40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Fußball Männer
  • » Fußballverband Rheinland
  • » Bezirksliga Mitte
  • » Schafft Ramovic gegen den FC Metternich etwas Zählbares?
  • Aus unserem Archiv
    Koblenz

    Schafft Ramovic gegen den FC Metternich etwas Zählbares?

    In der Fußball-Bezirksliga Mitte hat Ata Spor Urmitz unter dem neuen Trainer Dzenis Ramovic noch kein Spiel gewonnen. Ob sich das in der zehnten Runde ausgerechnet im Derby gegen den zuletzt etwas schwächelnden FC Metternich ändern wird, ist fraglich. Die SG Mülheim-Kärlich II muss zur SG Vordereifel nach Müllenbach und will dort versuchen, die ersten drei Punkte am Stück zu ergattern. Die Erfolgsserie unter Neu-Coach Erkan Aydogan will der FC Cosmos Koblenz auch im Heimspiel gegen die SG Bad Breisig fortsetzen.

    Dem TuS Kirchberg fehlen im Derby gegen Niederburg mit Lukas Gohres und Torsten Resch die zwei besten Torschützen, in die Bresche springen könnte Alex Singer (in Gelb-Schwarz, links), der in dieser Runde schon siebenmal getroffen hat.  Foto: Heil
    Dem TuS Kirchberg fehlen im Derby gegen Niederburg mit Lukas Gohres und Torsten Resch die zwei besten Torschützen, in die Bresche springen könnte Alex Singer (in Gelb-Schwarz, links), der in dieser Runde schon siebenmal getroffen hat.
    Foto: Heil

    Ata Spor Urmitz - FC Metternich Sa., 17.30 Uhr

    Der Trainerwechsel hat bei den Urmitzern noch nicht die gewünschte Wirkung gezeigt. Dzenis Ramovic, der Nachfolger von Hakan Karaman, hat mit der Mannschaft alle drei Spiele verloren. "Dabei haben wir keineswegs schlecht gespielt, uns fehlte bloß das nötige Quäntchen Glück", meinte Ramovic, der hofft, dass sich am Samstag gegen Metternich das erste Erfolgserlebnis einstellt. Das zu verhindern ist das Vorhaben der Germania mit ihrem Spielertrainer Tobias Lommer. Er hat unlängst mit seiner Mannschaft im Heimspiel gegen Kirchberg die erste Niederlage hinnehmen müssen. "Das war total unnötig. Wir haben ein gutes Spiel gemacht, uns aber leider nicht belohnt. Insgesamt waren wir fast ein Jahr ungeschlagen. Jetzt wollen wir eine neue Serie starten", gibt sich Lommer kämpferisch.

    SG Vordereifel Müllenbach - SG Mülheim-K. II So., 14.30 Uhr

    Mit erst drei Unentschieden auf dem Konto fährt die Mülheim-Kärlicher Reserve zum Rasenplatz nach Laubach. "Die Mannschaft muss sich endlich mal für ihren Aufwand belohnen, die Moral stimmt. Wir hoffen, dass uns auch das nötige Glück zur Verfügung steht, um den ersten Sieg einzufahren", sagt Trainer Cihan Akkaya, der auch selbst wieder spielen wird.

    FC Cosmos Koblenz - SG Bad Breisig So., 14.30 Uhr

    "Wir haben ein Heimspiel, das wollen wir gewinnen", lautet die unmissverständliche Forderung von Cosmos-Trainer Erkan Aydogan, der ergänzt: "Zwar befindet sich Bad Breisig im Aufwind, aber das gilt für uns schließlich auch." SG-Spielertrainer Christian Schmidgen zeigt sich ein wenig erstaunt über die aktuelle Cosmos-Leistungsfähigkeit: "Dass die Mannschaft zurzeit so stark auftritt, konnte man nicht unbedingt erwarten. Wir sind gewarnt." Vor allem zwei Akteure des Gegners will man im Auge behalten: Der Rumäne Gabriel Petrovici führt derzeit mit acht Treffern die Torjägerliste der Bezirksliga an. Der Ex-Profi organisiert den Spielaufbau, schießt viele Standards und ist kopfballstark. Im Mittelfeld zieht der technisch versierte Albert Buhler die Fäden. Im Tor der Gastgeber steht mit Erdem Kahraman dazu ein alter Bekannter. Noch in der Vorsaison war Kahraman bei der SG aktiv. In der Bad Breisiger Defensive bedarf es einer Umstellung. Linksverteidiger Amjad Daoud muss nach seiner Roten Karte vorerst zuschauen. Niklas Held ist wieder im Kader und könnte auf dieser Position direkt zum Einsatz kommen. wzi, lkl

    Fußball-Bezirksliga Mitte
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußballverband Rheinland

    Rheinlandliga

    Bezirksliga Ost

    Bezirksliga Mitte

    Bezirksliga West

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußballverband Rheinland - Kreisligen
    Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach