40.000
Aus unserem Archiv
Gönnersdorf

Rheinböllen: Zehntes Remis hilft dem TuS nicht richtig weiter

Fast hätte der TuS Rheinböllen in der Fußball-Bezirksliga Mitte seinen sechsten Saisonsieg gelandet. Allerdings nur fast, denn nach 87 Minuten traf die SG Gönnersdorf zum 1:1 (0:0) im „Sechs-Punkte-Spiel“, das am Ende für jede Partie nur einen Zähler bereithielt. Für Rheinböllen war es das zehnte Remis in dieser Saison – und auch deshalb steht der TuS weiter mitten im Abstiegskampf als Elfter mit zwei Punkten Vorsprung auf den Drittletzten Elztal.

„Vor dem Spiel wäre mir ein Punkt wohl zu wenig gewesen. Wir wollten Rheinböllen distanzieren. Jetzt muss man damit schon zufrieden sein“, erklärte der Gönnersdorfer Trainer Ralph Seul. Denn es dauerte bis 87. Minute, ehe Kevin Schütz die Vinxtbachtaler erlöste. Nach einem langen Einwurf von Julian Bleis auf Philipp Ruthsch – einer an diesem Tag sehr häufig praktizierten Variante – rutschte der Ball durch zu Schütz, der aus fünf Metern verwandelte.

Die Führung hatten die Hunsrücker direkt nach der Pause erzielt. Kein Gönnersdorfer außer Torhüter Vincent Klee hatte nach Wiederanpfiff den Ball berührt, bevor der ihn wieder aus dem Netz holte. Nach dem Anstoß versuchte es der TuS wieder einmal hoch über die rechte Seite. Der Rheinböllener Rechtsaußen brachte den Ball aufs Tor, doch Klee konnte abwehren. Gegen den noch leicht abgefälschten Schuss von der Strafraumgrenze durch Tim Flesch war Klee dann aber machtlos. Nach dieser Führung zog sich Rheinböllen zurück, Gönnersdorf konnte sich aber kaum nennenswerte Chancen erarbeiten, zu sicher stand die TuS-Defensive. Im ersten Durchgang hatte Ruthsch nach einem Bleis-Einwurf in der zehnten Minute den Ball an die Latte geköpft. Der TuS hatte zwei gute Gelegenheiten. Einen indirekten Freistoß wehrte Timo Schmidgen erst auf der Linie ab (15.). Klee rettete zudem in der 28. Minute. „Wir müssen das Positive aus der Partie ziehen. Wir haben Rheinböllen immer noch hinter uns gehalten“, so Seul.

Rheinböllen: Reifenschneider – D. Flesch, Kuznecov, Merg, Herdt, Rott, Lenhard (71. Bittner), T. Flesch, Radic, Aquila, Adams.

Nächste Aufgabe für Rheinböllen: am Sonntag (14.30 Uhr) gegen Kirchberg. lkl

Fußball-Bezirksliga Mitte
Meistgelesene Artikel
Fußball Männer
Fußballverband Rheinland

Rheinlandliga

Bezirksliga Ost

Bezirksliga Mitte

Bezirksliga West

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußballverband Rheinland - Kreisligen
Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Regionalsport
  • Newsticker
  • Lokalticker