40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Fußball Männer
  • » Fußballverband Rheinland
  • » Bezirksliga Mitte
  • » Argenthal: Drei Doppelpacks beim 6:0
  • Aus unserem Archiv
    Hausen

    Argenthal: Drei Doppelpacks beim 6:0

    Fußball-Bezirksligist SG Argenthal/Liebshausen/Mörschbach bleibt ohne Niederlage im Jahr 2014. Mehr noch: Der abstiegsgefährdete Klub gewann zum zweiten Mal in Folge. Dem 4:2 im Derby gegen Rheinböllen ließ Argenthal ein 6:0 (1:0) beim Schlusslicht TuS Hausen folgen. Mit nun 28 Punkten kann die SG "ALM" zwar etwas durchatmen, mehr aber nicht.

    Argenthals neuer Coach Michael Schwegel holte mit seiner Elf den achten Punkt im vierten Spiel. Im Vorfeld hatte er davor gewarnt, den Tabellenletzten (sieben Punkte) auf die leichte Schulter zu nehmen. Er wurde erhört. "Wir waren sehr konsequent und voll da, es war eine ganz konzentrierte Leistung", lobte Schwegel, der die Anfangsformation auf zwei Positionen gegenüber dem Derby ändern musste, da Erdusch Gubetini und Daniel Hilgert-Walber aus privaten Gründen fehlten. Für sie rückten Marcel Mähringer und André Kaspar in die Anfangself.

    Das Einzige, was Schwegel zu bemängeln hatte, war die Tatsache, dass seine Mannschaft zu lange für die Entscheidung auf dem staubigen Hartplatz brauchte: "Schade, dass wir es nicht früher klar gemacht haben." Roman Theise hatte seine Farben in der 43. Minute per Handelfmeter in Führung gebracht, aber es hätte da schon längst 1:0 stehen können. So aber ging es mit einer knappen Führung in die Pause.

    In der 57. und 58. Minute sorgten Raphael Kauer und Maurice Volkweis für klare Verhältnisse. In der 70. und 72. Minute lief es umgekehrt: Erst traf Volkweis, dann Kauer. Den Schlusspunkt setzte Theise in der 80. Minute, drei Minuten zuvor hatte er einen Elfmeter verschossen. Das fiel aber nicht mehr ins Gewicht, denn die Partie war längst gewonnen. Und der neunte Platz erklommen.

    Argenthal: Reuther - C. Kauer, J. Leininger, Silbernagel, M. Leininger, Schmäl, R. Kauer, Mähringer (65. A. Boos), Theise, Volkweis, Kaspar.

    Nächste Aufgabe für die SG Argenthal: am Mittwoch (19.30 Uhr) in Urmitz. mb

    Fußball-Bezirksliga Mitte
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußballverband Rheinland

    Rheinlandliga

    Bezirksliga Ost

    Bezirksliga Mitte

    Bezirksliga West

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußballverband Rheinland - Kreisligen
    Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach