40.000
Aus unserem Archiv
Waldalgesheim

Sawin macht Rolle als Assistent Spaß: Trainerduo der Alemannia feiert Premiere

Es ist nicht die Rolle seines Lebens, aber eine, die ihn zurück in den Vordergrund drängt. Konstantin Sawin hat lange darauf gewartet, beim SV Alemannia Waldalgesheim wieder mit seinen Teamkollegen auf dem Platz zu stehen.

Konstantin Sawin (rechts, gegen André Thom vom SC Idar) ist der neue Assistenztrainer des SVA Waldalgesheim. Foto: Joachim Hähn
Konstantin Sawin (rechts, gegen André Thom vom SC Idar) ist der neue Assistenztrainer des SVA Waldalgesheim.
Foto: Joachim Hähn

Das kann er nun, wenngleich nicht so, wie er es gewohnt ist. Sawin ist in der Winterpause zum Assistenztrainer des Fußball-Verbandsligisten aufgestiegen. Er hat diese Rolle mit gerade mal 24 Jahren angenommen, weil ihn eine Bandscheibenverletzung derzeit vom Fußballspielen abhält. Klar, er würde viel lieber selbst mitkicken. „Aber dieser Job macht mir auch Spaß“, sagt der junge Mann aus Alzey. Am Sonntag, 14.30 Uhr, feiert Sawin in der Partie beim Ludwigshafener SC seine Premiere als SVA-Assistenztrainer.

Sawin ist damit der Nachfolger von Kevin Lemke, der im Dezember gegangen war, nachdem Cheftrainer Patrick Joerg entlassen worden war. Für den wiederum wird Björn Trinks, der Sportliche Leiter des SVA, beim LSC als Interimstrainer der Grün-Weißen auf der Bank sitzen. Auch für Trinks steht ein Debüt an. Jenes als Coach eines Verbandsligisten.

Das neue Trainerduo musste in der Vorbereitung eingeschränkt arbeiten. „Wir haben fast nur auf einem kleinen Kunstrasen trainiert. Da konnten wir taktisch wenig einüben. Wir haben uns auf die Arbeit mit dem Ball und auf konditionelle Einheiten fokussiert“, betont Sawin. Gegen den Vorletzten, der erst elf Punkte geholt hat, sollte diese Basisarbeit reichen, auch wenn Sawin vorsichtig bleibt: „Der LSC ist nicht so schlecht, wie er dasteht.“ Beim SVA (10.) sind die Einsätze von Patrick Walther und Felix Pauer fraglich. Sicher fehlen wird nur Sawin. Also als Spieler. ce

Fußball-Landesliga/Verbandsliga
Meistgelesene Artikel
Fußball Männer
Südwestdeutscher Fußballverband (SWFV)
Auf ihn kommt es am Sonntag an: David Holste (rechts) muss sich in die Angriffsversuche des Tabellenführers SV Morlautern werfen und die Abwehr der SG Hüffelsheim/Niederhausen organisieren. Foto: Klaus Castor

Landes-/Verbandsliga

Bezirksliga Nahe

A-Klassen

B-Klassen

C-Klassen

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Regionalsport
  • Newsticker
  • Lokalticker