40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Fußball Männer
  • » Südwestdeutscher Fußballverband (SWFV)
  • » Landesliga/Verbandsliga
  • » Kapitän wird verabschiedet, Oktoberfest steht an
  • Aus unserem Archiv
    Niederhausen

    Kapitän wird verabschiedet, Oktoberfest steht an

    Das Oktoberfest im Hüffelsheimer Sportheim hat Kultstatus bei den Fußballern der SG Hüffelsheim/Niederhausen/Norheim. Am Samstagabend ist es wieder so weit. "Da werden die Jungs sicher mit einem Erfolgserlebnis feiern wollen. Das wird eine Extraportion Motivation sein", sagt SGH-Kotrainer Jörg Schniering. Bevor die Bierkrüge in die Höhe gestemmt werden, geht es aber auf dem grünen Rasen zur Sache. Um 17 Uhr ist der SV Schopp in der Landesliga in Niederhausen zu Gast.

    Der ungewohnte Spielort stellt für die Hüffelsheimer kein Problem dar. "Im Gegenteil. Auf dem großen Platz können wir unser schnelles Spiel über die Außen gut aufziehen. Seit ich in Hüffelsheim bin, haben wir in Niederhausen noch nie verloren", sagt Schniering. Im Vorjahr gab es ein Torfestival für die Zuschauer, als die SGH gegen den TuS Hohenecken einen 4:0-Vorsprung versemmelte und 4:4 spielte. Die Partie am Samstag wird das Abschiedsspiel für Ex-Kapitän Christoph Johann, der aus Studiengründen nach Stuttgart zieht. "Er wird noch einmal im Kader stehen. Das zeigt, wie eng der Zusammenhalt im Team ist. Wir wollen ihn ordentlich verabschieden", sagt Schniering. Mit zuletzt vier Siegen in Folge strotzen die Hüffelsheimer vor Selbstvertrauen. Allerdings schrillen bei den SGH-Trainern die Alarmglocken, wenn es gegen Schopp geht. In der vergangenen Saison lagen die Gäste den Hüffelsheimern gar nicht. In der Hinrunde sah die SGH kein Land gegen die Pfälzer, in der Rückrunde gelang in der Schlussminute der Ausgleich. "Wir haben die Jungs nach dem Spiel am Sonntag bereits vor Schopp gewarnt", sagt Schniering. Er weiß um die Klasse des SV, dessen Spiel auf Trainer Lars Schmitt zugeschnitten ist, der zuletzt aber verletzungsbedingt nur Teileinsätze hatte.

    Die Hüffelsheimer Trainer können aus dem Vollen schöpfen. Auch Johannes Balzer, Timo Beisiegel, Marvin Alt und Marc Schmitt sind wieder am Start. Ein Fragezeichen steht hinter den Einsätzen der beruflich belasteten Andreas Strunk und Pablo Schmidt. olp

    Fußball-Landesliga/Verbandsliga
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Südwestdeutscher Fußballverband (SWFV)
    Auf ihn kommt es am Sonntag an: David Holste (rechts) muss sich in die Angriffsversuche des Tabellenführers SV Morlautern werfen und die Abwehr der SG Hüffelsheim/Niederhausen organisieren. Foto: Klaus Castor

    Landes-/Verbandsliga

    Bezirksliga Nahe

    A-Klassen

    B-Klassen

    C-Klassen

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach