40.000
Aus unserem Archiv
Hochstätten

Baldauf will weg

Der SG Alsenztal liegen die Spitzenteams der Fußball-Landesliga. Gegen den Zweiten (TuS Rüssingen), den Dritten (TuS Hohenecken) und den Vierten (VfR Baumholder) holte der Aufsteiger in der Hinrunde fünf Punkte. Deshalb fährt die SGA auch nicht chancenlos zum Rückspiel bei den Hoheneckenern. Anpfiff ist am Sonntag um 14.30 Uhr.

Schattenmann: Jeremias Raab (hinten), der bisher eine starke Runde in der Innenverteidigung der SG Alsenztal spielt, attackiert den Kirner Torjäger Philipp Skiba. Am Sonntag sind beide auswärts gefordert.   Foto: Klaus Castor
Schattenmann: Jeremias Raab (hinten), der bisher eine starke Runde in der Innenverteidigung der SG Alsenztal spielt, attackiert den Kirner Torjäger Philipp Skiba. Am Sonntag sind beide auswärts gefordert.
Foto: Klaus Castor

"Wir müssen in jedem Spiel an unsere Höchstleistung heranreichen, um zu punkten. Und das bekommt die Mannschaft nicht konstant hin. Ein Spiel, in dem wir aufhorchen lassen, bezahlen wir eine Woche später", analysiert Alexander Raab, der Trainer der Alsenztaler. Trotzdem befeuert er natürlich die Hoffnung auf eine weitere Überraschung. "Wenn ich meinem Team vor einem Spiel mit auf den Weg geben würde, es habe nichts zu verlieren, dann würde ich mich gleich selbst entlassen", erklärt der Coach. Allerdings macht das Personal weiter Sorgen. Florian Hain und Tobias Weiß sind nach abgelaufenen Rotsperren wieder spielberechtigt. Jonas Baldauf steht weiterhin nicht zur Verfügung, zumal er die Alsenztaler in der Winterpause verlassen möchte. Der Noch-A-Junior beklagt die zu lange Anreise aus Alsenborn und die zu geringe Spielzeit. Ein Fragezeichen steht hinter dem Einsatz von Andrea Camilleri, der sich während des Spiels gegen den VfR Kirn an der Außenlinie zweimal übergeben musste und zur Pause ausgewechselt wurde. Er will am Freitag testen, ob es geht. "Gegen die Kirner war unser Zweikampfverhalten lange grausam. Das müssen wir abstellen", sagt Raab. olp

Fußball-Landesliga/Verbandsliga
Meistgelesene Artikel
Fußball Männer
Südwestdeutscher Fußballverband (SWFV)
Auf ihn kommt es am Sonntag an: David Holste (rechts) muss sich in die Angriffsversuche des Tabellenführers SV Morlautern werfen und die Abwehr der SG Hüffelsheim/Niederhausen organisieren. Foto: Klaus Castor

Landes-/Verbandsliga

Bezirksliga Nahe

A-Klassen

B-Klassen

C-Klassen

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Regionalsport
  • Newsticker
  • Lokalticker