40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Fußball Männer
  • » Südwestdeutscher Fußballverband (SWFV)
  • » Landesliga/Verbandsliga
  • » Alemannen-Trainer Weingärtner: Können jetzt die Planungen vorantreiben
  • Aus unserem Archiv
    Waldalgesheim

    Alemannen-Trainer Weingärtner: Können jetzt die Planungen vorantreiben

    André Weingärtner denkt positiv. Zwar hat der von ihm trainierte SV Alemannia Waldalgesheim seit dem vergangenen Wochenende keine realistische Chance mehr, in den Aufstiegskampf der Fußball-Verbandsliga einzugreifen, doch selbst daran entdeckt der Übungsleiter etwas Gutes: "Seitdem ich beim SVA bin, war im Auf- oder im Abstiegskampf immer Vollgas bis zum Schluss angesagt. Jetzt können wir die Planungen für die kommende Spielzeit früher vorantreiben."

    Dabei soll nicht der laufende Spielbetrieb vernachlässigt werden, der für den SVA heute zu Hause ein Nachholspiel gegen den ASV Winnweiler bereit hält. Anstoß ist um 19.30 Uhr.

    Weingärtners Mannschaft hat nach dem 2:3 gegen den Tabellenzweiten SV Morlautern alle Resthoffnungen auf ein Erreichen der Aufstiegsspiele zur Oberliga zur Seite gelegt. Der Rückstand auf Rang zwei könnte durch einen Sieg auf neun Zähler minimiert werden, doch auch das wäre eine noch zu große Differenz. "Wir gehen selbstkritisch damit um. Stand jetzt reicht es nicht, um um den Aufstieg mitzuspielen", sagt Weingärtner.

    Der Trainer spielt auf die personelle Situation im Kader an: "Wir sind fußballerisch gut besetzt, aber uns fehlt es in der Breite." Das soll sich ändern: Der SVA will den Kader weitestgehend zusammen halten und sich zudem auf dem Spielermarkt umsehen. Weingärtner deutet an, dass erste Zugänge frühzeitig vorgestellt werden könnten. Ob er in seine siebte Spielzeit als Trainer in Waldalgesheim geht, dazu hält er sich bedeckt: "Die Planungen werden personenunabhängig geführt. Wir arbeiten daran, dass der Verein gut aufgestellt ist, also auch meine Assistenten Pascal Rück und Patrick Joerg und der Sportliche Leiter Peter Schlaadt." Gespräche über Weingärtners Position werden bald geführt. Eingedenk des Engagements, das er mit Blick auf die kommende Spielzeit zeigt, ist ein Verbleib nicht unwahrscheinlich.

    Über den ASV (9.) sagt Weingärtner: "Winnweiler hat als Aufsteiger eine gute Runde gespielt." Beim SVA (6.) kehrt Eric Wischang (zuletzt privat verhindert) zurück. Adrian Lieber und Konstantin Ludwig (beide auf Abifahrt) fehlen. ce

    Fußball-Landesliga/Verbandsliga
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Südwestdeutscher Fußballverband (SWFV)
    Auf ihn kommt es am Sonntag an: David Holste (rechts) muss sich in die Angriffsversuche des Tabellenführers SV Morlautern werfen und die Abwehr der SG Hüffelsheim/Niederhausen organisieren. Foto: Klaus Castor

    Landes-/Verbandsliga

    Bezirksliga Nahe

    A-Klassen

    B-Klassen

    C-Klassen

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker