40.000
Aus unserem Archiv

Schwieriger Neustart: Karadeniz Bad Kreuznach setzt nach Abstieg auf zehn A-Junioren

Für Serkan Kural gibt es keinen Ausweg. Also macht er weiter. Einmal mehr. „Ich wollte vor vier Jahren schon aufhören“, sagt der langjährige Fußballer von Karadeniz Bad Kreuznach. Doch er blieb dabei, immer wieder.

Mehmet Senel (am Ball, im Spiel beim VfR Kirn in der Vorsaison) ist einer der wenigen Akteure, die weiterhin für Karadeniz aktiv sind.
Mehmet Senel (am Ball, im Spiel beim VfR Kirn in der Vorsaison) ist einer der wenigen Akteure, die weiterhin für Karadeniz aktiv sind.
Foto: Michael Ottenbreit

Er erlebte den Aufstieg in die Landesliga im Sommer 2017. Doch an diesen Erfolg denkt bei Karadeniz niemand mehr zurück. Er wurde überschattet durch die chaotische Saison 2017/18, die im vorzeitigen Rückzug vom Spielbetrieb gipfelte. Beim Salinental-Klub offenbarten sich Auflösungserscheinungen. Viele Fußballer im Kreis fragten sich: Wie geht es weiter bei Karadeniz? Hat der Verein überhaupt noch eine Zukunft? Kural und die Bad Kreuznacher fragten sich das auch. Sie versuchen nun, eine Antwort zu geben.

Karadeniz wird in der Bezirksliga starten. Das steht seit dem 20. Juni fest. Bis dahin hatten die Bad Kreuznacher entscheiden müssen, ob sie als sportlicher Absteiger aus der Landesliga dort spielen wollen oder doch einen Rückzug in die C-Klasse, die unterste Liga, bevorzugen. Das hätte den kompletten Neuanfang bedeutet. „Wir haben bis zum 19. Juni gebraucht, um eine Entscheidung zu treffen“, betont Kural. Allen im Verein war allerdings schon lange klar gewesen, dass sie es in der Bezirksliga versuchen wollen. Kural: „Es mussten aber viele Gespräche geführt werden. Wir wollten sicher gehen, dass wir nicht jedes Spiel mit 0:10 verlieren und nach dem 12. Spieltag dann doch wieder abmelden.“ Ein neuerliches Fiasko, eine Wiederholung der Blamage aus der Vorsaison in der Landesliga, wollen sie unbedingt vermeiden.

Organisatorisch sehen sich die Bad Kreuznacher nun gewappnet für die Bezirksliga. 22 Akteure, betont Kural, werden zum Kader zählen. Er selbst gehört natürlich auch wieder dazu. Aufhören war mal wieder keine Option. Der Verein braucht den 38-Jährigen. Und nicht nur ihn. Weitere Routiniers wie Yasin Senel, Mehmet Senel, Ercan Oduncu, Özcan Oduncu, Ridvan Akdeniz und Yunus Senel halten weiter die Knochen hin. „Wir müssen, aber wir wollen das auch machen“, sagt Kural. „Zumindest ein Jahr wollen wir überbrücken, um eine Basis zu legen.“

Wenn Kural das sagt, denkt er an die Nachwuchsspieler, die nun in den Bezirksliga-Kader aufgerückt sind und denen die Zukunft gehört. Zehn Akteure, die noch im A-Jugend-Bereich spielen könnten, bilden das neue Karadeniz-Gerüst. Ohne sie wäre die Fortführung des Spielbetriebs gar nicht möglich gewesen. Hinzu kommen noch ein paar Spieler aus der Zweiten Mannschaft, die sich in der Vorsaison in der B-Klasse ebenfalls vorzeitig zurückgezogen hatte, und in Cihan Yakut (SV Türkgücü Ippesheim) und Zacharias Herrmann (SG Nordpfalz III) zwei externe Zugänge. Die U19 der Bad Kreuznach wurde derweil aufgelöst. Auch eine Reservemannschaft wird es nicht geben. Der Fokus liegt nun 100 Prozent auf dem ersten Team.

Ob dieses tatsächlich über Bezirksliga-Niveau verfügt? Die A-Junioren waren zuletzt lediglich in der U19-Kreisliga aktiv. In einem Testspiel unterlag Karadeniz der SG Hüffelsheim II (A-Klasse) zuletzt mit 2:5. In Zugang Herrmann steht aktuell nur ein Keeper zur Verfügung, ein weiterer wird gesucht. Kural ist dennoch optimistisch: „Wir werden zwar gegen den Abstieg spielen, ganz klar, aber ich bin davon überzeugt, dass wir den Klassenverbleib schaffen. Die A-Junioren haben mich in den ersten Wochen überrascht.“ Gleichwohl: Sollte es am Ende nicht reichen, wäre das nach Meinung der Karadeniz-Verantwortlichen immer noch besser als jetzt den Neustart in der C-Klasse zu wagen. „Wenn wir absteigen, spielen wir immer noch in der A-Klasse, und die jungen Spieler hätten Erfahrung in der Bezirksliga gesammelt. In der C-Klasse hätten wir nichts, müssten fünf Jahre einplanen, um wieder nach oben zu kommen“, sagt Kural.

Bei Karadeniz wollen sie eng zusammenrücken und über diesen Weg jene Identifikation entwickeln, die den Verein einst stark werden ließ. Auch bei der Besetzung der Trainerposition haben sich die Bad Kreuznacher für eine interne Lösung entschieden. Das neue Trainer-Duo heißt Kamil Senel/Süleyman Tasci. Enis Yetgin fungiert als spielender Assistenzcoach. „Enis hat die A-Junioren seit der C-Jugend trainiert. Er ist für sie sehr wichtig“, betont Kural, der selbst kein Amt mehr innehat, dem neuen Vorstand um Abteilungsleiter Mustafa Senel aber beratend zur Seite steht. Und spielen wird er natürlich weiterhin. Aber das war Kural sicherlich schon lange klar. Christoph Erbelding

Fußball-Bezirksliga Nahe
Meistgelesene Artikel
Fußball Männer
Südwestdeutscher Fußballverband (SWFV)
Auf ihn kommt es am Sonntag an: David Holste (rechts) muss sich in die Angriffsversuche des Tabellenführers SV Morlautern werfen und die Abwehr der SG Hüffelsheim/Niederhausen organisieren. Foto: Klaus Castor

Landes-/Verbandsliga

Bezirksliga Nahe

A-Klassen

B-Klassen

C-Klassen

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach