40.000
Aus unserem Archiv
Hoppstädten-Weiersbach

Marcinkowski bezeichnet Vorbereitung als katastrophal

Max Storr

An der Tabellenspitze zu überwintern ist ein gutes Gefühl: Die SG Hoppstädten-Weiersbach führt das Tableau der Fußball-Bezirksliga mit 34 Punkten vor dem TuS Hackenheim (33) an. Dennoch verdunkeln Verletzungssorgen und das Fehlen von Torjäger Alexander Bambach den Horizont im Hinblick auf die kommenden Begegnungen der Hoppstädtener und Weiersbacher.

Das lief gut: „Der Tabellenplatz eins“, sagt SG-Trainer Jörg Marcinkowski und konkretisiert: „Trainer und Mannschaft haben schnell zusammengefunden. Die Tatsache haben wir dann auch in Erfolg umgemünzt. Die Jungs haben gut mitgezogen, und wir sind vom Verletzungspech verschont geblieben.“

Das lief nicht gut: Zahlreiche Ausfälle in den vergangenen Wochen führen zu einem ernüchternden Fazit des Fußballlehrers Marcinkowski. „Die Vorbereitung auf die Rückrunde verläuft katastrophal“, sagt der Coach. In Kevin Axmann, Timon Porcher und Kapitän Jochen Hornberger konnten drei Stammkräfte noch keine einzige Trainingseinheit bestreiten. „Zudem haben wir auch mit den schlechten Platzverhältnissen zu kämpfen“, betont Marcinkowski.

Trainer: Der SG-Trainer hält große Stücke auf seinen Klub. „Es ist für mich eine Ehre, bereits zum zweiten Mal Trainer dieses großartigen Vereines sein zu dürfen“, schwärmt Marcinkowski. Deshalb wird der Fußballlehrer die SG auch in der kommenden Saison coachen. „Die Arbeit hier bereitet mir großen Spaß“, bekräftigt er.

Gewinner: Mit gerade einmal 17 Jahren hat sich Timon Porcher beim Tabellenführer zum Stammspieler entwickelt. „Er hat bewiesen, welches Potenzial in ihm steckt, und da ist auf jeden Fall noch mehr drin“, lobt Marcinkowski das Talent, das allerdings gerade mit Verletzungsproblemen zu kämpfen hat.

Pechvogel: Ganz düster sieht es für Kevin Axmann aus: „Nach seiner erneuten Knieverletzung, die er sich gegen den VfL Weierbach im letzten Spiel vor der Winterpause zugezogen hat, muss Kevin seine Karriere voraussichtlich sogar beenden. Das tut mir natürlich extrem leid“, sagt Marcinkowski.

Personalsituation: Abgänge hat die SG Hoppstädten-Weiersbach in der Winterpause nicht zu vermelden. Allerdings wird Torjäger Alexander Bambach berufsbedingt fehlen, und auch Maximilian Ding steht nicht zur Verfügung. „Er ist beruflich in Lübeck und nur selten da“, erklärt der Trainer.

Ausblick: Mit der derzeitigen Personaldecke dürfte der Erhalt des ersten Tabellenplatzes einer Herkulesaufgabe gleichen. „Natürlich wollen wir die Position halten, dazu gehört aber ein immenser Kraftakt, und es wird extrem schwer“, sagt Marcinkowski. Die SGH startet am 25. Februar zu Hause gegen den SV Winterbach in den zweiten Saisonteil.

Von unserem Mitarbeiter Max Storr

Bezirksligisten im Wintercheck

Heute: SG Hoppstädten/Weiersb.

Fußball-Bezirksliga Nahe
Meistgelesene Artikel
Fußball Männer
Südwestdeutscher Fußballverband (SWFV)
Auf ihn kommt es am Sonntag an: David Holste (rechts) muss sich in die Angriffsversuche des Tabellenführers SV Morlautern werfen und die Abwehr der SG Hüffelsheim/Niederhausen organisieren. Foto: Klaus Castor

Landes-/Verbandsliga

Bezirksliga Nahe

A-Klassen

B-Klassen

C-Klassen

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Regionalsport
  • Newsticker
  • Lokalticker