40.000
Aus unserem Archiv
Region Nahe

Kreis Birkenfeld sagt ab, Bad Kreuznach nicht

Die Wartezeit hat für die Fußballfans ein Ende. Am Wochenende sollen in zahlreichen Nachholspielen die Tabellen begradigt werden. Eine Flut von witterungsbedingten Absagen im alten Jahr hatte den frühen Start in die zweite Halbserie nötig gemacht. Doch die Frage lautet: Kann am Wochenende überhaupt gespielt werden? Thomas Dubravsky, der Fußball-Kreisvorsitzende, kann sie natürlich nicht abschließend beantworten. Er und seine Mitstreiter hatten gestern eine Komplett-Absage von der Bezirksliga an abwärts angedacht, sich dann aber dagegen entschieden. „Es ist ja kein kompletter Spieltag. Jede Partie, die ausgetragen wird, ist gut. Denn sie erspart den Vereinen Termine in der Woche“, erläuterte der Kreisvorsitzende, der ergänzte: „Und wir sind guter Dinge, dass die eine oder andere Partie gespielt werden kann.“ Der Fußballkreis Birkenfeld sagte dagegen gestern bereits alle Partien von der A-Klasse an abwärts ab, davon betroffen sind auch die kreisübergreifenden B- und C-Klassen.

Fußball im Schneegestöber – so oder so ähnlich könnte es am Samstag und Sonntag auf einigen Plätzen im Kreis Bad Kreuznach aussehen. Die Birkenfelder haben vorsorglich alles abgesetzt.  Foto: Klaus Castor
Fußball im Schneegestöber – so oder so ähnlich könnte es am Samstag und Sonntag auf einigen Plätzen im Kreis Bad Kreuznach aussehen. Die Birkenfelder haben vorsorglich alles abgesetzt.
Foto: Klaus Castor

Die Staffelleiter zeigten sich im Vorfeld flexibel. So wurde in der Bezirksliga beispielsweise die Partie zwischen der SGE Bad Kreuznach II und dem TuS Mörschied nach Winzenheim und auf 12 Uhr verlegt. Beide Kontrahenten wussten in der Vorrunde zu überzeugen. Bei einem Dreier mit zwei Treffern Differenz könnten die Mörschieder auf Position eins springen. Zwei weitere Partien sind für 14.30 Uhr angesetzt. Das neue Trainergespann der SG Alsenztal (Mario Heller, Maximilian Bauer und Christian Müller) feiert beim VfL Weierbach (8.) Premiere. Die SG (10.) will sich im Mittelfeld festsetzen und ihre Serie ausbauen. Zuletzt gewannen die Alsenztaler zweimal in Folge. Eine große Herausforderung wartet auf den SV Türkgücü Ippesheim (13.), der beim Bollenbacher SV gastiert. Der SV belegt den ersten möglichen Abstiegsplatz und ist im Kampf um den Klassenverbleib auf jeden Zähler angewiesen. Beim BSV (6.), der 13 seiner 22 Punkte auf den heimischen Plätzen einfuhr, könnten die Ippesheimer schon mit einem Remis leben. Die Daaler haben erst 14 Begegnungen bestritten und gute Möglichkeiten, in der Tabelle weiter nach oben zu klettern.

Ein Topspiel steht im Mittelpunkt der A-Klasse Bad Kreuznach. Der VfL Sponheim (5.) genießt Heimrecht gegen den TuS Monzingen (3.). Im spannenden Aufstiegsrennen trennen die beiden Mannschaften nur drei Punkte. Während der VfL versuchen wird, mit dem TuS und der SG Disibodenberg (2.) gleichzuziehen, sind die Monzinger gewillt, den zweiten Platz zu erobern. Auch im Tabellenkeller geht es heiß her. Die SG Hüffelsheim/ Niederhausen/Norheim II (14.) empfängt den Vorletzten, den FSV Rehborn. Diese Paarung hat schon einmal stattgefunden, wurde dann aber neu angesetzt, da der SGH vom Schiedsrichter der Einsatz eines Spielers verwehrt wurde. Seinerzeit behielt der FSV mit 4:0 die Oberhand. Nun sind die Kombinierten auf den Dreier aus. Das Schlusslicht, der FSV Bretzenheim, gibt seine Visitenkarte beim TuS Gutenberg ab. Der TuS (14.) ist klarer Favorit und kann mit einem Sieg die Abstiegsränge verlassen. Ein weiterer Aufstiegsaspirant, die SG Guldenbachtal (4.), ist auswärts am Ball, reist zur TSG Planig. Auch der SG winkt im besten Fall der zweite Rang. Doch der Aufsteiger aus Planig (9.) hat schon bewiesen, dass er auch mit Teams aus dem oberen Drittel mithalten kann. Der neue Trainer Toan Tran steht erstmals am Spielfeldrand.

In der B-Klasse Bad Kreuznach Ost hat der TuS Roxheim die Möglichkeit, die Tabellenführung zu übernehmen. Dafür muss der TuS am Sonntag bei der SG Guldenbachtal II (10.) zumindest einen Punkt holen. Zu einem interessanten Duell treffen sich die SG Pfaffen-Schwabenheim/Bosenheim (5.) und der TSV Langenlonsheim/ Laubenheim II (4.). Außerdem duellieren sich der SV Waldlaubersheim (8.) und der SV Türkgücü Ippesheim II (11.).

Gleich fünf Paarungen stehen in der B-Klasse Bad Kreuznach West an. Primus SG Meisenheim/Desloch/Jeckenbach II muss sich gegen die SG Hochstetten/Nußbaum (4.) behaupten. Zu einem Mittelfeldduell treffen sich der VfR Kirn II (7.) und der TuS Gangloff (8.). Die SG Alteburg möchte mit einem Sieg gegen den VfL Simmertal II (9.) den letzten Platz verlassen. Zu einem Derby kommt es in Merxheim, wo der FCV (6.) auf den TuS Monzingen II (12.) trifft. Im unteren Tabellendrittel ist der SV Vatanspor Kirn (11.) bei der SG Weinsheim II (13.) zu Gast. le/olp

Fußball-Bezirksliga Nahe
Meistgelesene Artikel
Fußball Männer
Südwestdeutscher Fußballverband (SWFV)
Auf ihn kommt es am Sonntag an: David Holste (rechts) muss sich in die Angriffsversuche des Tabellenführers SV Morlautern werfen und die Abwehr der SG Hüffelsheim/Niederhausen organisieren. Foto: Klaus Castor

Landes-/Verbandsliga

Bezirksliga Nahe

A-Klassen

B-Klassen

C-Klassen

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach