40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Fußball Männer
  • » Südwestdeutscher Fußballverband (SWFV)
  • » Bezirksliga
  • » Keine Absage: SGE-Zweite tritt mit Notelf an
  • Aus unserem Archiv
    Region Nahe

    Keine Absage: SGE-Zweite tritt mit Notelf an

    Vergangene Woche war die SG Eintracht Bad Kreuznach II in der Fußball-Bezirksliga spielfrei. Die Partie gegen den SV Winterbach wurde aufgrund personeller Engpässe beim Gegner abgesagt. Wer nun glaubt, dass die SGE ihr Spiel am Sonntag beim TSV Langenlonsheim/Laubenheim ausgeruht und mit frischen Kräften angehen kann, sieht sich jedoch getäuscht. „Sascha Becker und Stefan Luge sind aufgrund von Roten Karten noch gesperrt. Amare Fitwi, der bisher super Leistungen gezeigt hat, ist angeschlagen und wird uns wohl noch drei, vier Wochen fehlen. Wir haben nun selbst einige personelle Probleme“, sagt Ercan Ürün. Der SGE-Trainer fügt aber kämpferisch hinzu: „Wir werden trotzdem spielen, egal wie. Es sind noch andere Jungs da, die heiß sind und auf ihre Chance warten.“

    Zwei Langenlonsheimer schauen dabei zu, wie ein Akteur der SG Weinsheim den Ball wegköpft. Die Rot-Weißen gewannen das Spiel mit 5:0 und empfangen nun die Zweite der SG Eintracht Bad Kreuznach.  Foto: Klaus Castor
    Zwei Langenlonsheimer schauen dabei zu, wie ein Akteur der SG Weinsheim den Ball wegköpft. Die Rot-Weißen gewannen das Spiel mit 5:0 und empfangen nun die Zweite der SG Eintracht Bad Kreuznach.
    Foto: Klaus Castor

    Auch aufgrund des guten Saisonstarts können die Bad Kreuznacher optimistisch auf die nächsten Spiele blicken. Lediglich am ersten Spieltag kassierte die Ürün-Auswahl eine Niederlage, als es ein 0:3 gegen den SC Idar-Oberstein II setzte. Danach folgten vier Siege und ein Remis. „Wir haben eine gute Serie erwischt. Das 1:1 gegen den VfL Weierbach vor zwei Wochen ging auch in Ordnung. Allgemein wollen wir einfach so viele Punkte wie möglich holen“, erläutert der Eintracht-Übungsleiter. Den Gegner aus Langenlonsheim, der beim 5:0 in Weinsheim neue Motivation getankt hat, schätzt Ürün gerade im Angriffsspiel äußerst stark ein: „Ich habe den TSV zweimal beobachtet. Das ist eine Top-Mannschaft mit einer hohen Qualität in der Offensive.“ Mit einem Dreier könnten die Flugplatz-Kicker den Kontakt zu den vorderen Plätzen halten und nach Punkten mit der SGE gleichziehen. Das versuchen die Bad Kreuznacher, die zwei Spiele weniger absolviert haben, natürlich zu verhindern. „In der Bezirksliga kann jeder jeden schlagen. Die Klasse ist ausgeglichener als in den vergangenen Jahren. Wir werden mit einer Notelf antreten, aber auf jeden Fall auf Sieg spielen“, kündigt Ürün an.

    Als eine von zwei Mannschaften ist die SG Schmittweiler/Callbach/Reiffelbach/Roth noch ungeschlagen. Neben der SG musste lediglich der SC Idar-Oberstein II noch keine Niederlage hinnehmen. Am Samstag haben die Schmittweilerer die Chance, zumindest vorübergehend auf den ersten Platz zu springen. Um 17 Uhr gastiert der Tabellendritte beim FCV Merxheim. Die Gastgeber werden darauf pochen, ihr 0:5 aus der Vorwoche bei Türkgücü Ippesheim vergessen zu machen. Die Favoritenrolle liegt aber bei der SG.

    Mit dem Tabellenführer hat es der SV Türkgücü Ippesheim am Sonntag zu tun. Dann wird im TuS Mörschied die Mannschaft der Stunde in Winzenheim gastieren. Nach vier Siegen in Folge grüßen die Mörschieder vom Platz an der Sonne. Der SV hat aber schon bewiesen, dass er gegen jedes Team der Klasse mithalten kann. Eine Überraschung in dieser Begegnung scheint also nicht ausgeschlossen.

    Ein interessantes Verfolgerduell liefern sich der TuS Hackenheim und der SC Idar-Oberstein II. Als Vierter steht der TuS einen Punkt und einen Zähler vor dem SC. Mit einem Sieg wollen sich die Hackenheimer von ihrem Kontrahenten distanzieren und in der Tabelle nach oben klettern. Doch in den noch ungeschlagenen Schmuckstädtern wartet auf die Heimmannschaft ein Prüfstein. Lediglich die hohe Anzahl an Unentschieden – der SC spielte bereits fünfmal remis – verhinderte bisher eine bessere Tabellenposition der Gäste.

    Auch der SV Winterbach gehört mit 13 Punkten zum erweiterten Kreis der Spitzenteams. Der zweite Rang ist nur drei Punkte entfernt, zudem hat der SVW noch ein Nachholspiel in der Hinterhand. Ebenfalls 13 Zähler hat der kommende Gegner, der Bollenbacher SV, gesammelt. Während die Winterbacher am abgelaufenen Wochenende nicht aktiv waren, kassierte der BSV ein 0:3 gegen den VfL Weierbach. Der SVW erwartet demnach einen Gegner, der eine passende Reaktion auf seine Derbyniederlage zeigen will.

    Im Tabellenkeller liefern sich die SG Alsenztal und die SG Weinsheim ein richtungsweisendes Spiel. Dabei spricht die Form eher für die SGA. Dem furiosen 3:2-Sieg nach 0:2-Rückstand gegen den SC Birkenfeld folgte ein beachtliches 2:2 beim SC Idar-Oberstein II. Gegen die SGW wollen die Kombinierten ihren Trend fortsetzen und sich weiter aus den unteren Regionen des Klassements entfernen. Der Aufsteiger aus Weinsheim sucht derweil nach seiner Form, kassierte jüngst drei Niederlagen in Serie. Schafft die Mannschaft von Trainer Hans-Peter Zimmermann in Hochstätten die Wende, oder geht der Lauf der SGA weiter? Zwei Duelle aus dem Kreis Birkenfeld runden den Spieltag ab. Die SG Hoppstädten-Weiersbach empfängt den SC Birkenfeld, während der FC Brücken beim VfL Weierbach antritt. le

    Fußball-Bezirksliga Nahe
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Südwestdeutscher Fußballverband (SWFV)
    Auf ihn kommt es am Sonntag an: David Holste (rechts) muss sich in die Angriffsversuche des Tabellenführers SV Morlautern werfen und die Abwehr der SG Hüffelsheim/Niederhausen organisieren. Foto: Klaus Castor

    Landes-/Verbandsliga

    Bezirksliga Nahe

    A-Klassen

    B-Klassen

    C-Klassen

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach