40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Fußball Männer
  • » Südwestdeutscher Fußballverband (SWFV)
  • » Bezirksliga
  • » Drei Elfmeter in den ersten 20 Minuten - Brücken und der BSV trennen sich 2:2
  • Aus unserem Archiv
    Brücken

    Drei Elfmeter in den ersten 20 Minuten – Brücken und der BSV trennen sich 2:2

    Der FC Brücken hat die Chance verpasst, sich als Tabellenerster der Bezirksliga Nahe von seinen Verfolgern abzusetzen. Mit einem Sieg gegen den Bollenbacher SV wäre der Abstand zum ärgsten Verfolger, der SG Alsenztal, auf vier Punkte angewachsen. Doch der BSV machte es dem FCB nicht leicht. Das Team von Trainer Sascha Nicolay trotzte den Brückenern einen Punkt ab - Entstand einer Partie mit insgesamt drei (!) Strafstößen: 2:2.

    Diese beiden Akteure trafen im Mittelfeld oft aufeinander. Ex-Oberligaspieler Pascal Geibel vom FC Brücken (rechts) und Christopher Kornetzky, der Youngster des Bollenbacher SV. Am Ende trennten sich beide Mannschaften mit einem 2:2.  Foto: Joachim Hähn
    Diese beiden Akteure trafen im Mittelfeld oft aufeinander. Ex-Oberligaspieler Pascal Geibel vom FC Brücken (rechts) und Christopher Kornetzky, der Youngster des Bollenbacher SV. Am Ende trennten sich beide Mannschaften mit einem 2:2.
    Foto: Joachim Hähn

    Ein sichtlich enttäuschter FCB-Spielertrainer Michael Dziubany macht die verlorenen zwei Punkte an den vergebenen Tormöglichkeiten fest: "Wir haben die Chancen nicht genutzt", sagte er knapp. Der Frust saß tief. Seiner Meinung nach hätte mehr für seine Mannschaft rausspringen müssen, "weil wir klar besser waren", so "Dziu". Es stimmt, Brücken investierte viel Kraft in die Partie und belohnte sich nicht dafür. Das fing bereits in der Frühphase der Partie an. Pascal Geibel scheiterte mit einem Strafstoß an einem stark aufgelegten "Daaler" Keeper Christian Mayer, der den halbherzig in die linke Ecke geschossenen Elfmeter sogar festhielt. Zuvor hatte Mayer Dziubany im eigenen Strafraum abgeräumt und machte mit der Parade seinen Fehler wieder gut.

    Nur fünf Minuten später schien es so, als sollte aus Mayer ein wahrer "Elfmeterkiller" werden. Lars Mildenberger attackierte erneut Dziubany im Sechzehner, woraufhin Schiedsrichter Jan-Erik Breuer pfiff und wiederum auf den Punkt zeigte - Prädikat: "Kann man geben". FCB-Kapitän Geibel schnappte sich ungeachtet seines vorherigen Scheiterns erneut die Kugel, schoss wieder ins linke Eck, wo Torhüter Mayer abermals parierte. Er hielt den Ball diesmal jedoch nicht fest, sondern ließ nach vorne abklatschen. Geibel staubte im Nachschuss ab und erzielte so die 1:0-Führung (13.).

    Der 1:1-Ausgleich fiel - wie sollte es auch anders sein - per Strafstoß. Sven Schilling hatte Philipp Martin, der von links in den Strafraum zog an der Grundlinie zu Fall gebracht. Niklas Wögerbauer versenkte halbhoch und platziert links in die Maschen (19.). Bis zu diesem Zeitpunkt hatte sich der BSV mächtig schwergetan, in die Partie zu kommen. Mitte der ersten Hälfte fing sich der BSV und besaß zwei Chancen von Torjäger Florian Herzog . Er traf in der 25. Minute den Außenpfosten, kurz vor dem Seitenwechsel scheiterte er zudem an Torhüter Marc-Philipp Alles. Brücken kam mit Schwung aus der Kabine und legte im Offensivspiel eine Schippe drauf. Chancen gab es en masse, aber ein Tor fiel zunächst nicht. Dziubany machte es zu kompliziert (54.), Kevin Conde scheiterte per Kopf (55.) und Benjamin Huschke mit dem Fuß an Mayer (56.). In Minute 64 war es dann soweit. Eine sehr gelungene Kombination führte zum Brückener 2:1. Geibel schickte Dziubany über links, dieser gewann das Laufduell gegen Bösel, gab den Ball scharf in die Mitte, wo Huschke einschob (64.). Dem FCB war anzumerken, dass er es damit noch nicht bewenden lassen wollte. Es musste noch ein Tor her, um den Sieg perfekt zu machen. Am nächsten dran war Coach Dziubany, der die Kugel an die Latte drosch (75.).

    Doch der BSV konnte sich zunehmend befreien. "Nach dem 2:1 haben wir eine tolle Reaktion gezeigt", lobte Nicolay seine Mannschaft. Mit großer Moral kämpfte sein Team für den Punkt. Der eingewechselte Dominic Gee erzielte das 2:2 per Kopf, maßgerecht bedient von Flankengeber Herzog (79.). Und auch danach ging es hauptsächlich in Richtung Brückener Tor, das fortan von Ersatzkeeper Thorsten Schweig gehütet wurde. Alles hatte sich ohne Einwirkung des Gegners beim Ausgleichstreffer verletzt und musste mit Verdacht auf Adduktorenzerrung raus. "Bei allem Respekt hätte sich Brücken nach unserem Ausgleich nicht beschweren können, wenn wir noch das 3:2 schießen", gab Nicolay zu bedenken. Sein Fazit war dennoch: "Das Ergebnis passt."

    Matthias Keidel

    Fußball-Bezirksliga Nahe
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Südwestdeutscher Fußballverband (SWFV)
    Auf ihn kommt es am Sonntag an: David Holste (rechts) muss sich in die Angriffsversuche des Tabellenführers SV Morlautern werfen und die Abwehr der SG Hüffelsheim/Niederhausen organisieren. Foto: Klaus Castor

    Landes-/Verbandsliga

    Bezirksliga Nahe

    A-Klassen

    B-Klassen

    C-Klassen

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker