40.000
Aus unserem Archiv
Mörschied

Dawitschek verlängert beim TuS: Mörschieder klären Trainerfragen

Der TuS Mörschied hat personelle Entscheidungen für die kommende Saison vermeldet. Während in der ersten Mannschaft in der Fußball-Bezirksliga auf der Trainerbank alles so bleibt wie gehabt, wird die Reserve, die in der B-Klasse Birkenfeld Ost aktiv ist, ab der Spielzeit 2018/19 von einem neuen Übungsleiter betreut.

Trainer Martin Dawitschek blickt auf die Hinrunde seines TuS Mörschied in der Bezirksliga zurück. Foto: Hähn
Trainer Martin Dawitschek blickt auf die Hinrunde seines TuS Mörschied in der Bezirksliga zurück.
Foto: Hähn

Martin Dawitschek, der mit dem TuS in der Bezirksliga derzeit den dritten Platz belegt, hat seinen Vertrag um weitere zwei Jahre verlängert. Dawitschek arbeitet mittlerweile seit anderthalb Jahren für den TuS. In dieser Zeit haben die Mörschieder eine deutliche Weiterentwicklung der Mannschaft registriert. Dawitschek ist für die jungen Spieler des Klubs genau der richtige Mann, heißt es von Seiten des TuS. Das gemeinsam Ziel von Verein und Trainer ist es, in der kommenden Saison weitere A-Jugendliche zu integrieren.

Christian Müller, der Trainer des Reserveteams, verzichtet derweil auf ein weiteres Engagement, obwohl der TuS gerne mit ihm verlängert hätte. Müller wird im Sommer insgesamt vier Jahre bei der TuS als Coach aktiv gewesen sein. Die TuS-Spieler Hendrik Leyser, der bereits mit einem Trainerschein ausgestattet ist, und Dominic Best werden die Aufgaben Müllers übernehmen. Auch Best als Eigengewächs passe perfekt ins Anforderungsprofil des TuS, der sich für die Zukunft mit drei Übungsleitern bestens aufgestellt sieht.

Fußball-Bezirksliga Nahe
Meistgelesene Artikel
Fußball Männer
Südwestdeutscher Fußballverband (SWFV)
Auf ihn kommt es am Sonntag an: David Holste (rechts) muss sich in die Angriffsversuche des Tabellenführers SV Morlautern werfen und die Abwehr der SG Hüffelsheim/Niederhausen organisieren. Foto: Klaus Castor

Landes-/Verbandsliga

Bezirksliga Nahe

A-Klassen

B-Klassen

C-Klassen

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Regionalsport
  • Newsticker
  • Lokalticker