40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Fußball Männer
  • » Südwestdeutscher Fußballverband (SWFV)
  • » B-Klassen
  • » VfR Baumholder II profitiert von zwei Eigentoren in Achtelsbach
  • Aus unserem Archiv
    Region Nahe

    VfR Baumholder II profitiert von zwei Eigentoren in Achtelsbach

    Am ersten Spieltag der B-Klasse Birkenfeld West kam es gleich zu interessanten Duellen. So gastierte beispielsweise der Vorjahresvierte, der TuS Niederbrombach, beim A-Klassen-Absteiger SV Heimbach und wurde mit einem 1:5 nach Hause geschickt. Auch der VfR Baumholder II gewann seine Partie beim FC Achtelsbach mit 5:1 und teilt sich damit mit dem SV die Tabellenspitze.

    FC Brücken II. SG Hoppstädten-Weiersbach II 1:0 (0:0). Die SG Hoppstädten-Weiersbach II, die schon vergangene Runde bis kurz vor Schluss im Rennen um die Aufstiegsplätze mitspielte und sich auch diese Saison wieder hohe Ziele gesetzt hat, musste im ersten Spiel beim FC Brücken II einen kleinen Rückschlag hinnehmen. Jens Condes Treffer zum 1:0 in der 59. Minute reichte den Brückenern zum Sieg.

    TV Hettenrodt - SGH Rinzenberg 2:0 (1:0). Bei einem mäßigen Aufeinandertreffen in Hettenrodt entschied der neu gewählte TVH-Kapitän Volker Conradt die Partie mit seinen beiden Treffern (22./80.) zugunsten der Hausherren. In einem Spiel, das ansonsten nur biedere Mittelklasse zu bieten hatte, waren die technisch stark markierten Tore von Conradt, die aus einem Freistoß und einer Ecke resultierten, die Highlights.

    SG Reichenbach/Frauenberg - SV Nohen 2:5 (1:1). Den ersten Treffer von Razvan Botiseriu für den SV Nohen (15.) glich die SG Reichenbach/Frauenberg in Person von Michael Heil noch aus (20.), mit dem zweiten Botiseriu-Tor (50.) war der SV jedoch endgültig das spielbestimmende Team. Christian Parra-Litz (76.) und Artur Bilalov per Doppelschlag (78./81.) schraubten das Ergebnis in die Höhe, ehe Mirko Trein kurz vor Schluss noch den zweiten SG-Treffer markierte (85.).

    SG Berglangenbach/Ruschberg - TSG Idar-Oberstein 1:1 (0:0). Die SG Berglangenbach/Ruschberg bot gegen die favorisierte TSG Idar-Oberstein eine starke Leistung an und wurde erst in der Nachspielzeit der drei Punkte beraubt. Marcel Gutendorf hatte die Gastgeber per Foulelfmeter in Führung gebracht (56.). In der Folge verpasste es der FC in einem guten, ausgeglichenen Spiel den Sack zu zu machen. Chancen dafür waren durchaus da. Der Pfosten rettete für die TSG. Nach der Gelb-Roten Karte für Steffen Mosmann (70./SGB) wurde es noch einmal eng, es dauerte jedoch bis in die Nachspielzeit, ehe die TSG per Freistoßtor von Jan-Niklas Decker zum Ausgleich kam. "Wir wissen nicht genau, ob es gegen ein Team mit solchen Ambitionen ein gewonnener oder verlorener Punkt war", fasste FC-Abteilungsleiter Jörg Dickes die zwiegespaltene Lage zusammen.

    TuS Tiefenstein - TuS Leisel 0:4 (0:1). Der Leiseler Sieg war auch in der Höhe verdient. Der TuS Tiefenstein wurde zum ersten Mal überhaupt in der 80. Minute gefährlich. Zu diesem Zeitpunkt stand es schon 0:2 aus Sicht der Gastgeber. Dennis Gelbling (17.) und Eduard Rudi (66.) hatten für den Aufsteiger aus Leisel getroffen. Die weiteren Treffer von Alexej Gerasimov (83.) und Alexander Fuchs (84.) entstanden aus Kontern. Der TuS Leisel, der insgesamt das aggressivere und spielstärkere Team war, hätte die Begegnung aber schon einige Zeit vorher entscheiden müssen.

    FC Achtelsbach - VfR Baumholder II 1:5 (0:3). Der VfR Baumholder II war zwar die klar bessere Mannschaft im ersten Durchgang, dennoch war die Entstehung der Gegentreffer äußerst unglücklich aus Sicht der Achtelsbacher. Nach dem "normalen" 0:1 von Stefan Hartmann (13.) waren sowohl das 0:2 (Stephan Huschke/15.) als auch das 0:3 (Johannes Casno/44.) Eigentore. Im zweiten Abschnitt war der FCA besser in der Partie, fing sich dann jedoch zwei Kontertore durch Heine (79.) und Erik Lutz (88.). Dass sich der VfR nicht die alleinige Tabellenführung schnappte, lag am Ehrentreffer durch Erisjan Kokomeci (89.).

    SV Heimbach - TuS Niederbrombach 5:1 (2:0). Der SV Heimbach war gegen erschreckend schwache Niederbrombacher klar überlegen. Der Keeper des TuS verhinderte eine höhere Niederlage. Hinzu kam, dass der SV im Abschluss zu lässig agierte. Joshua Forster (17.), Marco Hebel (33.), Tim Sesterhenn (50./FE), Marcel Hoferichter (70.) und Mike Hebel (90.) sorgten trotzdem noch für eine ansehnliche Torausbeute. Der einzige Makel aus Sicht der Gastgeber war das Gegentor von Christopher Schmidt (59.).

    FC Hohl Idar-Oberstein - SV Göttschied 2:2 (1:1). Der FC Hohl war die spielbestimmende Mannschaft. Es ging während der ganzen Partie auf ein Tor, jedoch nutzte der SV die wenigen Chancen in Person von Marc Lamot (40.) und Francesco Nau (75.) gnadenlos aus. Vorher hatte jeweils Kai Heringer den FC in Führung gebracht (35./65.). Tim-Julian Schneider

    Fußball-B-Klassen (L)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Südwestdeutscher Fußballverband (SWFV)
    Auf ihn kommt es am Sonntag an: David Holste (rechts) muss sich in die Angriffsversuche des Tabellenführers SV Morlautern werfen und die Abwehr der SG Hüffelsheim/Niederhausen organisieren. Foto: Klaus Castor

    Landes-/Verbandsliga

    Bezirksliga Nahe

    A-Klassen

    B-Klassen

    C-Klassen

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach