40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Fußball Männer
  • » Südwestdeutscher Fußballverband (SWFV)
  • » B-Klassen
  • » Vater und Sohn Raab führen SG Alsenztal II zum Klassenverbleib
  • Aus unserem Archiv
    Niederhausen

    Vater und Sohn Raab führen SG Alsenztal II zum Klassenverbleib

    Die SG Alsenztal II bleibt in der Fußball-B-Klasse. Das Team rettete sich mit einem 3:1 (1:1) über den TuS Boos im Platzierungsspiel in Niederhausen. "Es ist klasse, dass die Mannschaft selbst den Karren aus dem Dreck gezogen hat. Für alle Spieler ist so eine Partie eine gute Erfahrung", sagte SG-Trainer Alexander Raab.

    Von Jörn Zillmann und Olaf Paare

    Er war mit 50 Jahren noch einmal selbst aufgelaufen und überzeugte als Aufbauspieler. Zweiter dominanter Akteur der Alsenztaler war sein Sohn Jeremias. Dank seiner Dynamik und Explosivität narrte er die Abwehr der Booser immer wieder. In Hälfte eins hätte Raab junior zweimal jubeln können, doch er scheiterte, traf in der 24. Minute nur den Pfosten. Zu dem Zeitpunkt stand es 0:1 aus Sicht der SG. Die Booser, die sehr tief standen, waren mit Kontern immer wieder gefährlich. In Minute 17 verlängerte Marco Glensk an den langen Pfosten. Thomas Stephan drückte das Leder ein. Stephan hätte kurz vor dem Wechsel sogar erhöhen können, doch er scheiterte zweimal an SG-Keeper Bastian Wänke, einem A-Jugendlichen. Sekunden später gelang den Alsenztalern dann das 1:1. Dennis Weiss vollendete eine Kombination über Christian Heller und Yves Kaffenberger.

    In Hälfte zwei verstärkte sich vor 150 Zuschauern die Dominanz der Alsenztaler. Ein Doppelschlag von Maximilian Bauer brachte die Entscheidung. In der 63. Minute ließ der Booser Keeper Tim Jablonski eine Flanke fallen. Er wollte mit dem Fuß klären, schob das Leder aber zu Bauer. Der SGAler hob das Spielgerät über den Torwart in die Maschen. Zwei Minuten später zog Jeremias Raab zur Grundlinie, legte zurück und Bauer ließ sich nicht zweimal bitten. "Der Sieg der Alsenztaler ist verdient, auch wenn die Tore kurios gefallen sind. Wir haben kämpferisch gut dagegengehalten", sagte TuS-Torschütze Stephan. Die Booser müssen nun auf den Klassenverbleib der SG Spabrücken in der A-Klasse hoffen.

    SG Alsenztal II: Wänke - A. Raab - Herzog, Schenk - Wendling (66. Henschel), Bauer, Müller, J. Raab (84. Spuler) - Weiss - Heller, Kaffenberger (85. Landfried).

    TuS Boos: Jablonski - Fleck - Klein, Germer - Haufe, Felz (46. Walloch), Blaschyk (58. Haßold), Stellfeld - Simon - Glensk, Stephan.

    Schiedsrichter: Kaiser (Teufelsfels).

    Fußball-B-Klassen (E)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Südwestdeutscher Fußballverband (SWFV)
    Auf ihn kommt es am Sonntag an: David Holste (rechts) muss sich in die Angriffsversuche des Tabellenführers SV Morlautern werfen und die Abwehr der SG Hüffelsheim/Niederhausen organisieren. Foto: Klaus Castor

    Landes-/Verbandsliga

    Bezirksliga Nahe

    A-Klassen

    B-Klassen

    C-Klassen

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach