40.000
Aus unserem Archiv

SV Waldlaubersheim sucht Nachfolger für Aranda

Von unserem Mitarbeiter

Lukas Erbelding

Waldlaubersheim. Die Verantwortlichen des SV Waldlaubersheim haben in der Winterpause mit einer wichtigen Personalentscheidung ihre Planungen für die Zukunft vorangetrieben. Ab Sommer gehen der Tabellenachte der Fußball-B-Klasse Bad Kreuznach Ost sowie der bisherige Trainer Jürgen Aranda getrennte Wege.

SV-Abteilungsleiter Björn Strack legt Wert auf die Feststellung, dass diese Entscheidung im beidseitigen Einvernehmen getroffen wurde: "Wir kommen mit Jürgen super klar. Er leistet tolle Arbeit. Sein Training ist klasse, und er ist immer für die Mannschaft da." Im Sommer zeichnet Aranda seit fünf Jahren für den SVW verantwortlich. "Wie das im Fußball so ist, machen sich da leichte Abnutzungserscheinungen bemerkbar. Wir haben in einer Besprechung lange zusammen gesessen und sind zu dem Entschluss gekommen, etwas Neues auszuprobieren", erklärt Strack, der betont, dass Aranda die Lage ähnlich einschätzt. Der Coach fühle sich in Waldlaubersheim sehr wohl. "Aber der Zeitpunkt ist gekommen, um neue Impulse zu setzen", fährt der Abteilungsleiter fort. Mit der aktuellen Tabellensituation hat die Entscheidung übrigens nichts zu tun.

Zahlreiche Verletzungssorgen führten dazu, dass der SV, der in den vergangenen Spielzeiten stets oben mit dabei war, in dieser Runde wohl nichts mehr mit dem Aufstieg zu tun haben wird. Für den Rest der Saison haben die Waldlaubersheimer zusammen mit Aranda aber noch einige Ziele. "Wir wollen unter die ersten fünf kommen. Das wäre ein schönes Abschiedsgeschenk für Jürgen. Zudem können sich die Spieler im kommenden halben Jahr für den neuen Trainer beweisen", sagt Strack, der diesbezüglich bereits Gespräche geführt hat. Eine endgültige Entscheidung, wer auf Aranda folgt, steht aber noch aus.

Fußball-B-Klassen (E)
Meistgelesene Artikel
Fußball Männer
Südwestdeutscher Fußballverband (SWFV)
Auf ihn kommt es am Sonntag an: David Holste (rechts) muss sich in die Angriffsversuche des Tabellenführers SV Morlautern werfen und die Abwehr der SG Hüffelsheim/Niederhausen organisieren. Foto: Klaus Castor

Landes-/Verbandsliga

Bezirksliga Nahe

A-Klassen

B-Klassen

C-Klassen

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Regionalsport
  • Newsticker
  • Lokalticker