40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Fußball Männer
  • » Südwestdeutscher Fußballverband (SWFV)
  • » B-Klassen
  • » SG Steyerbachtal hat das Potenzial für den Aufstiegskampf
  • Aus unserem Archiv
    Kreis Bad Kreuznach

    SG Steyerbachtal hat das Potenzial für den Aufstiegskampf

    Von den Ergebnissen her läuft die Saison für die Fußballer der SG Steyerbachtal bisher mittelprächtig. Die SG weist eine ausgeglichene Bilanz von drei Siegen, zwei Remis und drei Niederlagen auf. Mit dieser Ausbeute können die Kicker aus Windesheim und Schweppenhausen, die stets zum erweiterten Kreis der Aufstiegskandidaten in der B-Klasse Bad Kreuznach Ost gehören, aber gut leben. "Wir sind zufrieden. In der Mannschaft sind Fortschritte zu sehen", erklärt SG-Abteilungsleiter Markus Pfaffenbach. Der neue Trainer Patrick Memmesheimer hat einiges bewegt. Nun wollen die Steyerbachtal-Kicker auch in der Tabelle weiter nach oben klettern. "Das Team hat das Potenzial für den Aufstiegskampf. Wir möchten jetzt den Schalter umlegen und in den nächsten Wochen unter die ersten Fünf kommen", sagt Pfaffenbach. Vergangene Woche gegen die SG Pfaffen-Schwabenheim/Bosenheim (1:1) war die SGS schon nah dran, ein Top-Team zu bezwingen. Der Sieg soll im Heimspiel gegen die SG Wallhausen/Dalberg/Argenschwang nachgeholt werden. Die Wallhäuser sind aber in guter Verfassung und mittlerweile auf Rang drei zu finden. Die Pfaffen-Schwabenheimer und Bosenheimer erwarten zum Derby den TuS Hackenheim II. Ebenfalls zu einem Nachbarschaftsduell kommt es im Spiel zwischen dem TSV Langenlonsheim/Laubenheim II und der SG Guldental II. Der TSV, der vom ehemaligen Guldentaler Coach Jörg Baumgarten trainiert wird, ist als Aufsteiger favorisiert. Die SGG ist zusammen mit der SG Alsenztal II, die auf den SV Waldlaubersheim trifft, Letzte. Karadeniz Bad Kreuznach II reist zur SG Hallgarten/Obermoschel. Auf seinen ersten Auswärtssieg spekuliert der TSV Hargesheim bei der SG Eintracht Bad Kreuznach II. Weiter nach oben klettern möchte der VfL Sponheim, der gegen die SG Adler Winzenheim Heimrecht hat. Schon heute Abend gastiert der FSV Bretzenheim II beim SV Norheim.

    Im siebten Spiel holte der TuS Boos in der B-Klasse Bad Kreuznach West seinen lang ersehnten ersten Sieg. Gegen die Spvgg Hochstetten gab es ein 1:0. Der TuS hofft, bei der SG Breitenheim/Lauschied nachlegen zu können. Die SG Meisenheim/Desloch/Jeckenbach II hat wieder in die Erfolgsspur gefunden, nun hat der Zweite aber ein schwieriges Heimspiel gegen den TuS Gangloff vor der Brust. Die SG Martinstein/Weitersborn ist bei Tabellenführer TuS Meddersheim in der Außenseiterrolle. Die Meddersheimer führen die Klasse souverän mit acht Siegen an. Doch auch die Martinsteiner wissen in dieser Runde durchaus zu überzeugen und stellten schon dem ein oder anderen besser platzierten Team ein Bein. Der Vorletzte, die SG Weinsheim II, hat es mit der SG Seesbach/Schwarzerden zu tun. Zum Duell der Bezirksliga-Reserven kommt es in Monzingen, wo der TuS auf den VfL Rüdesheim trifft. Der VfL Simmertal II misst sich mit dem FCV Merxheim II. Zum Aufsteigerduell treffen sich die SG Schmittweiler/Callbach/Reiffelbach/Roth II und der SV Medard II. Außerdem gastiert die SG Hüffelsheim/Niederhausen III (6.) beim Drittletzten, der Spvgg Hochstetten.

    Vor einer lösbaren Aufgabe steht der TuS Becherbach in der B-Klasse Birkenfeld Ost. Der Aufstiegsspiel-Teilnehmer aus der vergangenen Saison ist beim noch sieglosen Schlusslicht SG Idarwald II auf drei Punkte aus. Die SG Bergen/Berschweiler hängt in der unteren Tabellenhälfte fest und will sich mit einem Erfolg bei der Spvgg Hochwald etwas befreien. Ebenfalls den Anschluss ans Mittelfeld sucht die SG Perlbachtal, die gegen den TuS Mörschied II spielt. Der SC Kirn-Sulzbach hat ein Topspiel gegen den TuS Breitenthal vor sich. Punktgleich mit dem SV Mittelreidenbach sind die Mannschaften auf Rang zwei positioniert. Den SVM hat die Spvgg Teufelsfels zu Gast. Aufsteiger SV Vatanspor Kirn reist zum ASV Langweiler/Merzweiler. le

    Fußball-B-Klassen (E)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Südwestdeutscher Fußballverband (SWFV)
    Auf ihn kommt es am Sonntag an: David Holste (rechts) muss sich in die Angriffsversuche des Tabellenführers SV Morlautern werfen und die Abwehr der SG Hüffelsheim/Niederhausen organisieren. Foto: Klaus Castor

    Landes-/Verbandsliga

    Bezirksliga Nahe

    A-Klassen

    B-Klassen

    C-Klassen

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach