40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Fußball Männer
  • » Südwestdeutscher Fußballverband (SWFV)
  • » B-Klassen
  • » SG Perlbachtal macht 0:3-Rückstand wett
  • Aus unserem Archiv
    Region Nahe

    SG Perlbachtal macht 0:3-Rückstand wett

    In der Fußball-B-Klasse Birkenfeld Ost feierte der TuS Becherbach einen klaren 7:0-Erfolg gegen die SG Bergen/Berschweiler.

    Spvgg Wildenburg - SG Perlbachtal 3:3 (3:0). Die Wildenburger verspielten eine klare Führung. Bis zur 60. Minute dominierte die Spvgg die Begegnung und führte durch die Treffer von Benjamin Weyand (23., 60.) und Marvin Ensch (30./FE) souverän mit 3:0. Doch im Anschluss kippte die Partie, und die SG kam besser ins Spiel. Jegor Lind startete die Aufholjagd (65.). Philipp Eicher erzielte den Anschlusstreffer (75.), und Tim Welschbach egalisierte den Rückstand - 3:3 (80.).

    Bollenbacher SV II - VfL Weierbach II 3:0 (0:0). Der VfL war spielerisch etwas stärker, der BSV agierte dagegen kampfbetonter. Alle drei Treffer fielen durch Standardsituationen, die der ehemalige Oberliga-Spieler Philipp Arend trat. Zweimal war Kristof Maaß (71., 84.) der Nutznießer. Das letzte Tor markierte Maximilian Martin (90.).

    Spvgg Nahbollenbach II - SV Bundenbach 0:11 (0:4). Felix Villain, Tim Weber und Patrick Bärtges trafen jeweils zweimal. Die weiteren Tore: Mario Döhnig, Marc Jung, Yannick Haseneier, Florian Weber und ein Eigentor.

    TuS Mörschied II - ASV Langweiler/Merzweiler 1:0 (1:0). Patrick Busch verwandelte in der 23. Minute einen Foulelfmeter zum 1:0. In der Schlussphase versuchten es die Gäste mit langen Bällen, wirklich gefährlich wurde es für den TuS aber nicht mehr.

    SC Kirn-Sulzbach - SG Oberreidenbach/Sien 8:0 (3:0). Der neue SCK-Trainer Jochen Schneider feierte mit seiner Mannschaft einen Einstand nach Maß. Anton Simonenko eröffnete den Torreigen in der 17. Minute. Jeweils zwei Treffer erzielten Marc Tröschel (30./FE, 69.), Marcel Müller (23., 90.) und Marcel Rosenkranz (58., 76.). Außerdem traf Marcel Hey (79.) .

    SV Mittelreidenbach - SV Hottenbach 1:2 (0:2). Perfekter Start für den Neuling: Die Gastgeber besaßen zwar mehr Chancen als der SV, agierten vor dem Tor aber ziemlich glücklos. Kaltschnäuziger war der Hottenbacher Christopher Nees, der in Minute 29 den Führungstreffer für die Gäste erzielte. Kurz vor dem Seitenwechsel erhöhte Björn Endres auf 2:0 (39.). Damian Dybalski schaffte nur noch den Anschlusstreffer (53.).

    Eintracht Nahe Mitte - Spvgg Teufelsfels 0:1 (0:0). Es war ein typischer Sommerkick. Die Begegnung verlief fair und über weite Strecken ausgeglichen, der entscheidende Treffer gelang Zugang Philipp Wellendorf in Minute 63. Zudem trafen beide Teams jeweils zweimal das Aluminium.

    TuS Becherbach - SG Bergen/Berschweiler 7:0 (2:0). Auch der TuS feierte zum Auftakt ein Torfestival. Bereits nach sechs Minuten hatte Christian Selzer das erste Mal getroffen. Dann dauerte es eine Weile, bis der TuS das zweite Mal zuschlug. Lars Klein trug sich vier Minuten vor dem Pausenpfiff in die Torschützenliste ein (41.) und war kurz nach der Pause ein zweites Mal erfolgreich (51.). Der Becherbacher netzte auch noch in den Minuten 70 und 87, Dominik Mattes (66.) und Benedikt Huck (86.) komplettierten die Trefferserie. Max Storr

    Fußball-B-Klassen (E)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Südwestdeutscher Fußballverband (SWFV)
    Auf ihn kommt es am Sonntag an: David Holste (rechts) muss sich in die Angriffsversuche des Tabellenführers SV Morlautern werfen und die Abwehr der SG Hüffelsheim/Niederhausen organisieren. Foto: Klaus Castor

    Landes-/Verbandsliga

    Bezirksliga Nahe

    A-Klassen

    B-Klassen

    C-Klassen

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach