40.000
Aus unserem Archiv
Kreis Bad Kreuznach

Fernduell Roxheim gegen Wallhausen: TuS-Trainer lobt, dass sein Team der hohen Belastung trotzt

Kreis Bad Kreuznach. Das war ein hartes Stück Arbeit. Mit einem 1:0-Sieg im Nachholspiel beim TSV Langenlonsheim/Laubenheim II – wir berichteten bereits – hat der TuS Roxheim den ersten Platz in der Fußball-B-Klasse Bad Kreuznach Ost zurückerobert. „Es war das erwartet schwere Spiel, vor dem ich seit geraumer Zeit Respekt hatte. Das hat sich bestätigt. Die Langenlonsheimer haben nie nachgelassen“, sagt TuS-Trainer Joachim Reimann in der Nachbetrachtung.

Ein Ausrutscher in Langenlonsheim hätte der SG Wallhausen/Dalberg/Argenschwang, dem Zweiten, in die Karten gespielt. Schließlich hat die SG noch zwei Spiele vor der Brust, während die Roxheimer nur noch eine Partie bestreiten – am Sonntag gegen die SG Guldenbachtal II. „Wenn wir diese Hürde nehmen, haben wir den Grundstock gelegt“, erklärt Reimann. Gelingt seiner Mannschaft der Dreier gegen die SGG, hat sie das Entscheidungsspiel um die Meisterschaft sicher. Die Wallhäuser müssten zweimal gewinnen, um nach Punkten mit dem TuS gleichzuziehen. „Mit Blick auf unsere Verletzten muss ich der Mannschaft ein Kompliment aussprechen. Seit Wochen spielen wir im Rhythmus Sonntag-Mittwoch-Sonntag. Wir sind heilfroh, dass wir den zweiten Platz bereits sicher haben“, erläutert Reimann.

Vom Dritten, dem TSV Hargesheim, können seine Schützlinge nicht mehr eingeholt werden. Nun wollen die Roxheimer ihren letzten Kick erfolgreich bestreiten und dann schauen, was der Konkurrent aus Wallhausen anzubieten hat. Die SG gastiert am Sonntag beim Neunten, dem TuS Hackenheim II. Unter normalen Umständen dürften sich die offensivstarken Wallhäuser (111 Tore) den Dreier bei den in der Defensive anfälligen Hackenheimern (86 Gegentreffer) schnappen. Sollten die Wallhäuser in der 13-Uhr-Partie patzen, würde sich das in Roxheim sicher wie ein Lauffeuer herumsprechen. Denn dann könnte der TuS in seinem 15-Uhr-Spiel alles klarmachen und mit einem Sieg die Meisterschaft bejubeln.

Erlauben sich die SGler zwei Patzer, könnte der TSV Hargesheim noch auf Position zwei landen. Dafür müsste aus Sicht der Hargesheimer aber alles nach Plan laufen. Der TSV reist am Sonntag zur SG Soonwald. Zweimal wird bereits am Samstag gespielt. Der TSV Langenlonsheim/Laubenheim II empfängt die SG Pfaffen-Schwabenheim/Bosenheim. Außerdem geht Frank Reichert in sein letztes Heimspiel als Coach der SG Spabrücken/Hergenfeld/Schöneberg. Die SGS ist gegen den TuS Winzenheim am Ball. Der Tabellenletzte, die SG Volxheim/Badenheim, spielt unterm Rotenfels beim FC Bavaria Ebernburg. Außerdem kommt es zum Aufeinandertreffen zwischen Türkgücü Ippesheim II und dem SV Waldlaubersheim.

Die SG Meisenheim/Desloch/ Jeckenbach II hat die Meisterschaft in der B-Klasse Bad Kreuznach West bereits drei Spieltage vor Schluss perfekt gemacht. Ihre Abschiedstournee beginnt die SGM mit einem Heimspiel gegen die TuS Waldböckelheim II. Der Zweite, der VfR Kirn II, benötigt noch einen Punkt, um die Teilnahme an den Aufstiegsspielen zu besiegeln. Diesen wollen die Kirner beim TuS Gangloff einheimsen. Verliert der VfR zweimal und gewinnt der TuS Meddersheim seine beiden Partien, könnte es zu einem Entscheidungsspiel um Rang zwei kommen. Dafür muss der TuS aber erst einmal seine Hausaufgaben erledigen und beim FC Bad Sobernheim einen Dreier einfahren. Die SG Alteburg ist nach zwei Niederlagen mal wieder auf einen Sieg aus und hofft, gegen den VfL Simmertal II etwas Zählbares holen zu können. Ein Heimspiel gegen den Tabellenletzten, den SV Lauschied, wartet auf die Reserve der SG Schmittweiler/Callbach/Reiffelbach/Roth.

Zu einem Derby kommt es in Monzingen. Dort bittet die gastgebende TuS-Zweite den FCV Merxheim II zu einem heißen Tanz. Der Vorletzte, der SV Vatanspor Kirn, begrüßt die SG Weinsheim II, die nur einen Rang vor den Kirnern steht, im heimischen Berno-Wischmann-Stadion. Derweil hat die SG Alsenztal II (7.) einen Heimsieg gegen die SG Hochstetten/Nußbaum (5.) im Blick.

Nach ihrem 7:0-Sieg gegen die SG Regulshausen/Hintertiefenbach sowie dem Patzer des TuS Mörschied II (1:3-Niederlage bei der Spvgg Fischbach) ist die Spvgg Teufelsfels in der B-Klasse Birkenfeld Ost auf den zweiten Platz vorgerückt. Zumindest diese Position will die Spvgg bis Saisonende nicht mehr hergeben. Gegen den SV Göttschied peilen die Teufelsfelser den nächsten Dreier an. Schon heute Abend wartet auf die SG Perlbachtal ein Gastspiel beim SV Hottenbach. Die SG Bergen/Berschweiler bekommt es am Samstag mit der Spvgg Fischbach zu tun, der TuS Becherbach misst sich mit dem ASV Langweiler/Merzweiler. Im einzigen Sonntagsspiel der Klasse hat der FC Bärenbach eine Auswärtsaufgabe beim Dritten, dem TuS Mörschied II, zu bewältigen. le

Fußball-B-Klassen (E)
Meistgelesene Artikel
Fußball Männer
Südwestdeutscher Fußballverband (SWFV)
Auf ihn kommt es am Sonntag an: David Holste (rechts) muss sich in die Angriffsversuche des Tabellenführers SV Morlautern werfen und die Abwehr der SG Hüffelsheim/Niederhausen organisieren. Foto: Klaus Castor

Landes-/Verbandsliga

Bezirksliga Nahe

A-Klassen

B-Klassen

C-Klassen

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach