40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Fußball Männer
  • » Südwestdeutscher Fußballverband (SWFV)
  • » B-Klassen
  • » Dörner-Team schlägt Aufsteiger SG Soonwald mit 10:0
  • Aus unserem Archiv
    Kreis Bad Kreuznach

    Dörner-Team schlägt Aufsteiger SG Soonwald mit 10:0

    Der erste Spitzenreiter der Fußball-B-Klasse Bad Kreuznach Ost heißt SG Wallhausen/Dalberg/Argenschwang. Die Schützlinge von Neu-Trainer Marco Dörner fertigten Aufsteiger SG Soonwald mit 10:0 ab. Gleich zum Saisonstart überraschte die zweite Garde des FSV Bretzenheim. Die Bretzenheimer gewannen gegen den ambitionierten SV Waldlaubersheim mit 2:0.

    TuS Hackenheim II - SG Nordpfalz 0:4 (0:0). "Wir hatten die Gastgeber 85 Minuten im Griff", freute sich SG-Informant Mario Jost. "Der Sieg geht völlig in Ordnung." Nach torloser erster Hälfte schoss Julian Aff die neu formierte SG in Front (46.). Björn Gillmann (56.) und Kevin Braden (58.) entschieden mit einem Doppelschlag die Partie. Sturmtank Philipp Seis markierte den Endstand (83.).

    FSV Bretzenheim II - SV Waldlaubersheim 2:0 (2:0). In einer hitzigen Partie durften gleich drei Kicker frühzeitig Duschen gehen. Zwei FSVler sahen glatt Rot. Ein Waldlaubersheimer erhielt ebenfalls Rot. Israel Mukamba (2.) und Michael Conradi (32.) schossen den Heimsieg mit ihren Buden heraus. "Insgesamt ein überraschender, aber verdienter Sieg für unsere Mannschaft. Wir haben defensiv sehr stabil gestanden", freute sich FSV-Abteilungsleiter Jürgen Heinrich.

    SG Soonwald - SG Wallhausen/Dalberg/Argenschwang 0:10 (0:5). "Es war ein Spiel auf ein Tor", berichtete Gäste-Trainer Marco Dörner. "Die Soonwälder waren zu jeder Zeit fair." Der Torfilm: 0:1, 0:5, 0:8, 0:9 Tim Steinbach, 0:2, 0:4 Jan Gellweiler, 0:3 Christopher Tonn, 0:6 Christopher Ender, 0:7 Daniel Keil, 0:10 Alexander Tonn.

    TSV Hargesheim - TSV Langenlonsheim/Laubenheim II 4:2 (3:2). Mario Fickinger erwischte einen echten Sahnetag. Dem Hargesheimer gelang ein Dreierpack zum Auftakt (18., 41., 65.). Zudem traf Raphael Hans für die Heimischen (30.). Bei den Gäste zeichnete sich Adrian Krupa mit einem Doppelpack aus (8., 31.). "Eine toller Auftakt für uns", freute sich Ralf Erbach, der Abteilungsleiter der Hargesheimer. "Ein Extralob geht an Schiedsrichter Rainer Fischer, der die Partie sehr gut im Griff hatte."

    SG Adler Winzenheim - SV Norheim 4:0 (1:0). Mit Ramazan Boztepe und Nico Discenza trugen sich zwei Zugänge in die Adler-Torschützenliste ein. Boztepe war in der 30. Minute zur Stelle. Discenza durfte gleich doppelt jubeln (58., 86.). Zwischen den beiden Zugängen markierte Christopher Schmidt den Treffer zum 3:0 (51.).

    SG Steyerbachtal - SG Alsenztal II 6:0 (2:0). Einen ungefährdeten Sieg feierten die Hausherren. Tobias Jung und Alexander Mörsdorf markierten die Treffer im ersten Durchgang. Nach Wiederbeginn schraubten Alexander Wolff, Patrick Becker (2) und Daniel Zuck das Ergebnis in die Höhe. "Auch in der Höhe geht der Sieg in Ordnung", berichtete Jorge Mendes, der Betreuer der Steyerbachtaler.

    TuS Gutenberg - SG Pfaffen-Schwabenheim/Bosenheim 3:5 (2:4). "In einem kampfbetonten Spiel geht der Sieg für die Gäste in Ordnung", erklärte TuS-Trainer Marco Enkler. Enklers Bruder Danny mit einem Doppelpack und Alex Federl markierten die TuS-Treffer. Für die Gäste egalisierten zunächst Tino Wolf und Rückkehrer Timo Klumb zwei Rückstände. Fatih Erbas, erneut Wolf und Sven Dangel schossen mit ihren Treffern den Sieg heraus. "Wir waren endlich kaltschnäuzig vor der Bude", freute sich Gäste-Coach Michael Hirsch. "Drei Gegentore sind ja eher untypisch für unsere Mannschaft." Jörn Zillmann

    Fußball-B-Klassen (E)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Südwestdeutscher Fußballverband (SWFV)
    Auf ihn kommt es am Sonntag an: David Holste (rechts) muss sich in die Angriffsversuche des Tabellenführers SV Morlautern werfen und die Abwehr der SG Hüffelsheim/Niederhausen organisieren. Foto: Klaus Castor

    Landes-/Verbandsliga

    Bezirksliga Nahe

    A-Klassen

    B-Klassen

    C-Klassen

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach