40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Fußball Männer
  • » Südwestdeutscher Fußballverband (SWFV)
  • » B-Klassen
  • » Der Bollenbacher SV II ist erster Erster in der B-Klasse Birkenfeld West
  • Aus unserem Archiv
    Kreis Birkenfeld

    Der Bollenbacher SV II ist erster Erster in der B-Klasse Birkenfeld West

    Bereits am Samstag startete die Fußball-B-Klasse Birkenfeld West mit einem deutlichen Sieg des Mitfavoriten ASV Idar-Oberstein im ersten vermeintlichen Spitzenspiel gegen die SG Unnertal. Am Sonntag ließen dann die anderen beiden Tipps auf die vorderen Plätze, der SV Heimbach und der TuS Tiefenstein, Kantersiege folgen. Erster Spitzenreiter ist allerdings der Bollenbacher SV II nach seinem 6:0 im Derby gegen die Spvgg Nahbollenbach II.

    SG Reichenbach/ Frauenberg - SG Berglangenbach/ Ruschberg 2:2 (0:0). In einer taktisch geprägten Partie gelang den Gästen zweimal die Rückkehr nach Rückstand. Beim zweiten Mal sogar in Unterzahl, weil Philipp Eisenhut mit Gelb-Rot vom Feld musste (86.). Vorher hatte Waldemar Sonnengrün die Gastgeber zweimal in Front geschossen (55., 70.). Marcel Gutendorf (65.) und Sigfried Schapperth (89.) sorgten aber für ein gerechtes Remis.

    ASV Idar-Oberstein – SG Unnertal 4:1 (1:0). Als Matthias Henn in der 62. Minute den zwischenzeitlichen, glücklichen Ausgleich für die Gäste erzielte, mussten die Einheimischen befürchten, dass es ein typisches Spiel gibt, in dem ein Team die Chancen nicht nutzt und am Ende den Sieg „vergeigt“. Dem 1:0 durch Nicki Decker waren nämlich unzählige Torgelegenheiten vorausgegangen. Die „Volkesberger“ ließen sich aber nicht aus dem Tritt bringen und wurden in der Folge effektiver. Tobias Schleich (66.), Decker (72.) und sein Bruder Florian (81.) sorgten für einen hochverdienten Dreier.

    Bollenbacher SV II - Spvgg Nahbollenbach II 6:0 (3:0). Bereits in der ersten Minute begann das Debakel für die SpVgg II, als Kristof Maaß das frühe 1:0 erzielte. Es entwickelte sich eine Partie auf ein Tor, dass der BSV II durchaus höher hätte gewinnen können. Patrick Gilcher (25.), Dominik Gee (38., 67., 85.) und Daniel Fey (78.) sorgten für die Treffer, die zum Spitzenplatz der Liga führten.

    VfL Weierbach II - SV Wilzenberg-Hußweiler 2:0 (1:0). Der VfL Weierbach siegte ungefährdet Dem 1:0 durch Leon Sicker (15.) folgte nämlich lediglich noch das späte 2:0 von Marc Lamott (90.).

    FC Brücken II – TuS Veitsrodt 1:1 (0:0). Einen verdienten, aber auch glücklichen Punkt ergatterte Neuling Veitsrodt beim FC Brücken II. Die Gäste mussten aber durch einen Foulelfmeter von Pascal Herrmann die Brückener Führung schlucken (48.). Jan Philipp Ballat mit einem Foulelfmeter rettete dann aber kurz vor Schluss das Remis (88.).

    TuS Tiefenstein – SGH Rinzenberg 5:1 (1:1). Zunächst nutzte Christian Conradt einen Fehler in der TuS-Defensive zum 0:1 (11.). Timmy Lorenz erlöste sein Team kurz vor dem Seitenwechsel mit dem Ausgleich (39.). Danach wurden die Gäste überrannt. Christopher Lang (46., 48.), Florent Paja (52.) und erneut Lorenz (81.) sorgten für den gelungenen Start.

    SG Hoppstädten-Weiersbach II – TV Hettenrodt 3:5 (1:2). Nach dem 1:0 durch Heiko Weber (14.) versäumten es die Gastgeber auf 2:0 zu erhöhen. So blieb der TV im Spiel und drehte die Partie noch vor der Pause. Klod Lazar (17.) und Volker Conradt (41.) trafen. Erneut Lazar (48.) stellte auf 1:3 und nach dem Anschlusstreffer durch Jonas Müllenbach (67.) auf 2:4 (70.). Doch die SG blieb dran und verkürzte durch Sebastian Thomas erneut (FE/ 73.). Lukas Lind mit dem 3:5 machte dann kurz vor Schluss den Deckel drauf (88.).

    SG Idar-Oberstein/Algenrodt – SV Heimbach 2:6 (1:2). Stark ersatzgeschwächte Gastgeber hielten gegen den Topfavorit gut dagegen und wurden am Ende deutlich zu hoch geschlagen. Yannick Schwinn (10., 47.) sorgte dafür, dass es in der 47. Minute sogar noch Unentschieden stand. Doch Heimbachs Joshua Forster (17., 76., 80.), Maik Winter (34., 62.) und Leon Gutendorf (85.) hatten die schlagkräftigeren Argumente für den Dreier.

    Björn Peters

    Fußball-B-Klassen (L)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Südwestdeutscher Fußballverband (SWFV)
    Auf ihn kommt es am Sonntag an: David Holste (rechts) muss sich in die Angriffsversuche des Tabellenführers SV Morlautern werfen und die Abwehr der SG Hüffelsheim/Niederhausen organisieren. Foto: Klaus Castor

    Landes-/Verbandsliga

    Bezirksliga Nahe

    A-Klassen

    B-Klassen

    C-Klassen

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach