40.000
Aus unserem Archiv
Kreis Birkenfeld

Christian Müller: Angst vor der goldenen Ananas

Nach wie vor kämpfen in der Fußball-B-Klasse Ost drei Mannschaften um die Spitzenplätze. Doch die Konstellation hat sich verändert. Der TuS Mörschied II ist durch die 1:3-Niederlage in Fischbach vom ersten auf den dritten Platz zurückgefallen. Der TuS ist jetzt auf fremde Hilfe angewiesen, will er beim Aufstieg noch ein Wörtchen mitreden. „Um ehrlich zu sein, befürchte ich, dass es für uns bei der goldenen Ananas bleibt“, sagt der Mörschieder Spielertrainer Christian Müller. „Ich glaube nicht, dass die anderen beiden Mannschaften noch etwas liegen lassen.“

Noch drei Partien stehen für das Toptrio aus. Da kann durchaus noch etwas passieren. Wenn die Mörschieder am Sonntag, 13 Uhr, den FC Bärenbach empfangen, wissen sie, ob sich ihre Ausgangsposition verbessert hat. Die Spvgg Hochwald, der neue Spitzenreiter, und die zweitplatzierte Spvgg Teufelsfels treten bereits am heutigen Samstag, 16 Uhr, zu Heimspielen an. Die SG Regulshausen/Hintertiefenbach gastiert in Allenbach, das Teufelsfels-Team erwartet den SV Göttschied. In beiden Fällen wäre alles andere als ein Heimsieg eine Überraschung. Der TuS-Spielertrainer aber würde jeden Ausrutscher der Konkurrenz gerne nehmen. „Dann würden wir vielleicht wieder etwas Druck auf den Kessel bekommen“, sagt Müller.

Ganz aufgegeben haben die Mörschieder die Hoffnung noch nicht. „Es ist unsere verdammte Pflicht, die letzten drei Spiele erfolgreich zu bestreiten“, sagt Müller. „Wir wollen nichts herschenken. Am Ende schauen wir, was es gebracht hat.“

Der TuS hat in den Bärenbachern, die Rang sechs belegen, zumindest was die Papierform angeht, den stärksten Gegner der drei Topteams. „Das ist eine sehr gute Mannschaft mit talentierten Jungs drin“, bezeugt Müller den Gästen seine Hochachtung. „Da müssen wir alles abrufen und alles in die Waagschale werfen.“ Das hatte er in Fischbach etwas vermisst. Er war von der Leistung seiner Mannschaft enttäuscht. Bis auf den gesperrten Marcel Reichardt steht ihm der gleiche Kader wie in der Vorwoche zur Verfügung. Entschlossen geht der Spielertrainer die Aufgabe an. „Es ist unser letztes Heimspiel“, sagt Müller. „Wir haben in dieser Saison zu Hause noch nicht verloren. Das soll auch so bleiben.“

Theoretische Chancen auf Platz zwei hat auch noch die Spvgg Fischbach. Bei acht Punkten Rückstand auf das Teufelsfels-Team können die Fischbacher aber nichts anderes machen, als die eigenen Parten zu gewinnen und abzuwarten, was auf den anderen Plätzen passiert. Ein Sieg am heutigen Samstag, 16 Uhr, in Bergen bei der SG Bergen/Berschweiler, dem Vorletzten, sollte allemal möglich sein. Eine Stunde später erwartet der TuS Becherbach den ASV Langweiler/Merzweiler zu einem Mittelfeldduell. ga

Fußball-B-Klassen (L)
Meistgelesene Artikel
Fußball Männer
Südwestdeutscher Fußballverband (SWFV)
Auf ihn kommt es am Sonntag an: David Holste (rechts) muss sich in die Angriffsversuche des Tabellenführers SV Morlautern werfen und die Abwehr der SG Hüffelsheim/Niederhausen organisieren. Foto: Klaus Castor

Landes-/Verbandsliga

Bezirksliga Nahe

A-Klassen

B-Klassen

C-Klassen

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Regionalsport
  • Newsticker
  • Lokalticker