40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Fußball Männer
  • » Südwestdeutscher Fußballverband (SWFV)
  • » B-Klassen
  • » Christian Koch weiß noch, wie schwer es in Rüdesheim werden kann
  • Aus unserem Archiv
    Kreis Bad Kreuznach

    Christian Koch weiß noch, wie schwer es in Rüdesheim werden kann

    Viele Neuerungen gab es im Kader des FC Bavaria Ebernburg vor der Saison in der Fußball-B-Klasse Bad Kreuznach Ost. In Christian Koch kam ein neuer Trainer, und auch das Gesicht der Mannschaft veränderte sich im Vergleich zu den Vorjahren. Nach fünf Spielen hat die Bavaria vier Zähler auf dem Konto. „Wir sind mit dem Saisonstart eher zufrieden als unzufrieden. Es hätten auch zwei Punkte mehr sein können. Aber wir sind insgesamt im Soll, wenn man bedenkt, dass wir bis jetzt in jedem Spiel auf einzelnen Positionen Änderungen vornehmen mussten“, erklärt Koch, der auf eine gute Vorbereitungszeit zurückblickt: „Wir waren immer 15 bis 20 Spieler im Training, auch bei den Laufeinheiten. Wir konnten im konditionellen und im taktischen Bereich eine gute Grundlage legen.“

    Am Sonntag peilen die Bavaren ihren zweiten Saisonsieg an, wenn sie um 13 beim VfL Rüdesheim II gastieren. „Der VfL hatte einen ähnlichen Umbruch wie wir. Für mich ist das eine absolute Wundertüte, die schwer einzuschätzen ist“, betont Koch, der ergänzt: „In Rüdesheim ist es immer schwer. Das kenne ich noch aus meiner aktiven Zeit dort. Aber trotzdem wollen wir etwas mitnehmen, um vor dem VfL zu bleiben. Ich tippe auf einen 2:1-Sieg für uns.“

    Den Spieltag eröffnen heute Abend die SG Volxheim/Badenheim und die SG Guldenbachtal II. Zur Volxheimer Kerb hoffen die Gastgeber, die mit einem Punkt den letzten Platz belegen, auf ihren ersten Dreier. Am Samstag kommt es zu einem interessanten Spiel zwischen der SG Spabrücken/Hergenfeld/Schöneberg und dem TSV Hargesheim. Die SG ist Sechste und möchte den Kontakt zur Spitze nicht abreißen lassen. Als Dritter steht der TSV etwas besser da, hat aber ebenfalls den Anspruch, an den ersten beiden Plätzen dranzubleiben. Sein zweites Heimspiel in Folge bestreitet der TuS Winzenheim. Nach dem 7:1 gegen Karadeniz Bad Kreuznach II spekuliert das Team von Trainer Sven Zipka gegen den SV Waldlaubersheim auf ein weiteres Erfolgserlebnis. Spitzenreiter SG Wallhausen/Dalberg/Argenschwang will auch in seinem sechsten Spiel ohne Punktverlust bleiben. Dafür muss die SG bei Karadeniz Bad Kreuznach II bestehen. Der ärgste Verfolger der Wallhäuser, der TSV Langenlonsheim/Laubenheim II, hat eine schwierige Auswärtsaufgabe beim TuS Roxheim vor der Brust. Mit einem Sieg könnten die Roxheimer nach Punkten mit dem TSV gleichziehen. Beim Duell zwischen der SG Soonwald und der SG Pfaffen-Schwabenheim/Bosenheim scheinen die Rollen klar zugunsten der Gäste verteilt zu sein. Doch die Soonwald-Auswahl feierte vergangene Woche ihren ersten Sieg und will diesen mit einem Coup gegen die Kicker aus Pfaffen-Schwabenheim und Bosenheim vergolden. In einer Begegnung zweier Bezirksliga-Reserven stehen sich der SV Türkgücü Ippesheim II und der TuS Hackenheim II gegenüber.

    In der B-Klasse Bad Kreuznach West eilt der TuS Meddersheim derzeit von Sieg zu Sieg. Mit 15 Punkten steht der TuS an der Tabellenspitze. Auswärts beim SV Lauschied (14.) sind die Meddersheimer in der Favoritenrolle. Ähnliches gilt für den Zweiten, den FC Bad Sobernheim, der zum TuS Gangloff (15.) reist. Im Mittelfeld der Tabelle duellieren sich heute Abend der VfL Simmertal II und der FCV Merxheim II. Am Samstag folgt das Spiel zwischen der SG Weinsheim II und der SG Hochstetten/Nußbaum. Die Gäste sind mit elf Punkten gut gestartet und wollen so lange wie möglich oben dranbleiben. Der VfR Kirn II (3.) ist ebenfalls bestrebt, dem Spitzenduo aus Meddersheim und Bad Sobernheim dicht auf den Fersen zu bleiben. Dafür muss ein Sieg gegen Aufsteiger SG Alteburg her. Etwas überraschend finden sich die SG Schmittweiler/Callbach/ Reiffelbach/Roth II und die SG Alsenztal II im Tabellenkeller wieder. Im direkten Duell möchten beide Kontrahenten die Grundlage für eine Siegesserie schaffen. Neuling SV Vatanspor Kirn spielt eine gute Rolle und steht aktuell auf Rang fünf. Gelingt es den Kirnern, ihre starke Form gegen die SG Meisenheim/Desloch/Jeckenbach II zu bestätigen?

    Ein Verfolgerduell steht im Mittelpunkt des fünften Spieltags in der B-Klasse Birkenfeld Ost. Der FC Bärenbach (4.) empfängt die Spvgg Teufelsfels (5.) und ist auf seinen dritten Sieg in Folge aus. Die Kontrahenten sind punktgleich, wobei die Spvgg ein Spiel weniger absolviert hat. Mit einem Sieg hätten die Teufelsfels-Kicker die Chance, sich vor den FC zu schieben. Die SG Bergen/Berschweiler wird versuchen, mit einem Erfolg gegen die Spvgg Wildenburg einen Schritt in Richtung Mittelfeld zu machen. Noch sieglos ist der ASV Langweiler/Merzweiler, der gegen den SV Göttschied dringend punkten will. Spitzenreiter SC Kirn-Sulzbach gastiert beim SV Hottenbach (12.). In einem Duell der Tabellennachbarn stehen sich der TuS Becherbach (11.) und die SG Perlbachtal (10.) gegenüber. le

    Fußball-B-Klassen (E)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Südwestdeutscher Fußballverband (SWFV)
    Auf ihn kommt es am Sonntag an: David Holste (rechts) muss sich in die Angriffsversuche des Tabellenführers SV Morlautern werfen und die Abwehr der SG Hüffelsheim/Niederhausen organisieren. Foto: Klaus Castor

    Landes-/Verbandsliga

    Bezirksliga Nahe

    A-Klassen

    B-Klassen

    C-Klassen

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker