40.000
Aus unserem Archiv
Kreis Bad Kreuznach

Beim Sieg der Planiger Zweiten: Nils Ingebrand trifft dreimal

Kreis Bad Kreuznach. Mit einem deutlichen 5:0-Sieg gegen den TSV Langenlonsheim/Laubenheim II startete die zweite Garde der TSG Planig in die neue Saison der Fußball-B-Klasse Bad Kreuznach 1. Ebenso erfolgreich war ein weiterer Aufsteiger, der VfL Sponheim II. Der VfL setzte sich mit 3:0 gegen den FCV Merxheim II durch. Etwas knapper ging es im Spiel zwischen dem VfL Simmertal II und der SG Guldenbachtal II zu. Die SG hatte am Ende die Nase vorn und gewann mit 3:2. Bereits am Freitag schlug die SG Gräfenbachtal II die TuS Waldböckelheim II mit 2:1 – wir berichteten.

Die SG Guldenbachtal II um Joachim Nonnenmacher (Nummer vier) kam beim VfL Simmertal II zu einem 3:2-Erfolg.  Foto: Michael Ottenbreit
Die SG Guldenbachtal II um Joachim Nonnenmacher (Nummer vier) kam beim VfL Simmertal II zu einem 3:2-Erfolg.
Foto: Michael Ottenbreit

VfL Simmertal II – SG Guldenbachtal II 2:3 (1:2). „Wir hatten eine richtig gute Truppe auf dem Feld stehen. Allerdings hat die Mannschaftsleistung nicht gepasst“, resümierte VfL-Trainer Oliver Jelacic. Die Gäste gingen in der ersten Hälfte durch Janek Schmitt (18.) und Ersin Ayvaz (19.) in Front. Kurz vor der Halbzeitpause gelang der heimischen Elf der Anschlusstreffer durch Kolja Feyand (41.). In der zweiten Hälfte erhöhte die SG nochmals das Tempo und traf zum 3:1 durch Julian Martin (63.). Der VfL schaffte den erneuten Anschluss zum 3:2 durch Maximilian Gerhardt (83.) und bekam in der der letzten Minute noch einen Elfmeter zugesprochen. Alban Quareti scheiterte jedoch an SG-Keeper Oliver Zimmermann.

SG Alsenztal II – TuS Monzingen II 8:3 (3:0). Die SG war von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft und führte zur Pause aufgrund der Treffer von Martin Mayer, Markus Porr und Tim Rahn. In der zweiten Hälfte legten die Hausherren nach und erhöhten dank Julian Simon (2) und Nico Zinser auf 6:0. Von diesem Zeitpunkt an nahm der TuS das Spiel in die Hand und erzielte innerhalb von fünf Minuten drei Treffer durch Jannik Tressel, Tristan Aurin und Tobias Petre. In der Schlussphase drehte die SG den Spieß wieder um und traf per Doppelpack von Zinser zum 8:3.

SG Schmittweiler/Callbach/ Reiffelbach/Roth II – VfL Rüdesheim II 2:0 (0:0). „Aufgrund der genutzten Torchancen haben wir das Spiel verdient gewonnen“, erklärte SG-Trainer Florian Koch. Nach der Pause erzielte Patrick Koch beide Tore (64., 90.) und sorgte somit für einen erfolgreichen Saisonstart der Heimischen.

TuS Hackenheim II – FSV Rehborn II 1:3 (1:0). In der 40. Spielminute gingen die Hackenheimer dank Federico Prina mit 1:0 in Front. Nach der Pause kam der FSV stärker aus der Kabine und drehte das Spiel durch Stefan Drumm (77., 83.). Richard Apczynski setzte noch einen drauf und traf in der 87. Minute zum 3:1-Endstand. „Das Ergebnis ist am Ende um ein Tor zu hoch ausgegangen, aber alles in allem haben wir uns den Dreier verdient“, berichtete FSV-Trainer Bernd Dilfer.

SG Weinsheim II – SV Türkgücü Ippesheim II 4:3 (3:1). „Es war ein sehr zerfahrenes Spiel, das wir am Ende durch die beiden späten Tore glücklicherweise gewonnen haben“, kommentierte SG-Abteilungsleiter Patrick Donau. Die Tore der Weinsheimer erzielten Sascha Messer (20.), Oliver Scheib (75.) und Felix Zimmermann (80., 85.). Für die Gäste waren Cihan Kültür (2.), Mikail Ikiz (50.) und Said Mahamed (55.) erfolgreich.

VfL Sponheim II – FCV Merxheim II 3:0 (0:0). Das erste Tor der Begegnung fiel erst in der zweiten Spielhälfte durch ein Eigentor der Merxheimer (60.). Can Turgay (70.) sowie Marc Dehmer (88.) erhöhten und sicherten den Sponheimer Sieg. „Es war ein sehr ruhiges Spiel, in dem beide Mannschaften eine gute Leistung abgeliefert haben“, sagte VfL-Trainer Steven Unger.

TSG Planig II – TSV Langenlonsheim/Laubenheim II 5:0 (3:0). Als Mann des Spiels zeichnete sich Nils Ingebrand aus. Er erzielte vor der Pause einen Hattrick und brachte die TSG damit auf die Siegerstraße. Auch im zweiten Durchgang spielten die Planiger nach vorne und schraubten das Ergebnis dank Mathias Jung (2) weiter in die Höhe. Florian Tuschner

Fußball-B-Klassen (E)
Meistgelesene Artikel
Fußball Männer
Südwestdeutscher Fußballverband (SWFV)
Auf ihn kommt es am Sonntag an: David Holste (rechts) muss sich in die Angriffsversuche des Tabellenführers SV Morlautern werfen und die Abwehr der SG Hüffelsheim/Niederhausen organisieren. Foto: Klaus Castor

Landes-/Verbandsliga

Bezirksliga Nahe

A-Klassen

B-Klassen

C-Klassen

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach