40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Fußball Männer
  • » Südwestdeutscher Fußballverband (SWFV)
  • » A-Klassen
  • » Vorteil Hochwald, aber Lazar schimpft
  • Aus unserem Archiv
    Allenbach

    Vorteil Hochwald, aber Lazar schimpft

    Die Spvgg Hochwald hat also ihren Satzball verwandelt und geht nach dem 3:1-Heimsieg gegen den TV Hettenrodt mit einem Vorteil ins Rückspiel um den Aufstieg in die A-Klasse. Die Partie wird am Sonntag, um 17 Uhr, in Hettenrodt angestoßen. Ein Termin, den Klod Lazar schon schlecht fand, bevor die erste Partie angepfiffen worden war. "So spät am Sonntag. Wenn wirklich eine Mannschaft aufsteigt, dann kann sie ja gar nicht richtig feiern", kritisiert er.

    Die Spvgg Hochwald muss sich jetzt Sorgen machen, dass der Aufstieg nicht gebührend gefeiert werden könnte, denn Klod Lazars Team hat es in der Hand. Schon ein Unentschieden reicht der Mannschaft aus Allenbach und Wirschweiler zum Sprung in die A-Klasse.

    Doch der Trainer will davon gar nichts hören. Nach dem Hinspielsieg schimpfte er mehr, als dass er sich freute: "Ich habe uns noch nie so schlecht gesehen wie in der ersten Halbzeit. Wenn wir uns in Hettenrodt so präsentieren, dann werden wir dort verlieren. Ich würde am liebsten den Mantel des Schweigens über unsere Leistung in den ersten 45 Minuten hüllen." Etwas gnädiger und deutlich kürzer bewertete Lazar Durchgang zwei: "Der war ganz okay." Erst nach einer Stunde sei seine Mannschaft einigermaßen in die Partie gekommen. Tatsächlich war das der Zeitpunkt, als der TV Hettenrodt abbaute - wohl, weil ihm die Kräfte etwas ausging.

    Jürgen Falz, der Vorsitzende des TVH hatte seine Mannschaft in Durchgang eins auch im Vorteil gesehen: "Da hatten wir die bessere Spielanlage. Unser Rückstand ist aus dem Nichts gefallen, aber wir haben sehr gut darauf reagiert und ausgeglichen." Später sei die Spvgg Hochwald dann zielstrebiger gewesen und habe verdient gewonnen. In Hälfte zwei schoss die Spvgg zwei Tore und sicherte so ihren Sieg. Am Sonntag in Hettenrodt will der TVH aber auf jeden Fall den Ausgleich schaffen und das dritte Spiel am Mittwoch in Tiefenstein erzwingen. sn/max

    Fußball-A-Klassen
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Südwestdeutscher Fußballverband (SWFV)
    Auf ihn kommt es am Sonntag an: David Holste (rechts) muss sich in die Angriffsversuche des Tabellenführers SV Morlautern werfen und die Abwehr der SG Hüffelsheim/Niederhausen organisieren. Foto: Klaus Castor

    Landes-/Verbandsliga

    Bezirksliga Nahe

    A-Klassen

    B-Klassen

    C-Klassen

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach