40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Fußball Männer
  • » Südwestdeutscher Fußballverband (SWFV)
  • » A-Klassen
  • » Tabellenführung ist für Weinsheimer eine Momentaufnahme
  • Aus unserem Archiv
    Kreis Bad Kreuznach

    Tabellenführung ist für Weinsheimer eine Momentaufnahme

    Als Tabellenführer geht die SG Weinsheim in die zweite englische Woche der Saison 2016/17 in der Fußball-A-Klasse Bad Kreuznach. Nach dem 8:2-Sieg am Sonntag bei Karadeniz Bad Kreuznach II empfängt die SGW am heutigen Mittwoch das nächste Reserve-Team. Im Derby geht es gegen die SG Hüffelsheim/Niederhausen/Norheim II. "Wir sind gut in die Saison reingekommen. Die starke Vorbereitung und unser ausgeglichener Kader machen sich bezahlt", sagt Hans-Peter Zimmermann. Der Weinsheimer Trainer kann auf Ausfälle gut reagieren, ohne dass allzu viel Qualität verloren geht. Die SGW integrierte in dieser Saison viele A-Junioren aus dem Vorjahr in ihrem Team. "Einige der Spieler waren schon in der Endphase der vergangenen Saison dabei. Nun ist die Doppelbelastung weggefallen. Die Mannschaft ist auf einem guten Weg", erklärt Zimmermann, der die gute Mischung im Weinsheimer Kader hervorhebt. Neben den Nachwuchskickern tummeln sich auch einige erfahrene Akteure wie zum Beispiel Oliver Kurz, die die Mannschaft führen können.

    Ein konkretes Saisonziel will sich die SGW aber trotz des ausgezeichneten Starts noch nicht setzen. "Wir warten noch zwei, drei Spiele ab, ehe wir ein erstes Resumee ziehen. Für uns ist die Tabellenführung eine schöne Momentaufnahme. Das sollen die Jungs genießen", betont Zimmermann vor dem Nachbarschaftsduell gegen die SGH-Reserve.

    SG Weinsheim - SG Hüffelsheim/Niederhausen/Norheim II. Bei den Hüffelsheimern ist es oftmals schwer vorauszusagen, wer letztlich im Kader steht. Auch wenn die eigene erste Garde derzeit mit argen Personalsorgen zu kämpfen hat, so ist es doch möglich, dass die Gäste mit dem ein oder anderen Akteur aus dem Landesliga-Kader antreten werden. Unabhängig davon möchten die Gastgeber aber in dem interessanten Derby die drei Punkte behalten. (So tippt Hans-Peter Zimmermann: 3:1)

    SV Medard - VfL Simmertal. Die Medarder haben beim 4:1 über die SG Guldental neue Motivation getankt. Nach vier Niederlagen in der Liga wirkt der VfL angeschlagen, hofft aber dennoch auf einen Überraschungserfolg im Sulzbachtal. Das Zeug dazu haben die Simmertaler durchaus. (4:1)

    SV Türkgücü Ippesheim - TuS Roxheim. Die Gäste sind in einem kleinen Tief und in der Liga seit drei Spielen ohne Sieg. Die Ippesheimer gewannen dagegen jüngst zweimal deutlich und wollen ihre Serie weiter ausbauen. (2:1)

    SG Schmittweiler/Callbach/Reiffelbach/Roth II - SG Steyerbachtal. Im Aufsteigerduell liegt der Vorteil eher bei den Auswärtigen, die aktuell mehr Konstanz an den Tag legen. Doch je nach Kaderstärke ist die Schmittweilerer Reserve immer für eine Überraschung gut - zumal das Bezirksliga-Team spielfrei ist. (1:2)

    SG Guldental - FSV Rehborn. Der FSV war vergangenen Sonntag nicht am Ball und ist als Zweiter der ärgste Verfolger von Primus SG Weinsheim. Die Heimischen wollen eine Reaktion auf das 1:4 in Monzingen zeigen. (2:2)

    SG Fürfeld/Neu-Bamberg - SG Braunweiler/Sommerloch. Die Kontrahenten stiegen einst gemeinsam in die A-Klasse auf und liefern sich seitdem einige heiße Duelle. Die Braunweilerer könnten mit einem Dreier an den Hausherren vorbeiziehen. Doch die Fürfelder haben den Anspruch, sich weiter in der oberen Hälfte zu etablieren. (3:1) le

    Fußball-A-Klassen
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Südwestdeutscher Fußballverband (SWFV)
    Auf ihn kommt es am Sonntag an: David Holste (rechts) muss sich in die Angriffsversuche des Tabellenführers SV Morlautern werfen und die Abwehr der SG Hüffelsheim/Niederhausen organisieren. Foto: Klaus Castor

    Landes-/Verbandsliga

    Bezirksliga Nahe

    A-Klassen

    B-Klassen

    C-Klassen

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker