40.000
Aus unserem Archiv
Kreis Bad Kreuznach

Platzt zur Norheimer Kerb der SGH-Knoten?

Kreis Bad Kreuznach. Beim 1:1 gegen die SG Disibodenberg vergangene Woche wusste der VfL Rüdesheim nach zwei Niederlagen auch ergebnistechnisch wieder zu überzeugen. Denn mit den Leistungen im Allgemeinen kann Pascal Berg, Trainer der A-Klassen-Fußballer, bisher sehr gut leben: „Es war ein Spiel dabei, das nicht so gut war. Das war das 0:3 in Fürfeld. Ansonsten machen das die Jungs überragend“, betont Berg. Gleichwohl möchten seine Schützlinge schnellstmöglich auch wieder einen Dreier einfahren. Am ersten Spieltag behielt der VfL beim TuS Roxheim mit 3:1 die Oberhand. Danach folgten vier Begegnungen ohne einen Sieg. Am heutigen Freitag gastiert der Tabellenzwölfte bei der SG Hüffelsheim/Niederhausen/Norheim II.

SG Hüffelsheim/Niederhausen/ Norheim II – VfL Rüdesheim. „Das Spiel findet in Norheim auf dem Hartplatz statt. Die Chancen stehen für mich 50:50“, sagt Berg, der mit einer völlig offenen und kämpferisch geprägten Partie rechnet: „Die SGH wird uns alles abverlangen. An diesem Wochenende feiern die Norheimer ihre Kerb, und es ist ja auch ein kleines Derby.“ Patrick Rusch und Siawasch Rabani werden bei den Gästen verletzungsbedingt fehlen. Ansonsten kann Berg voraussichtlich aus dem Vollen schöpfen. Die SGH ist schwach gestartet, wartet noch immer auf ihre ersten Punkte. Berg tippt auf einen 2:1-Auswärtssieg.

TuS Monzingen – SG Meisenheim/Desloch/Jeckenbach/Lauschied II. Ebenfalls heute Abend wollen die Monzinger mit einem Sieg gegen die SGM-Reserve an den Aufstiegsplätzen dranbleiben. Der TuS ist seit zwei Partien ohne Dreier, trotzte vergangene Woche aber dem VfL Simmertal ein 2:2 ab. Die SGM wird nach ihrem 9:0 gegen den FSV Bretzenheim hoch motiviert nach Monzingen reisen. (So tippt Pascal Berg: 3:1)

FSV Rehborn – SG Fürfeld/Neu-Bamberg. Unter der Woche erwischte es auch die Fürfelder. Das 0:2 bei der SG Gräfenbachtal war gleichbedeutend mit der ersten Saisonniederlage der Eichelberg-Auswahl. In Rehborn soll nun ein anderes Ergebnis her. Der FSV hat das Ziel, sich aus dem Tabellenkeller zu befreien. Da käme ein positives Resultat gegen die Fürfelder gelegen. (0:2)

FSV Bretzenheim – TuS Roxheim. Die Schussfahrt der Bretzenheimer hält weiter an. Mit null Punkten und einem Torverhältnis von 1:36 stehen sie am Tabellenende. Vielleicht gelingt ja gegen den Aufsteiger aus Roxheim eine Überraschung. Der TuS ist Zehnter und verkauft sich als Neuling in der Liga bisher ordentlich. (2:2)

SG Disibodenberg – TuS Gutenberg. Der TuS konnte seinen schwachen Saisonstart vergessen machen und nach zwei Siegen seine Konkurrenzfähigkeit in der Liga unter Beweis stellen. Die noch ungeschlagene SGD dürfte also gewarnt sein. (3:1)

SG Nordpfalz – SG Veldenzland. Nur eine Niederlage, dafür aber vier Siege, Platz zwei: Die SGV hat gezeigt, dass sie ein Anwärter auf die ersten beiden Ränge sein kann. Der Gegner aus der Nordpfalz findet sich auf dem drittletzten Platz wieder, verlor seine Spiele aber jeweils recht knapp. (0:3)

VfL Sponheim – VfL Simmertal. Ein Problem aus der Vorsaison konnten die Sponheimer noch nicht abstellen: Die Kicker von der Haardt kassieren einfach zu viele Gegentore. Schon 14 Treffer musste die Mannschaft der beiden Trainer Sebastian Grünewald und Cihan Ceylan hinnehmen. Gegen den offensivstarken Primus aus Simmertal müssen sich die Gastgeber in der Defensive verbessern. (1:2)

TSG Planig – SG Gräfenbachtal. Die Planiger treten bisher souverän auf, lediglich beim 0:1 in Simmertal ging die TSG leer aus. An ihre jüngsten Erfolge möchte die Stadtteil-Auswahl auch gegen die SG anknüpfen. Allerdings haben die Gäste erst eine Niederlage auf dem Konto, machen insgesamt einen stabilen Eindruck. (3:0) le

Spvgg Teufelsfels will sich weiter oben festbeißen

Dass die Spvgg Teufelsfels in der A-Klasse Birkenfeld würde mithalten können, war ihr zugetraut worden. Zu den Aufstiegsanwärtern wurde der Aufsteiger vor der Saison allerdings nicht gezählt. Sicherlich sehen sich die Teufelsfels-Fußballer auch derzeit noch nicht als Überflieger-Team, die Faktenlage ist aber eindeutig: Lediglich gegen Spitzenreiter SC Birkenfeld setzte es bisher ein 1:2, demgegenüber stehen vier Siege, drei davon wurden zuletzt in Folge eingefahren.

Am Sonntag wartet auf die Spvgg nun die nächste Herausforderung, um 15 Uhr tritt sie beim TuS Breitenthal an, der als Fünfter bisher ebenfalls eine gute Rolle spielt. Räumen die Gäste auch diese Hürde aus dem Weg, muss ganz oben so langsam ernsthaft mit ihnen gerechnet werden. Zur gleichen Zeit wird der SV Oberhausen (14.) versuchen, beim VfL Weierbach (3.) eine Überraschung zu schaffen. ce
Fußball-A-Klassen
Meistgelesene Artikel
Fußball Männer
Südwestdeutscher Fußballverband (SWFV)
Auf ihn kommt es am Sonntag an: David Holste (rechts) muss sich in die Angriffsversuche des Tabellenführers SV Morlautern werfen und die Abwehr der SG Hüffelsheim/Niederhausen organisieren. Foto: Klaus Castor

Landes-/Verbandsliga

Bezirksliga Nahe

A-Klassen

B-Klassen

C-Klassen

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Regionalsport
  • Newsticker
  • Lokalticker