40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Jugendfußball
  • » Südwestdeutscher Fußballverband
  • » Zweiter Sieg in Folge: JSG-A-Junioren bezwingen den JFV Rhein-Hunsrück
  • Aus unserem Archiv
    Meisenheim

    Zweiter Sieg in Folge: JSG-A-Junioren bezwingen den JFV Rhein-Hunsrück

    Ihren zweiten Sieg in Folge feierte die JSG Meisenheim/Desloch/Jeckenbach in der Fußball-Regionalliga der A-Junioren. Nach dem 1:0 (1:0) gegen den JFV Rhein-Hunsrück steht die JSG mit beachtlichen sieben Punkten auf dem sechsten Tabellenplatz.

    „Das war ein ausgeglichenes Spiel. Über ein Remis hätten wir uns nicht beschweren dürfen“, sagte JSG-Trainer Marc Bilgili. In einer Partie auf überschaubarem Niveau mussten die Gastgeber einen hohen körperlichen Aufwand betreiben, um die drei Punkte einzufahren. „Es war eine Willensfrage. Das war aber auch so zu erwarten gewesen“, erklärte Bilgili. Das Tor des Tages erzielte Philipp Schneider per Foulelfmeter (30.). Zuvor war Alex Tuttobene im Strafraum gelegt worden. In Hälfte zwei hätte die JSG einen zweiten Strafstoß bekommen können, nachdem Tuttobene erneut gefoult worden war. Die Pfeife des Schiedsrichters blieb aber stumm. Nach der Pause machte der JFV Druck, während die JSG einige Kontermöglichkeiten hatte, diese aber nicht präzise genug zu Ende spielte. le

    JSG Meisenheim: Kaßler – Christmann, Pfannenstein, Mate (46. Krämer), Tuttobene (83. Naujoks) – Uluc, Arend, Schneider (55. Steinhauer), Ju. Smith – Michael (77. Bäcker), Jo. Smith.

    So geht's weiter: am Sonntag, 12 Uhr, beim TSV Schott Mainz.

    Jugendfußball Südwest
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach