40.000
Aus unserem Archiv
Kreis Bad Kreuznach

Waldböckelheimer C-Junioren drehen auf

Kreis Bad Kreuznach. Die C-Junioren-Fußballer der JSG Waldböckelheim/Winterbach/Weinsheim gehen als Landesliga-Tabellenführer in die Herbstferien. Gegen die JSG Langenlonsheim/Laubenheim/Planig/Guldental gab es einen 6:1-Sieg. Der TSV Hargesheim kletterte nach dem 2:1 gegen die JSG Nahetal auf den dritten Rang.

JSG Bretzenheim/Winzenheim – TSV Degenia Bad Kreuznach 0:2 (0:2). „Wir haben viel zu viel Respekt gezeigt“, sagte Stephan Jakob, Trainer der Heimelf, der am Ende vier verletzte Spieler zu beklagen hatte. „Ich bin sehr zufrieden. Ein hochverdienter Sieg. Ich hatte nie das Gefühl, dass etwas passieren könnte“, lobte Degenia-Coach Sven Köhler. Im zweiten Abschnitt übersahen seine Jungs oft den besser postierten Mitspieler und verpassten ein höheres Ergebnis. Kevin Wagner und Neandro Hemre hießen die Torschützen.

TSV Hargesheim – JSG Nahetal 2:1 (2:1). Der TSV machte das Spiel, ließ sich aber beim 0:1 auskontern. Die Heimischen blieben jedoch am Drücker. Nils Engel und Yanick Seidlitz stellten bis zur Pause auf 2:1. „In der zweiten Hälfte wurde es noch einmal spannend. Die Gäste haben aufgemacht, und der Regen war nicht gerade günstig für unser Spiel“, sagte Agostino Santos, Übungsleiter der Hargesheimer.

JSG SooNahe – JSG Frei-Laubersheim/Wöllstein 2:1 (1:1). Die Gastgeber verschliefen die ersten zehn Minuten. Maximilian Hoffmann brachte die Gäste nach Vorlage von Johannes Blecken in Führung. „Da haben wir geschlafen. Danach ist aber alles gelaufen wie geplant. Wir hätten höher gewinnen können“, sagte Michael Schönheim, Trainer des Heimteams. Nils Pathenheimer und Tim-Luca Groß trafen für SooNahe. „Der Gegner hat uns kaum Luft gelassen“, resümierte Gäste-Übungsleiter Udo Rauch.

JSG Waldböckelheim – JSG Langenlonsheim/Laubenheim/Planig/ Guldental 6:1 (1:1). „Zu Beginn haben sie uns das Leben schwer gemacht, und beim Ausgleich zur Pause war auch etwas Glück dabei“, beschrieb der Trainer der Gastgeber, Thomas Hartmann, den ersten Spielabschnitt. Nach Wiederanpfiff zog der Tabellenführer seinen Kombinationsfußball auf. Torschützen: Marc Giselbrecht (2), Tizian Szeimies (2), Efe Görlek und Linus Immenkamp für den Sieger, Duhan Yasin Kara für die Gäste. hz

Jugendfußball Südwest
Meistgelesene Artikel
Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach