40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Jugendfußball
  • » Südwestdeutscher Fußballverband
  • » Videoanalyse hilft Hargesheimern
  • Aus unserem Archiv
    Kreis Bad Kreuznach

    Videoanalyse hilft Hargesheimern

    Die Fußball-B-Junioren des TSV Hargesheim kommen in der Verbandsliga immer besser in Fahrt. In einem vorgezogenen Spiel unter der Woche feierte der TSV einen 7:0 (3:0)-Kantersieg gegen den ASV Winnweiler.

    Jonas Müller (3.), Mert Yasar (14.), Cedric Lind (40.), Berkan Celebi (52., 70.) Philip Klein (56.) sowie ein Eigentor (60.) sorgten für den klaren Erfolg. „Der Sieg gegen den SV Herxheim am vergangenen Wochenende war eher überraschend. Gegen den ASV hatten wir uns schon etwas ausgerechnet. Die Mannschaft hat nach der Niederlage gegen die JSG Meisenheim/Desloch/Jeckenbach eine gute Reaktion gezeigt“, bilanzierte TSV-Teammanager Gregor Lind. Er ergänzte: „Wir haben eine Videoanalyse gemacht und einige Diskussionen geführt. Die Trainer haben auch Umstellungen vorgenommen, die ich richtig gut finde. Wir sind auf einem guten Weg.“ Am Wochenende sind die Hargesheimer spielfrei.

    Die B-Junioren der Meisenheimer sind dagegen am Ball. Am Sonntag um 11 Uhr empfängt die JSG den SV Herxheim. Gegen den Tabellennachbarn aus der Pfalz (7.) peilen die Glanstädter (8.) ihren zweiten Saisonsieg an.

    Ebenfalls in einem Heimspiel sind die Meisenheimer C-Junioren gefordert. Am Samstag um 14.30 Uhr trifft die Elf von JSG-Trainer Torben Scherer auf den JFV Nord-West-Pfalz. Der JFV ist Fünfter und hat ebenfalls einen guten Start hingelegt. Dennoch wollen die JSGler ihren fünften Dreier im sechsten Spiel einfahren. le

    Jugendfußball Südwest
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach