40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Jugendfußball
  • » Südwestdeutscher Fußballverband
  • » Unglückliche JSG-Niederlage: So etwas hat Marc Bilgili noch nie erlebt
  • Aus unserem Archiv
    Mainz

    Unglückliche JSG-Niederlage: So etwas hat Marc Bilgili noch nie erlebt

    Mit der letzten Aktion im Spiel kassierte die JSG Meisenheim/Desloch/Jeckenbach in der Fußball-A-Junioren-Regionalliga den entscheidenden Gegentreffer zur 2:3 (1:0)-Niederlage beim TSV Schott Mainz.

    „Ich habe schon viel erlebt, aber so eine unglückliche Niederlage noch nie“, erzählte JSG-Trainer Marc Bilgili. Was war passiert? In der dritten Minute der Nachspielzeit bugsierte der Meisenheimer Torwart den Ball ins Aus, da ein Mitspieler wegen Krämpfen auf dem Boden lag. Die Mainzer warfen den Ball fair in Richtung JSG-Torwart zurück. Ein Meisenheimer Abwehrspieler spritzte dazwischen und nahm den Ball auf. „Damit hat er die Situation wieder scharf gemacht“, berichtete Bilgili, der ergänzte: „Wir hätten den Ball einfach in den Wald schießen müssen. Das hätte gereicht. Das ist fehlende Kaltschnäuzigkeit. Einem AH-Spieler wäre das nicht passiert.“ So aber verloren die Meisenheimer das Leder, und der Ball wurde gefährlich in den Strafraum gebracht. Ein JSGler wollte klären, schoss einen Mainzer an, von dem das Leder hinter die Linie trudelte. „Die Jungs waren extrem enttäuscht. Ich gar nicht mal so, weil ich mich über unsere gute Leistung gefreut habe“, sagte Bilgili, der von einem „unglaublichen Wechselbad“ sprach.

    Der 2:2-Ausgleich war den Meisenheimern nämlich erst in der ersten Minute der Nachspielzeit durch Yannick Naujoks geglückt. Zudem war für die JSG Philipp Schneider mit dem 1:0 (18.) erfolgreich gewesen. Nach dem Seitenwechsel steigerten sich die Mainzer, schnürten die Gäste teilweise in ihrer Hälfte ein und drehten die Partie mit Treffern in der 55. und 61. Minute. „Riesen-Kompliment trotz der Niederlage an meine Mannschaft. Es haben acht Spieler gefehlt. Bei uns gibt es aber kein B-Team, sondern nur die Jungs, die auf dem Platz stehen, und die haben das klasse gelöst“, resümierte Bilgili. olp

    JSG Meisenheim/Desloch/Jeckenbach: Kaßler – Klein (50. Rech), Bäcker, Christmann, Ju. Smith – Naujoks, Tuttobene, Jo. Smith, Nikodemus (68. Krämer) – Schneider (60. Schmidt), Uluc (82. Collins).

    So geht's weiter: am Sonntag, 13 Uhr, gegen den FC Homburg.

    Jugendfußball Südwest
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach