40.000
Aus unserem Archiv
Kreis Bad Kreuznach

JSG vor der Krönung

Die Saison geht in den Juniorenfußball-Verbandsligen in die entscheidende Phase. Bei den A-Junioren kämpft die SG Hüffelsheim/Bretzenheim um den Klassenverbleib. Die SG hat bei drei noch ausstehenden Partien vier Punkte Rückstand auf das rettende Ufer. Am Samstag, 17 Uhr, in Hüffelsheim möchte sie gegen den TSV Schott Mainz II überraschen. Der TSV ist Vierter, während die SG auf dem letzten Platz zu finden ist.

Nach dem Pokaltriumph wollen die Meisenheimer B-Junioren (gelbe Trikots) nun die Meisterschaft perfekt machen.  Foto: Michael Ottenbreit
Nach dem Pokaltriumph wollen die Meisenheimer B-Junioren (gelbe Trikots) nun die Meisterschaft perfekt machen.
Foto: Michael Ottenbreit

In der B-Junioren-Verbandsliga kann die JSG Meisenheim/Desloch/Jeckenbach Geschichte schreiben. Nur ein Sieg trennt die Glanstädter von der Meisterschaft und dem damit verbundenen Aufstieg in die Regionalliga. Dafür müssen sie am Sonntag um 11 Uhr die Pflichtaufgabe beim SC Hauenstein erledigen. Gegen den Vorletzten ist der Tabellenführer aus Meisenheim klarer Favorit. Am Samstag ist der FSV Offenbach, der einzige Konkurrent der JSG, gegen den FK Pirmasens II am Ball. Gewinnt der FSV nicht, ist der JSG der erste Platz schon nicht mehr zu nehmen.

Die JSG-C-Jugend muss erneut gegen einen Konkurrenten im Tabellenkeller bestehen. Nach dem wichtigen 4:0-Sieg vor zwei Wochen gegen den SC Hauenstein misst sich die Mannschaft von Trainer Torben Scherer am Samstag, 14.30 Uhr, mit dem SC Idar-Oberstein. Die Meisenheimer belegen den letzten Rang und haben vier Zähler Rückstand auf den SC, der den ersten Nichtabstiegsplatz innehat. Die Scherer-Elf möchte daher unbedingt einen Dreier einfahren, um zu den Schmuckstädtern aufzuschließen. le

Jugendfußball Südwest
Meistgelesene Artikel
Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach