40.000
Aus unserem Archiv
Region Nahe

Auch Doll machtlos

Nichts zu holen gab es für die A-Junioren-Fußballer der JSG Baumholder in der Landesliga bei der JSG Westrich. Am Ende stand eine 0:5 (0:2)-Niederlage. Die Tore für den Gegner markierten Moritz Jung (9., 13.), Jacob Weißenauer (56.), Philipp Dengel (63.) und Lukas Scherne (65.).

Die Einheimischen präsentierten sich dabei über 90 Minuten bissiger und gedanklich schneller. Bezeichnend: Keeper Tim Doll war mit der beste Baumholderer auf dem Feld, er zeichnete sich mit einigen Paraden aus, war aber dennoch fünfmal machtlos. Die Baumholderer hatten vor der Pause einige Gelegenheiten, ließen diese aber ungenutzt. „Bedenklich ist der ständige Wechsel zwischen hoch und tief in der Leistung meiner Jungs. Wir müssen es mal schaffen, uns mit allen Spielern zu 100 Prozent zu konzentrieren“, fordert der Baumholderer Trainer Thomas Moosmann vor dem nächsten Spiel am Samstag um 16.30 Uhr gegen gegen die TSG Trippstadt, die die JSG vor etwa vier Wochen aus dem Pokal geworfen hat.

Eine 1:2-Niederlage kassierten unterdessen die D-Junioren des SC Idar-Oberstein in der Landesliga bei der JSG Meisenheim/Desloch/Jeckenbach. Darauf reagierten sie allerdings mit einem 11:0 (5:0)-Kantersieg gegen die JSG SooNahe. Bei der JSG Meisenheim hatte Alexandro Elie bereits in der ersten Minute zur Führung für die Gäste getroffen. Nach der Pause drehten die Gastgeber die Partie.

Ausgeglichen verlief die Begegnung der D-Junioren der JSG Nahetal in der Kreisliga gegen die JSG Königswald, die mit 2:2 endete. Franz Backes netzte vor der Pause doppelt für die Gäste. Levi Fickinger und Luca Schindler egalisierten im zweiten Durchgang.

Jugendfußball Südwest
Meistgelesene Artikel
Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Regionalsport
  • Newsticker
  • Lokalticker