40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Jugendfußball
  • » Südwestdeutscher Fußballverband
  • » A-Jugend des SC Idar-Oberstein kämpft beim 1:5 gegen Regionalliga-Spitzenreiter wacker
  • Aus unserem Archiv
    Idar-Oberstein

    A-Jugend des SC Idar-Oberstein kämpft beim 1:5 gegen Regionalliga-Spitzenreiter wacker

    In der zweiten Runde des A-Junioren-Fußball-Verbandspokals musste sich der SC Idar-Oberstein dem FK Pirmasens mit 1:5 geschlagen geben. Trotzdem bot die Mannschaft von Trainer Tomasz Kakala eine starke Vorstellung gegen aktuellen den Tabellenführer der Regionalliga. Vor allem in der ersten Halbzeit gestaltete der SC Idar die Partie offen und hatte dabei sogar die große Möglichkeit in Führung zu gehen. Angreifer Anthony Delgado narrte seinen Gegenspieler und zog ab. Das Spielgerät klatschte allerdings an den Pfosten (21.). Eine weitere gute Gelegenheit hatten die Idarer bereits in den ersten Spielsekunden gehabt, als Patryk Lamot den Kasten nach einer Ecke von Spielmacher Justus Klein nur um Zentimeter verfehlte (1.).

    Mit zunehmender Spielzeit kam allerdings der FK Pirmasens immer besser in die Partie. Die Schuhstädter präsentierten sich als robustes und gleichzeitig sehr spielstarkes Team. Der SC Idar versuchte dem Pirmasenser Spielwitz mit zwei kompakten Viererblöcken in Mittelfeld und Abwehr entgegenzuwirken. Diese taktische Vorgabe setzte das Kakala-Team vor allem ersten Abschnitt gut um. Auch wenn sich herausstellen sollte, dass Fußball gegen einen Regionalligisten keine Fehler verzeiht. Denn die Gäste nutzten jede auch noch so kleine Unaufmerksamkeit des Idarer Nachwuchses gnadenlos aus. In der 36. Minute überwand FKP-Verteidiger Yannick Grieß dann den guten SC-Schlussmann Christopher Bleimehl nach einem Eckball - 0:1.

    Bereits zuvor hatten sich die Pirmasenser einige nennenswerten Chancen herausgearbeitet. Aber vor allem die Idarer Innenverteidiger Lamot und Felix Holtermann erwischten einen richtig guten Tag und vereitelten mehrere brenzlige Situationen. Allein Holtermann klärte die Kugel dreimal von der Linie (28./33./36.).

    Kurz vor der Pause erhöhte das Gästeteam dann allerdings doch noch auf 2:0. Der pfeilschnelle Angreifer Carlos Borger zeichnete für den Treffer verantwortlich (44.). In Minute 55 legte der Pirmasenser Torjäger dann nach. Ihm gelang das 3:0. Der SC Idar-Oberstein musste seinem Kraftakt aus dem ersten Spielabschnitt in der zweiten Hälfte allmählich Tribut zollen. Obwohl die Kräfte bei den Jungs von Kakala sichtbar schwanden, hielten die Idarer noch mit großem Kampfgeist dagegen und erzielten durch Delgado das zwischenzeitliche 1:4 (75.). Diesen Ehrentreffer hatten sich die Schmuckstädter wirklich verdient. Beim FK Pirmasens trugen sich davor und danach noch Noah Carl (68.) und Florian Christmann (83.) in die Torschützenliste ein. max

    SC Idar-Oberstein: Bleimehl - Schimpf, Holtermann, Lamot, Widua (66. Mohr) - Röhrig (62. Giese), Zizak (69. Kartal), Schupp, Voigt (57. Skibba) - Klein - Delgado.

    Jugendfußball Südwest
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach