40.000
Aus unserem Archiv
Meisenheim

3:4 gegen Eintracht Trier: Meisenheimer A-Jugend verliert knapp

Erneut verkaufte sich die Fußball-A-Jugend der JSG Meisenheim/Desloch/Jeckenbach gegen einen Gegner aus der oberen Tabellenhälfte der Regionalliga teuer. Dennoch gingen die Glanstädter in ihrem Heimspiel gegen den SV Eintracht Trier leer aus und unterlagen mit 3:4 (1:1).

Das 3:1 für die Trierer nach der Pause war die Schlüsselszene der Partie. Die Gäste hatten einen Treffer erzielt, obwohl sich der Ball zuvor schon im Toraus befunden hatte. Dies hatte der Linienrichter angezeigt, doch der Unparteiische überstimmte seinen Assistenten und gewährte dem Treffer die Gültigkeit. „Das war ein Kommunikationsfehler im Schiedsrichtergespann“, erklärte JSG-Trainer Marc Bilgili, der die Unparteiischen jedoch dafür lobte, dass sie sich nach dem Spiel für ihre Entscheidung entschuldigt hatten. „Sie haben Courage gezeigt. Das war schon beeindruckend“, betonte der Coach. Sein Team hatte gegen die Moselstädter stark mitgehalten und war dank Tyler Jankowski in Führung gegangen. Der SVE drehte das Geschehen, ehe Lennert Arend nach Zuspiel von Alex Tuttobene auf 2:3 verkürzte. Anschließend verwandelte Trier einen Elfmeter. Das 3:4 durch Cevdet Uluc kam zu spät. „Hut ab vor der Leistung der Mannschaft“, resümierte Bilgili. le

JSG Meisenheim: Kaßler – Mate, Bäcker, Ju. Smith, Tuttobene – Arend, Uluc (85. Schneider), Jankowski, Michael – Nikodemus (46. Christmann), Jo. Smith.

So geht's weiter: am Samstag, 12 Uhr, beim SV Gonsenheim.

Jugendfußball Südwest
Meistgelesene Artikel
Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach