40.000
Aus unserem Archiv
Rhein-Lahn

Kurios: Schiedsrichter besorgt schnell Ausweichplatz

Ein Tor reichte den A-Jugend-Fußballern des FSV RW Lahnstein zum Gewinn dreier Punkte in der Bezirksliga Mitte. Die Begegnungen des ältesten Nachwuchses der JSG Oelsberg und der D-Jugend der JSG Birlenbach in der Gruppe Ost fielen aus beziehungsweise wurden im Vorfeld bereits verlegt.

A-Junioren

Mitte: FSV RW Lahnstein – JFV Zissen 1:0 (0:0). Maurice Hunder sorgte nach einer knappen Stunde Spielzeit aus dem Gewühl nach einem Eckball mit seinem Goldenen Tor dafür, dass der Tabellenzweite mit leeren Händen zurück in die Eifel fahren musste. „Kompliment an unsere Jungs, die alles rausgehauen, im ersten Durchgang klar besser waren und den knappen Vorsprung mit ungemein viel Kampfgeist und dem nötigen Glück über die Zeit gebracht haben“, freute sich RW-Trainer Süleyman Düzce über drei im Vorfeld nicht unbedingt eingeplante Zähler.

Die Lahnsteiner waren über weite Strecken der Chef im Ring. Hunder bot sich die Möglichkeit zu erhöhen, doch er vergab. René Liebold scheiterte zudem am stark reagierenden Zissener Schlussmann. So mussten die Rot-Weißen bei der Schlussoffensive des JFV mehrfach die Luft anhalten und auf der Hut sein, konnten sich aber auf ihren Keeper Steve Offheim verlassen, der sein Gehäuse gekonnt sauber hielt.

Verärgert war Düzce über die Stadt Lahnstein, die die Plätze im Rhein-Lahn-Stadion nicht hergerichtet hatte. „Diese Platzverhältnisse sind seit einigen Wochen eine Zumutung für Kinder und Jugendliche. Da kann man sich schwere Verletzungen zuziehen“, so Düzce.

Für kurzfristige Abhilfe sorgte der aus Arzheim kommende Schiedsrichter Manuel Mück, der in Lahnstein nicht anpfiff und stattdessen unbürokratisch ein Ausweichen auf den Hartplatz an der Arzheimer Schanze anbot, sodass das Spiel überhaupt ausgetragen werden konnte.

B-Junioren

JSG Vettelschoß – SV Diez-Freiendiez 2:0 (0:0). Der Tabellendrittletzte vom Wirt durfte in Windhagen eine Stunde lang von einem Achtungserfolg beim Zweitplatzierten träumen. Dann aber machten Florian Böhme (61.) und Luca Busch (75.) mit ihren beiden Treffern den standesgemäßen Erfolg des Aufstiegskandidaten von der nordrhein-westfälischen Grenze perfekt. Der SV konnte aber vor dem Pokalkracher gegen Noch-Regionalligist Eisbachtal das Feld erhobenen Hauptes verlassen.

C-Junioren

TuS Nassau – Spfr Eisbachtal II 0:5 (0:5). Der Zeiger der Uhr hatte noch keine Umdrehung hinter sich, da hatte der Eisbachtaler Yannis Scheid mit dem 0:1 dafür gesorgt, dass die Taktik der Nassoven über den Haufen geworfen war. in der Folge ließ die U 14 des Regionalliga-Schlusslichts geschickt Ball und Gegner laufen und zeigte, warum sie bei der Vergabe des Staffelsiegs ein Wörtchen mitspricht. Nach weiteren Gästetreffern Jonas Kahles (14.), Argjend Itaj (18.) sowie einem Doppelpack Yannis Scheids (25., 33.) war an der Lahn bereits zur Pause eine Vorentscheidung gefallen.

„Wir haben die erste Halbzeit komplett verschlafen und sind überhaupt nicht in die Zweikämpfe gekommen“, monierte TuS-Trainer Murat Basaranoglu. „Das hat sich aber nach der Pause gebessert.“ Den möglichen Nasssauer Ehrentreffer hatten Alen Kopic und Berdhan Gökay vor Augen. stn

Jugendfußball (R)
Meistgelesene Artikel
Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Regionalsport
  • Newsticker
  • Lokalticker