40.000
Aus unserem Archiv
Koblenz

Siege für den TuS-Nachwuchs

Die Nachwuchsmannschaften der TuS Koblenz haben in der Fußball-Regionalliga Siege verbucht.

TuS Koblenz – SV Eintracht Trier 2:1 (1:1). Die Koblenzer A-Junioren haben den enttäuschenden Jahresauftakt offenbar gut verdaut und sich mit einem Heimsieg im prestigeträchtigen Derby gegen Trier zurückgemeldet. Eine Woche nach dem 3:3 beim abstiegsgefährdeten FSV Offenbach zeigte sich die Elf von Vincenzo Di Maio stark verbessert. „Die Mannschaft hat die notwendige und geforderte Reaktion gezeigt“, sagte Di Maio.

Koblenz war von Beginn an spielbestimmend und hatte durch Samet Sögünmez nach elf Minuten die erste Möglichkeit. Allerdings vereitelte Triers Keeper die Chance mit einer guten Parade. Machtlos war er dann aber sechs Minuten später, als Tom Brand eine Flanke von Tobias Jost zum 1:0 verwertete. Trier fand offensiv weitgehend nicht statt und kam kurz vor der Halbzeitpause doch zum schmeichelhaften Ausgleich, nachdem der Koblenzer Torhüter Jonas Landen den Ball im Spielaufbau einem SV-Akteur in die Füße gepasst hatte (41.). Im zweiten Durchgang war Koblenz weiter das bessere Team und kam nach einer knappen Stunde zur erneuten Führung. Brand schickte mit einem starken Außenrist-Pass Selmani in die Spitze, der mit einem platzierten Distanzschuss abschloss.

Koblenz: Landen, Waldminghaus (58. Kovacevic), Selmani, Prangenberg, Szymczak, Gelhard, Jost, Könighaus, Brand (85. Richter), Sögünmez (89. Zavattieri), Kasper (46. Gietzen).

SV Gonsenheim – TuS Koblenz 2:3 (0:2). Fünf Tore, vier Platzverweise und am Ende drei wichtige Punkte: Der neue Koblenzer B-Junioren-Trainer Florian Stein hat gleich bei seinem Einstand ein spektakuläres Spiel erlebt. Mit dem knappen, aber verdienten Sieg stürzte die TuS den gastgebenden SV Gonsenheim von der Tabellenspitze und schob sich selbst im ersten Pflichtspiel des neuen Jahres auf Rang vier vor. Es dauerte keine zehn Minuten, ehe Torjäger Caner Günes erstmals per Kopf ins Tor traf. Der Schiedsrichter entschied jedoch auf Abseits. In der 13. Minute stand es dann aber 1:0 für Koblenz, als Günes einen Freistoß direkt ins Torwarteck verwandelte. Colin Czaja traf nach 29 Minuten nur das Außennetz, ehe Günes drei Minuten vor der Pause mit einem Linksschuss auf 2:0 stellte.

Fünf Minuten nach dem Seitenwechsel gelang den Gonsenheimern nach Zuordnungsproblemen in der Koblenzer Defensive der Anschlusstreffer. In der 58. Minute kassierten die Gastgeber wegen einer Unsportlichkeit eine Gelb-Rote Karte, nur sechs Minuten später wurden ein Gonsenheimer sowie Czaja nach einem Zweikampf vom Platz gestellt. Als Lucas Laux mitten der Treffer zum 3:1 gelang, schien die Partie entschieden. Doch Gonsenheim verkürzte vier Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit erneut.

Die TuS brachte sich durch einen Platzverweis für Lucas Laux (Gelb-Rot nach einem taktischen Foul) in der Nachspielzeit zudem zusätzlich in Bedrängnis. Am Ende reichte es aber für den Auswärtssieg. „Nach zehn Tagen gemeinsamer Trainingsarbeit ist es natürlich schön, dass wir so gestartet sind“, sagte Stein. tok

Koblenz: Schlink, Thelen (72. Silijkovic), Pepic, Fischer, Wingender, Laux, Kovacevic (48. Richter), Schupp, Günes, Velten, Czaja.

Jugendfußball (JDABCK)
Meistgelesene Artikel
Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Regionalsport
  • Newsticker
  • Lokalticker