40.000
Aus unserem Archiv
Kreis Neuwied

Oberbiebers A-Junioren fehlt ein bisschen Glück

Sie hatten sich so viel vorgenommen. Kurz vor Beginn der Herbstferien wollten die beiden Juniorenteams aus dem Kreis in der Fußball-Rheinlandliga noch einmal Erfolge verbuchen. Doch die A-Jugend des VfL Oberbieber unterlag gegen die Sportfreunde Eisbachtal ebenso wie die C-Jugend der JSG Asbach/Buchholz beim JFV Rhein-Hunsrück. Die B-Juniorinnen des SV Rengsdorf waren in der Regionalliga bereits im Ferienmodus.

Trotz heftiger Gegenwehr musste sich die A-Jugend des VfL Oberbieber (gelbe Trikots) den Eisbachtalern geschlagen geben. Foto: Niebergall
Trotz heftiger Gegenwehr musste sich die A-Jugend des VfL Oberbieber (gelbe Trikots) den Eisbachtalern geschlagen geben.
Foto: Niebergall

A-Junioren- Rheinlandliga

VfL Oberbieber – Spfr. Eisbachtal 1:2 (1:2). Alle Gegenwehr nutzte nichts. VfL-Trainer Daniel Rempfer bleibt mit seinem Team dennoch zuversichtlich, aus dem Tabellenkeller der Liga herauszukommen: „Wir sind uns sicher, dass der Knoten bald platzt und wir unsere Situation verbessern können.“ Mit aggressivem Pressing verunsicherten die Gäste den VfL komplett. Binnen zwölf Minuten sorgten die Eisbachtaler für eine 2:0- Führung. Doch die Aubachtaler kamen zurück. Einen Foulelfmeter nutzte Milos Vukmirovic zum Anschlusstreffer. „Es hätte danach eigentlich einen zweiten Strafstoß geben müssen, aber das war dem Schiedsrichter dann wohl zu viel“, bedauerte Rempfer. Seine Jungs taten danach alles, um die Partie zu drehen. „Sie haben gespielt, sind gelaufen und haben gekämpft. Aber das Glück hat letztendlich gefehlt“, bedauerte der Trainer. Er zieht die Hoffnung auf baldige Erfolgserlebnisse aus dem Engagement seiner Spieler.

C-Junioren-Rheinlandliga

JFV Rhein-Hunsrück – JSG Asbach/ Buchholz 3:0(1:0). Die dritte Niederlage in Folge zehrt sicherlich an den Nerven des Aufsteigers. Auch dass nun zwei Mal in Folge kein Treffer gelang, wird Trainer Patrick Kozauer ein Dorn im Auge sein. Das deutliche Ergebnis täuscht allerdings über die Spielanteile hinweg und hat einen Namen. Janis Leidig, Torhüter der Gastgeber, wehrte alle Torschussversuche der hoch motivierten und stetig gefährlichen Asbacher ab. Dazu kam, dass die JSG ab der 20. Minute einen Spieler weniger auf dem Platz hatte. Ein direkt verwandelter Freistoß kurz vor der Pause brachte die Gäste dann ins Hintertreffen. Auch nach dem Wiederbeginn mussten die Hausherren ihren besten Fußball abrufen. Da sie dazu im rechten Moment zwei Tore nachlegten, war die Niederlage der JSG besiegelt. Jörg Linnig

Jugendfußball (JDABCK)
Meistgelesene Artikel
Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Regionalsport
  • Newsticker
  • Lokalticker