40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Jugendfußball
  • » Fußballverband Rheinland
  • » Hunsrück/Mittelrhein
  • » JSG Eifelland Kaifenheim setzt sich an die Spitze
  • Aus unserem Archiv
    Cochem

    JSG Eifelland Kaifenheim setzt sich an die Spitze

    Der Blick auf die überkreislichen Jugendfußballligen:

    Drei Spiele, drei Siege: Es läuft momentan für die JSG Eifelland Kaifenheim (rote Trikots, rechts 1:0-Torschütze Jan Schlich) in der A-Junioren-Bezirksliga Mitte. Beim TSV Emmelshausen gewann die Eifel-JSG mit 4:0 und grüßt nun von der Tabellenspitze. Am Freitag (19.30 Uhr) geht es in Kaifenheim für die Mannschaft von Berthold Gorges und Alfred Werner bereits mit dem Heimspiel gegen die JSG Maifeld weiter.  Foto: Wolfgang Schmidt
    Drei Spiele, drei Siege: Es läuft momentan für die JSG Eifelland Kaifenheim (rote Trikots, rechts 1:0-Torschütze Jan Schlich) in der A-Junioren-Bezirksliga Mitte. Beim TSV Emmelshausen gewann die Eifel-JSG mit 4:0 und grüßt nun von der Tabellenspitze. Am Freitag (19.30 Uhr) geht es in Kaifenheim für die Mannschaft von Berthold Gorges und Alfred Werner bereits mit dem Heimspiel gegen die JSG Maifeld weiter.
    Foto: Wolfgang Schmidt

    A-Junioren-Rheinlandliga

    JSG Cochem - Spvgg Wirges 0:0. Nullnummer im Moselstadion: Auch im zweiten Saisonspiel musste sich die Cochemer A-Jugend mit einem Unentschieden begnügen. Nach dem 1:1 in Betzdorf gab es ein 0:0 gegen Wirges. Zwei Gegner, die wahrscheinlich am Ende auch in der oberen Tabellenhälfte stehen. Ganz oben steht der JFV Rhein-Hunsrück, der als einziges Team im Verbandsoberhaus noch eine makellose Bilanz vorweisen kann. Für Cochem geht es am Samstag (18 Uhr) mit dem Derby beim FSV Salmrohr weiter.

    Cochem: Dehren - Brachtendorf, Haubrich, Johann, Sesterhenn, Fuhrmann, Theisen, Asani, Fischer, Schmitz, Schneider. Eingewechselt: Sidorenko, Waldorf, Hölzmann, Hartmann.

    A-Junioren-Bezirksliga Mitte

    TSV Emmelshausen - JSG Eifelland Kaifenheim 0:4 (0:2). Der JSG gelang es, drei Punkte im Hunsrück/Mosel-Derby aus Emmelshausen mit nach Hause zu nehmen. Der TSV versuchte von Beginn an durch frühes Anlaufen die Kaifenheimer Abwehr in Bedrängnis zu bringen, was auch zu Beginn das eine oder andere Mal gelang. Kaifenheim setzte dagegen im Laufe des Spiels immer wieder gefährliche Nadelstiche. In der 35. Minute gelang dabei Jan Schlich das 1:0 für die JSG. In der Folgezeit gestaltete sich das Spiel ausgeglichen. Kaifenheim tauchte mehrmals gefährlich vor dem Tor der Emmelshausener auf, konnte aber den Sack nicht zu machen. Die Gastgeber kamen ebenfalls zu guten Chancen, scheiterten aber oftmals am starken Kaifenheimer Torwart Florian Geisler. In der 84. Minute war es dann Jonas Gorges, der nach einer Vorlage von Steven Erfle aus 20 Meter über die Köpfe der Spieler hinweg den Ball ins linke obere Toreck zum erlösenden 2:0 versenkte. In der 89. Minute erkämpfte sich Luca Peters vor dem eigenen Sechzehner den Ball und trieb diesen mit einem Antritt bis zum gegnerischen Fünfmeterraum. Dort passte er quer auf Tony Estel, der den Ball nur noch über die Linie schieben musste. Den Schlusspunkt zum 4:0 setzte wiederum Jonas Gorges in der 90. Minute. "Auf Grund der geschlossenen Mannschaftsleistung ging der Sieg letztlich in Ordnung", sagte JSG-Coach Berthold Gorges.

    Eifelland: Geisler - Kirsch, Peters, Bergmaier, Rink, Thomas, Jung, Schlich, Ostermann, Gorges, Estel. Eingewechselt: Stoll, Schweickhardt, Erfle, Jäger.

    B-Junioren-Regionaliga

    FC Meisenheim - JFV Rhein-Hunsrück 2:3 (0:1). Nach der Auftaktniederlage gegen Elversberg holte sich der JFV im Derby an der Glan die Punkte zurück. "In einem ausgeglichenen Spiel gelang uns mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung der erste Saisonsieg", jubelte Trainer Philipp Frank. Tim Leidig hatte den JFV vor der Pause in Front gebracht. Den Meisenheimer Ausgleich Mitte des zweiten Durchgangs konterte der JFV durch einen Doppelschlag von Jannick Zander und Leidig. Das 2:3 der Gastgeber fiel mit dem Abpfiff. Bereits am heutigen Mittwoch (19.30 Uhr) geht es für den JFV mit dem Gastspiel in Gonsenheim weiter.

    JFV Rhein-Hunsrück: Roth - Vogt, Windhäuser, Milz, Mayer, Geisen, Otto, David, Gass, Rashiti, Leidig. Eingewechselt: Krajczy, Zander, Zimny, Bast.

    B-Junioren-Bezirksliga Mitte

    JSG Eifelland Düngenheim - FC Metternich 1:3 (1:2). Gegenüber dem Auswärtssieg in Kirchberg (2:0) musste Eifelland-Trainer Daniel Schneiders die Abwehr auf drei Positionen umkrempeln. Und sein Team brauchte etwas, um ins Spiel zu kommen, da stand es nach Treffern von Nico Kolbe (8.) und Dustin Nico Bajer (15.) schon 2:0 für die Metternicher. Zwar gelang Tom Johann (16.) quasi im Gegenzug der Anschlusstreffer, aber Eifelland "hat erst zu spät daran geglaubt, Zählbares zu holen", sagte Schneiders. "Wir hielten dennoch bis zum Ende konditionell gut mit, und auch sonst habe ich positive Eindrücke der Jungs mitnehmen können", so Schneiders. Besonders nach der Pause ergaben sich gute Möglichkeiten für die Gastgeber, die allerdings kläglich vergeben wurden. Fast mit dem Schlusspfiff erhöhte Bajer (80.) für die spielerisch stärkeren Gäste auf 3:1.

    Eifelland: Brost, Laux, Peters, Johann, Wölwer, Bertram, Fuhrmann, Thomas, Vogt, Hammes, Hermann. Eingewechselt: Bergmaier, Dötsch, Ternes, Ostermann, Kusterer.

    C-Junioren-Bezirksliga West

    JSG Zell/Bullay/Bremm - FSV Salmrohr 1:4. Nächste Niederlage für Zell, mehr als das Ergebnis war nicht in Erfahrung zu bringen.

    Jugendfußball (JDABCK)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker