40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Jugendfußball
  • » Fußballverband Rheinland
  • » Hunsrück/Mittelrhein
  • » Hunsrücker C-Junioren-Quartett geht komplett leer aus
  • Aus unserem Archiv
    Simmern

    Hunsrücker C-Junioren-Quartett geht komplett leer aus

    Der Blick auf die Spiele der Jugendfußball-Teams aus dem Rhein-Hunsrück-Kreis in den Bezirksligen:

    A-Junioren-Bezirksliga Mitte

    Ahrweiler BC – TSV Emmelshausen 5:4 (2:0). Neun Tore in einer rassigen Partie sahen die Zuschauer in Bad Neuenahr, mit dem besseren Ende für Spitzenreiter Ahrweiler, der zur Pause bereits mit 2:0 führte. Als der ABC zwei weitere Treffer nachlegte, sah alles nach einem klaren Heimsieg aus, aber der TSV kämpfte sich zurück und kam durch Tore von Lukas Ponstein (2) und Noah Schindel bis auf 3:4 heran, die Gastgeber erhöhten aber nach einer Roten Karte (87.) in der 90. Minute auf 5:3. Krenar Aliqkaj gelang noch das 4:5 (90. +4).

    Emmelshausen: Frohs – Y. Halfmann, Kasper, Kneip, Börsch, Nass, Ponstein, Aliqkaj, Becker, Schindel, Stoffel. Eingew: Schleicher.

    TuS Kirchberg – JSG Mosel-Hunsrück Oberfell 0:0. Nachdem Oberfell unter der Woche mit einem 4:1 gegen Unzenberg in die dritte Runde des Rheinlandpokals eingezogen war, ging die Reise wieder in den Hunsrück: In Kirchberg, das seinerseits im Pokal gegen Emmelshausen im Elfmeterschießen weiter gekommen war, konnten sich die Gäste in der zweiten Hälfte vor allem bei Torwart Timo Liesenfeld bedanken, dass es beim 0:0 blieb. Kirchberg hatte kurz vor Schluss Glück, dass die Gäste durch Tim Schilling bei einem Konter nur die Latte trafen. „Ein Kompliment an die Mannschaft für den Einsatz und die Moral“, sagte JSG-Coach Jens Schmitt.

    Kirchberg: Müller – Lise, Schönfeld, Jakobs, Kessler, Wilki, Wenzel, Madry, Auler, Sadje, Konrath.

    Oberfell: Liesenfeld – Ackermann, Schilling, Nieskes, Alali, Spitz, Port, Naunheim, Schmitt, Wetzstein, Etzkorn, Groenenberg, Pörsch. Eingewechselt: Bergmann, Müller, Reimann.

    B-Junioren-Bezirksliga Mitte

    TSV Emmelshausen – JSG Vallendar 9:4 (5:2). Bereits zur Halbzeit führte der TSV durch vier Tore von Clemens Alt und einem Treffer von Sebastian Staaden mit 5:2. Nach der Pause legten Daniel Malz (3) und Leonard Becker nach. Emmelshausens Trainer Tobias Rauch sagte: „Das war ein Spiel mit Licht und Schatten. Offensiv war das bei neun Toren sehr positiv. Wir haben jedoch vier Gegentore zugelassen, das schmeckt uns natürlich nicht.“ Dennoch hat sich der TSV auf dem dritten Platz oben festgesetzt.

    Emmelshausen: Michel – Rickus, Leitao Pinto, Reck, Arnold, Eggers, Vickus, Kasper, Alt, Staaden, Malz Eingewechselt: Lu. Becker, Hey, Le. Becker.

    FC Metternich – TuS Kirchberg 2:1 (1:1). Die ersten Tore kamen durch schwere Patzer zu Stande – auf Metternicher Seite nach einem Abwehrfehler, den Kevin Krecic ausnutzte (9.), auf Kirchberger Seite nach einem Torwartfehler (34.). Auch das zweite Tor (77.) war laut TuS-Coach Niklas Bongard vermeidbar. Der sagte: „Es war ein gutes Spiel von uns, aber wenn man gewinnen will, darf man sich keine so schweren Fehler erlauben.“

    Kirchberg: Wolf – Wies, Hähn, Göhl, Piroth, Burri, Auler, Bongard, Klinck, Krecic, König. Eingewechselt: Retzlaff, Lise, Tries, Jakobs.

    C-Junioren-Bezirksliga Mitte

    Rot-Weiß Koblenz – TSV Emmelshausen 6:2 (6:1). Vor der Partie waren beide Teams noch punktgleich, aber Emmelshausen verschlief den Start völlig. Bereits nach sechs Minuten hatte der Koblenzer Giulio Zlelinski einen lupenreinen Hattrick erzielt, zur Pause stand es bereits 6:1. Für den TSV hatte Leonrad Retzmann auf 1:4 verkürzt. Im zweiten Abschnitt gelang Niklas Müller das 2:6, es war das einzige Tor in 35 Minuten.

    Emmelshausen: Halfmann – Vickus, Retzmann, Eckstein, Fuhr, Grombein, Müller, Wickert, Lang, Bardtke, Eral. Eingewechselt: Scherer, Darscheid, von Mezynski.

    JFV Rhein-Hunsrück II – SG Andernach II 1:2 (0:2). Nach der Niederlage muss der Fünfte JFV nach oben etwas abreißen lassen, der Rückstand auf Spitzenreiter Mülheim-Kärlich beträgt bereits sechs Punkte. Gegen den Drittletzten Andernach II reichte es nur zum Anschlusstreffer von Oliver Weber zwei Minuten vor Schluss.

    JFV: Nellen – Koval, Schönberger, Schleich, Hermann, Fey, Saftig, Paul, Özcep, Klein, Bernhard. Eingewechselt: Weber, Keßler, Schauer, Schamber.

    JFV Zissen – JSG Rheinböllen 3:0 (0:0). Bis zur Pause hatte Rheinböllen Hoffnung auf das zweite Remis der Saison, aber dann schlug Zissen dreimal zu.

    Rheinböllen: L. Sonne – Heyer, Zander, Wendling, Dadi, Remsperger, B. Sonne, Al Khalaf, Augustin, Beck, Atici. Eingewechselt: Wener, Badamsin, Zynda.

    JSG Soonwald/Simmern – JSG Untermosel Kobern 0:6. Vom Duell des Neunten Soonwald gegen den Zweiten war nur das Ergebnis in Erfahrung zu bringen. mb

    Jugendfußball (JDABCK)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker