40.000
Aus unserem Archiv
Cochem

Eifelland sagt zwei Spiele ab

Der Blick auf die Jugendfußballspiele in den überkreislichen Ligen. Dabei fehlen die beiden Partien der JSG Eifelland in der A- und B-Junioren-Bezirksliga. Der Grund stieß den Verantwortlichen der JSG bitter auf: Sowohl die Partie der A-Jugend in Walporzheim als auch die der B-Jugend in Mülheim-Kärlich II musste wegen Spielermangels abgesagt werden. „Auf jeden Fall hat es gerappelt bei uns im Karton – so etwas darf in dieser Phase der Saison nicht vorkommen“, sagte Thomas Brost aus dem Trainerteam der B-Junioren, die immerhin noch die Chance auf einer der sechs Qualifikationsplätze kommende Saison haben. Am Ende seien es noch neun Spieler gewesen. „Mit zehn wären wir noch gefahren, aber mit neun nicht“, ärgerte sich Brost.

Im Regen gestanden: Der JFV (am Ball mit dem Ex-Zeller Timo Wollny) musste in der B-Junioren-Regionalliga mit der U17 eine empfindliche Niederlage vor den Augen des Trainerteams (von links Rafael de Sousa, Ralf Jannke und Jannik Huber) hinnehmen im Kampf um den Klassenerhalt.  Foto: hjs-Foto
Im Regen gestanden: Der JFV (am Ball mit dem Ex-Zeller Timo Wollny) musste in der B-Junioren-Regionalliga mit der U17 eine empfindliche Niederlage vor den Augen des Trainerteams (von links Rafael de Sousa, Ralf Jannke und Jannik Huber) hinnehmen im Kampf um den Klassenerhalt.
Foto: hjs-Foto

A-Junioren-Regionalliga Südwest

Wormatia Worms – JFV Rhein-Hunsrück 9:1 (3:0). Der Abstieg des Schlusslichts JFV aus der Regionalliga ist besiegelt, nur neun Punkte holte die U19 von Trainer Thomas Wunderlich bislang. Neun Tore dagegen schenkte die Wormatia dem JFV ein, zur Pause waren es nur drei, Worms führte 3:0. Ein Grund war, dass die Rhein-Hunsrücker bereits nach 18 Minuten nach einer Roten Karte nur noch zu zehnt waren. Der Tabellensechste Worms erhöhte in der zweiten Hälfte auf 6:0, Linus Peuter gelang der Ehrentreffer.

JFV: Roth – Zimny, Sievert, Milz, Paul, Zirwes, Gerhartz, Otto, Peuter, Protzel, Krenn. Eingewechselt: Midjiyawa, Herrmann, Hilgert.

A-Junioren-Rheinlandliga

TuS Mosella Schweich – JSG Cochem 7:2 (3:1). Beim Dritten Schweich war der Kräfteverschleiß der Cochemer aus den letzten Wochen deutlich zu merken. Zwar gingen die Gäste durch Julian Schmitz (17.) in Führung, aber dann drehte Schweich die Partie und zog auf 4:1 davon. Tobias Sesterhenn (59.) verkürzte noch einmal für den Siebten, aber dann schlug Schweich noch dreimal zu.

Cochem: Molitor – Schneider, Bertram, Ruscheinski, Neumann, Schmitz, Mavric, Michels, Huy Bui, Adams, Risswig. Eingewechselt: Ritter, Fuhrmann, Sesterhenn.

B-Junioren-Regionalliga Südwest

JFV Rhein-Hunsrück – TuS Mosella Schweich 0:1 (0:1). Der JFV hat zu Hause gegen Schweich einen „Big Point“ verpasst. Bei einem Dreier hätte das Team von Trainer Jannik Huber Schweich überholt in der Tabelle, so zogen die Gäste, die in der zehnten Minute durch Juri Amidon bereits den Siegtreffer erzielten, auf fünf Punkte weg. Das dürfte nur schwer aufzuholen sein für den JFV, der einen Platz über dem Strich steht, aber der Drittletzte Elversberg II hat zwei Spiele und nur einen Punkt weniger.

JFV: Grenz – Reiberg, Schlicht, Schink, Wingenter, Leidig, Wilhelm, Jannke, Rode, Samoila, Wollny. Eing.: Görgen, Gödert, Geisen.

B-Junioren-Rheinlandliga

JFV Rhein-Hunsrück II – JFV Zissen 5:1 (2:0). Das Kellerduell im Verbandsoberhaus ging an den JFV. Das Schlusslicht bezwang den Vorletzten klar und rückte bis auf zwei Punkte an Zissen heran. Die Tore erzielten Joel Vogel (30.), Tim Weckmüller (33.), Leon Görgen (44.), Even Podceka (47.) und Marcus Scharnow (65.), die Gäste trafen nach 80 Minuten zum 1:5.

JFV II: Samoila – Weckmüller, Groß, Weiss, Geisen, Görgen, Podceka, Scharnow, Rhein, Vogel, Kutscher. Eingewechselt: Mohsini, Sahin, Raichev.

B-Junioren-Bezirksliga West

FSV Salmrohr – JSG Zell 8:0 (4:0). Keine Chance hatte Zell in Salmrohr, obwohl nur zwei Plätze zwischen dem Vorletzten JSG und dem Viertletzten liegen.

Zell: Treis – Bassir, Straub, Konrath, Mohammadi, Probst, Beth, Rohr, Reis, Aldinger, Münster. Eingewechselt: Gül.

JSG Eifelhöhe-Struth – TuS Mosella Schweich II 3:1 (1:1). Alexander Welter (10., 50.) und Jonas Nelles (60.) trafen für die Struther, die sich damit an Schweich vorbei auf den siebten Platz schoben.

Struth: Wagner – Mohr, Bretz, Kerpen, Rodenkirch, Ant, Nelles, Welter, Kettel, Bretz, Jobelius. Eingewechselt: Dörrenberg.

C-Junioren-Rheinlandliga

SG 99 Andernach – JFV Rhein-Hunsrück 0:2 (0:0). Mit dem Sieg bei zuletzt sehr starken Andernachern hat der JFV den Aufstieg in die Regionalliga perfekt gemacht. Ob der JFV (61 Punkte) auch Meister wird, entscheidet sich am 26. Mai, wenn die Rhein-Hunsrücker den Drittletzten Schweich zu Gast haben. „Das ist ein wahnsinnig toller Erfolg des Teams und auch sehr wichtig für den Verein“, waren die beiden JFV-Trainer Marc Thiele und Ralf Wetzlar begeistert. Joshua Günther war der umjubelte, weil doppelte Torschütze.

JFV: Leidig – Grings, Castronovo, La. Männchen, Günther, Nachilo, Butz, Lo. Männchen, Wilki, Backes, Gärtner. Eingewechselt: Kauer, Gramm, Kuhn, Weit, Theis.

C-Junioren-Bezirksliga Mitte

JSG Eifelland Masburg – Rot-Weiß Koblenz 0:2 (0:1). Der Tabellenletzte zog sich gegen den Ersten sehr achtbar aus der Affäre und musste nur zwei Gegentreffer hinnehmen.

C-Junioren-Bezirksliga West

JSG Mittelmosel – JSG Eifelhöhe-Struth 1:4 (0:2). Robin Schend per Doppelpack (26., 28.), Marcel Stadtfeld (53.) und Marius Meurer (58.) schossen einen beruhigenden Vorsprung für den Fünften beim Letzten heraus, damit war die Partie gelaufen.

Struth: Hoffmann – Diederich, Bons, Wallebohr, Meurer, Rodarius, Becker, Scholzen, Müller, Gube, Szedzielorz. Eingewechselt: Stadtfeld, Schend. mb

Jugendfußball (JDABCK)
Meistgelesene Artikel
Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Regionalsport
  • Newsticker
  • Lokalticker