40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Jugendfußball
  • » Fußballverband Rheinland
  • » Westerwald
  • » Wisserland bleibt auf Tuchfühlung zur Spitze - Altenkirchener B-Junioren landen nächsten Kantersieg
  • Aus unserem Archiv
    Region

    Wisserland bleibt auf Tuchfühlung zur Spitze – Altenkirchener B-Junioren landen nächsten Kantersieg

    Die überregional spielenden Nachwuchsfußballer aus der Region waren am Wochenende wieder in Rheinland- und Bezirksliga im Einsatz.

    Im Kreisduell der B-Jugend-Bezirksliga Ost verspielten Tim Leidig (in der Luft) und die JSG Wisserland beinahe einen 2:0-Vorsprung gegen die JSG Weitefeld um Tom Greb (links).  Foto: Thomas Jäger
    Im Kreisduell der B-Jugend-Bezirksliga Ost verspielten Tim Leidig (in der Luft) und die JSG Wisserland beinahe einen 2:0-Vorsprung gegen die JSG Weitefeld um Tom Greb (links).
    Foto: Thomas Jäger

    A-Jugend, Rheinlandliga

    SG 99 Andernach - SG 06 Betzdorf 5:0 (1:0). Andernach setzte die Betzdorfer von Beginn an unter Druck, kam aber zu keinen klaren Chancen, da die Abwehr der Gäste gut aufpasste. Als dann Elias Sarfo allein aufs Andernacher Tor zulief, lag sogar die Führung in der Luft, jedoch scheiterte er im Eins-gegen-Eins. Kurz darauf war Tom Mockenhaupt das erste Mal geschlagen, nachdem sich zwei seiner Vorderleute hatten ausspielen lassen. Den ersten Schussversuch konnte Betzdorfs Keeper noch abwehren, beim Nachschuss war er aber machtlos (20.). Ebrima Tamba hätte noch vor der Halbzeit ausgleichen können, doch auch er traf das Tor nicht. Nach dem Seitenwechsel war die Partie dann eine eindeutige Angelegenheit. Nachdem Andernach einen ersten Konter zum 2:0 vollendete (55.), startete die SG 06 zwar wütende Angriffe, diese verpufften jedoch in der vielbeinigen Abwehr. Die Einheimischen hingegen wurden immer sicherer und zielstrebiger und ließen das Endergebnis mit weiteren Treffern in den Minuten 67, 77 und 89 deutlich werden.

    A-Jugend, Bezirksliga

    JSG Altenkirchen - JSG Oelsberg 8:0 (4:0). Der zweite Saisonsieg für die Altenkirchener fiel ähnlich hoch aus wie der erste. Dabei verteilte die gastgebende JSG ihre Treffer gleichermaßen auf beide Halbzeiten. Luca Wagner brachte seine Mannschaft schon früh auf die Siegerstraße (2.) und traf neben Nicklas Fuchs (38.) im ersten Durchgang noch zwei weitere Male (37., 42.). Nach der Pause schalteten die Hausherren nicht etwa einen Gang zurück, sondern spielten weiter nach vorne. Manuel Harder (64.), Fuchs zum zweiten (70.) und Niklas Herfen (85., 90.) machten den Kantersieg perfekt.

    Spvgg EGC Wirges - VfL Hamm 12:1 (6:1). Am ersten Spieltag unterlagen die Wirgeser noch mit 1:6 gegen Rengsdorf, doch seitdem gewinnt der Rheinlandliga-Absteiger ein Spiel nach dem anderen – und zwar stets zweistellig. Das bekam nach der JSG Weitefeld in der Vorwoche nun auch der VfL Hamm zu spüren, und das ebenfalls mit 1:12. Den „Ehrentreffer“ für die Hämmscher, die ab der 21. Minute wegen einer Roten Karte in Unterzahl weiterspielen musste, erzielte Felix Lukas in der 30. Minute zum zwischenzeitlichen 1:4.

    JSG Wisserland Mittelhof - JSG Weitefeld 3:2 (1:0). Das Kreisduell der bis dato einzigen noch punktlosen Teams gewannen die Gastgeber am Ende knapp, weil Luca Höfer (85.) und Nico Hees (88.) die Weitefelder nach einem 0:3-Rückstand noch einmal heranbrachten. Da konnten die Mittelhofer froh sein, dass Mohamed Soumaoro (30., 78.) und Alexander Mildenberger zuvor den entsprechenden Vorsprung herausgeschossen hatten.

    B-Jugend, Rheinlandliga

    JSG Altenkirchen - TuS Rot-Weiß Koblenz 12:4 (6:1). In der Anfangsphase wurden die Altenkirchener ihrem Status als Tabellenführer gerecht, denn sie nutzten Unstimmigkeiten in der Koblenzer Hintermannschaft effizient aus. Pascal Moll (3.), Til Cordes (6.), Felix Arndt (13., 15.) und Fabian Harder (17.) sorgten schon früh für die Entscheidung. Dabei brachte die JSG auch der zwischenzeitliche Anschlusstreffer nach einem Foulelfmeter zum 1:2 (12.) nicht aus dem Konzept. Mit seinem zweiten Treffer machte Pascal Moll mit dem Pausenpfiff das halbe Dutzend voll. Binnen zehn Minuten nach Wiederbeginn schraubten Arndt (41.), TuS-Torwart Mikail Yaman, der einen Eckball von Levin Gerhardt ins eigene Tor boxte (47.), und Moll (48.) das Ergebnis auf 9:1 hoch. Die Gäste waren weiterhin auf Ergebniskosmetik bedacht verkürzten auf 3:9 (54., 61.). Unbeirrt davon legte die JSG nach und sorgte durch Gerhardts Foulelfmeter für ein zweistelliges Ergebnis (59.). Nachdem die Koblenzer ihren vierten Treffer markiert hatten (70.), sorgten Gerhardt (76.) und Moll (78.) für ein versöhnliches Ende aus Sicht des Spitzenreiters.

    B-Jugend, Bezirksliga

    JSG Weitefeld - JSG Wisserland Mittelhof 1:2 (0:0). Die Mittelhofer sackten den dritten Dreier in Folge ein und stehen damit weiterhin punktgleich mit Eisbachtal II an der Tabellenspitze. Allerdings war im Kreisduell hinten raus noch mal zittern angesagt, denn nachdem Weitefelds Nico Leszcynski mit dem Ende der regulären Spielzeit per Foulelfmeter zum 1:2 verkürzt hatte, ergaben sich für die Gastgeber in der Nachspielzeit noch zwei weitere Großchancen zum Ausgleich, die sie jedoch nicht nutzten. Für Wisserland trafen zuvor Maurice Michel (49., Foulelfmeter) und Melvin Seifer (57.).

    C-Jugend, Bezirksliga

    JSG St. Katharinen - JSG Wisserland Mittelhof 0:3 (0:0). Gegen einen defensiv orientierten Gegner erspielten sich die Mittelhofer im ersten Abschnitt nur wenige Chancen. Die beste hatte Noel Krieger in der 13. Minute mit einem Pfostenschuss. In der zweiten Spielhälfte verstärkte Wisserland den Druck aufs gegnerische Tor und wurde dafür belohnt: Erneut war es Micha Fuchs, der einen ruhenden Ball aus 20 Metern Torentfernung in die Maschen zirkelte (50.). Mit diesem einen Treffer gab sich Fuchs nicht zufrieden und erhöhte in den Schlussminuten nach zwei wunderschönen Sololäufen (67., 69.) auf 3:0. Sein Hattrick brachte der Wisserland den vierten Sieg im vierten Spiel. Ebenso erfolgreich sind nur noch Heimbach-Weis und der nächste Gegner der Mittelhofer: die Regionalliga-Reserve der Eisbachtaler Sportfreunde.

    Spfr Eisbachtal II - JSG Betzdorf 5:0 (1:0). Die Betzdorfer hielten beim Spitzenreiter im ersten Durchgang noch ganz gut dagegen und gerieten erst kurz vor dem Pausenpfiff in Rückstand (32.). Mit Beginn der zweiten 35 Minuten hatten die Gäste dann nichts zu bestellen und kassierten nach weiteren Gegentoren in den Minuten 46, 49, 55 und 57 letztlich eine klare Niederlage.

    SSV Heimbach-Weis - JSG Weitefeld 2:0 (0:0). Ein Doppelschlag in den ersten Minuten nach Wiederbeginn (40., 43.) kostete die Weitefelder Zählbares gegen das Spitzenteam, das damit weiterhin noch keine Punkte abgegeben hat. Damit verweilt die JSG mit nur einem Sieg im Tabellenkeller an drittletzter Stelle.

    JSG Langenhahn/Rothenbach - JSG Neitersen 0:6 (0:1). Gegen das Schlusslicht waren die Neiterser feldüberlegen, es haperte allerdings bei der Chancenverwertung. Lediglich Leon Franz traf im ersten Abschnitt ins Tor der Gastgeber, die ihrerseits einige Male nach Kontern Torgefahr ausstrahlten, die Schlussmann Lars Bettgenhäuser durch gute Paraden und gekonntes Stellungsspiel vereitelte. Erst nach der Pause präsentierten sich die Neiterser mit der nötigen Kaltschnäuzigkeit und zogen bis auf 6:0 davon.

    D-Jugend, Bezirksliga

    JSG Neitersen - VfL Neuwied 5:6 (3:2). Bis zur 35. Minute schienen die Neiterser alles im Griff zu haben. Doch dann nutzte Neuwied einen Konter (35.), zwei Freistöße aus dem Halbfeld (40., 42.) und eine starke Einzelleistung ihres Kapitäns (45.), um aus einem 4:2 ein 4:6 zu machen. Diese zehnminütige Nachlässigkeit kostete den Gastgebern alle drei Punkte. Die Torfolge: 1:0 Niclas Eitelberg (15.), 2:0 Musa Özcan (20.), 2:1 (22.), 3:1 Musa Özcan (23.), 3:2 (29.), 4:2 Payman Momenyar (32.), 4:3 (35.), 4:4 (40.), 4:5 (42.), 4:6 (45.), 4:5 Payman Momenyar (59.).

    Jugendfußball (H)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach