40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Jugendfußball
  • » Fußballverband Rheinland
  • » Westerwald
  • » Krämer gleicht für Betzdorf aus
  • Aus unserem Archiv

    Krämer gleicht für Betzdorf aus

    Betzdorf/Schifferstadt - Die B-Jugend der SG Betzdorf punktete im Derby der Fußball-Regionalliga Südwest gegen Eisbachtal, während der C-Nachwuchs in Schifferstadt mit 0:3 unterlag.

    In diesem Kopfballduell kommt Betzdorfs Jannik Krämer (rechts) gegen den Eisbachtaler Jakob Pistor zu spät. Nach 24 Minuten glich er für Betzdorf jedoch zum 1:1-Endstand aus.  Foto: Regina Brühl
    In diesem Kopfballduell kommt Betzdorfs Jannik Krämer (rechts) gegen den Eisbachtaler Jakob Pistor zu spät. Nach 24 Minuten glich er für Betzdorf jedoch zum 1:1-Endstand aus.
    Foto: Regina Brühl

    B-Jugend

    SG Betzdorf - Spfr Eisbachtal 1:1. "Wenn mir vor dem Spiel jemand ein Unentschieden angeboten hätte, hätte ich sofort eingeschlagen", sagte Betzdorfs Trainer Markus Meier. Doch die 80 Minuten auf dem Molzberg änderten aus SG-Sicht etwas an der Bewertung des Punkteteilung. Die Einheimischen ließen gegen die als Tabellenvierter zum Derby angetretenen Eisbachtaler nämlich einige hundertprozentige Torgelegenheiten liegen. "Eisbachtal besaß zwar auch gute Möglichkeiten, insgesamt hätten wir dieses Spiel aber gewinnen müssen. Wir tun uns im Abschluss momentan einfach schwer", nannte Meier ein wesentliches Manko, das sein Team in dieser Saison ständig begleitet.

    In einer flotten, offenen Begegnung gingen die Gäste aus Nentershausen in der 18. Minute mit 1:0 in Führung. Robin Noppe ließ Niklas Platte im Betzdorfer Tor, der vor allem in der ersten Hälfte einige gute Paraden zeigte, das Nachsehen. Sechs Minuten später schlugen die Platzherren zurück. Furkan Ekiz setzte sich auf der rechten Seite durch, Flavio Giehl ließ den Ball zu Jannik Krämer durch, und der vollendete mit seinem sehenswerten Schuss in den Winkel, nachdem er einen gegnerischen Verteidiger hatte aussteigen lassen. Furkan Ekiz, Justin Huber, Silas Eckenbach und Co. hatten später die Führung auf dem Fuß, blieben jedoch ohne Erfolg. "Das sah alles ordentlich aus, wenn nur die Sache mit dem Abschluss nicht gewesen wäre", fasste Markus Meier zusammen.

    Betzdorf: Platte - Schuster, Pauls, Semiz - Ekiz, Stühn, Leicher, Krämer - Giehl (32. Frohn), Eckenbach, Huber.

    C-Jugend

    DJK-SV Phönix Schifferstadt - SG Betzdorf 3:0. Die Betzdorfer erwiesen sich von Anfang an als ebenbürtiger Gegner. So war es umso bitterer, dass die Gäste nach einem Freistoß in des Gegners Hälfte in einen Konter liefen. Torwart Matthis Waschbüsch brachte dabei einen Schifferstädter Angreifer im Eins-gegen-eins-Duell zu Fall, der Elfmeter führte zum 1:0. Wie schon gegen Wirges verlor die SG nach diesem Rückschlag Ordnung und Konzentration, was zu zwei weiteren vermeidbaren Gegentreffern führte. In der zweiten Spielhälfte raufte sich Betzdorf wieder zusammen und hatte durch Moritz Stühns Volleyabnahme den Anschlusstreffer auf dem Fuß. Tom Pirsljin und Max Brass als Doppelsechs stabilisierten das Mittelfeld, und weil der Einsatz das Trainerduo Torsten Neitzert/Andreas Stühn einmal mehr zufrieden stellte, ergab sich auf dem Platz kein großer Leistungsunterschied mehr. Zur Ergebniskorrektur reichte es jedoch nicht mehr. René Weiss

    Betzdorf: Waschbüsch, Pirsljin, Platte, Hombach, Bleeser, Brass, Stühn (69. Schneider), Weber (35. Braun), Könighaus, Klöckner, Karabulut (35. Wienold).

    Jugendfußball (H)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach