40.000
Aus unserem Archiv
Simmern

Sturmduo trifft: Holzbach fährt einen wichtigen Dreier ein

Eine gute Reaktion haben die Regionalliga-Fußballerinnen des SV Holzbach nach dem 0:5 beim TuS Issel gezeigt. Im Simmerner Hunsrückstadion gewann die Elf von Trainer Tobias Blatt mit 2:1 (2:0) gegen den TuS Wörrstadt und kletterten in der Tabelle auf den fünften Platz mit nun acht Punkten. Die Gäste rutschten auf Platz elf ab und haben weiterhin erst drei Punkte auf ihrem Konto.

Holzbachs Spielführerin Alina Kuhn (links) machte mit ihrem Team zu Hause gegen Wörrstadt um Alina Wagner das Rennen und triumphierte im Simmerner Hunsrückstadion mit 2:1.  Foto: Photo-Moments by Dennis Irmiter
Holzbachs Spielführerin Alina Kuhn (links) machte mit ihrem Team zu Hause gegen Wörrstadt um Alina Wagner das Rennen und triumphierte im Simmerner Hunsrückstadion mit 2:1.
Foto: Photo-Moments by Dennis Irmiter

Blatt hatte sein Team schon vor der Partie darauf eingeschworen, wie wichtig die 90 Minuten werden würden: „Unsere Marschroute war ganz klar, wir wollten das Spiel unbedingt gewinnen, damit wir in der Tabelle auch wieder bisschen Luft haben vor den nächsten schweren Spielen.“ Seine Elf setzte die Vorgabe direkt um und war von Anfang an das überlege Team. „Wir hatten viele Chancen“, sagte Blatt. Michaela Blatt, Laura Rode und Lena Kliebe hatten große Gelegenheiten für Holzbach, es dauerte aber bis zur 20. Minute, ehe Rode das 1:0 gelang. Wörrstadt war nur durch Standardsituationen gefährlich – bis auf die Szene in der 30. Minute, als SV-Torhüterin Axinia Thiemann stark in einer Eins-gegen-eins-Situation rettete. Kurz vor der Pause war dann Michaela Blatt zur Stelle und traf zum wichtigen 2:0. Damit hatten beide Stürmerinnen getroffen, denn Holzbach agierte im 4-4-2-System.

„Wir haben uns in der zweiten Hälfte ein wenig zurückgezogen und wollten über Konter zum Erfolg kommen“, erklärte Blatt. Die Möglichkeiten hatte Holzbach. Die beste vergab Kliebe, als sie mit einem Foulelfmeter an Wörrstadts Keeperin Denise Bauer scheiterte (60.). Fünf Minuten später köpfte Michaela Blatt nur knapp übers Tor. Es blieb beim 2:0 bis zur 85. Minute, als sich Wörrstadts Spielertrainerin Jessica Wissmann um Jana Berns herumdrehte und mit einem schönen Schuss den Anschluss markierte. Holzbach brachte den verdienten Sieg aber über die Zeit. „Es war die Reaktion, die wir gebraucht haben“, sagte Blatt, „wir waren wieder besser besetzt, auch auf der Bank.“ mb

Frauenfußball (JDABCK)
Meistgelesene Artikel
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Männer
Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Regionalsport
  • Newsticker
  • Lokalticker