40.000
Aus unserem Archiv
Bad Neuenahr

SC 13 Bad Neuenahr agiert einfach noch zu brav

Zum dritten Mal in fünf Partien hat sich Frauenfußball-Regionalligist SC 13 Bad Neuenahr unentschieden getrennt, zum ersten Mal blieb es torlos. Durch das 0:0 beim Vorletzten VfR 08 Wormatia Worms büßte die Elf von Trainerin Jacqueline Dünker einen Tabellenplatz ein und ist nun Achter. Worms gab dank des zweiten Punktes die Rote Laterne an den SC Siegelbach weiter.

Dünker hatte ihre Elf auf drei Positionen umgestellt. Im Tor kam Lena Klock zum Einsatz. Im Feld rückten Rebecca Schumann und Sarah Goffin für Anna Lena Stein und Marie Schäfer in die erste Elf. Die ersten 45 Minuten gestalteten sich äußerst zäh. Der SC 13 fand keinen Spielrhythmus und ließ cleveres Passspiel vermissen. So ergab sich keine nennenswerte Torraumszene im ersten Durchgang.

In Halbzeit zwei besserte sich das Spiel. Bad Neuenahr hatte mit zunehmender Spieldauer mehr Übergewicht, Worms Defizite im konditionellen Bereich. So ergaben sich auch erste gute Möglichkeiten für die eingewechselte Emily Feifarek und für Lena Heinrichs.

Aufregung dann in der 77. Minute: Ein Tor von Lisa Weise fand keine Anerkennung. Nach Wormser Protest und anschließender Rücksprache mit ihrer Assistentin verweigerte Schiedsrichterin Celine Körper die Anerkennung, zudem sah Weise Gelb wegen Handspiels.

„Eine fragwürdige Entscheidung. Aber ich konnte es nicht wirklich erkennen“, meinte Dünker. Daraufhin wurde es auf und neben dem Platz hitziger, aber ein Tor fiel nicht mehr. „Wir hätten diesen Gegner eigentlich schlagen müssen. Ich glaube, wir sind einfach noch zu brav und nicht clever genug. Es fehlt an Erfahrung“, konstatierte Dünker. lkl

SC 13 Bad Neuenahr: Klock, Schulte, Kuhn, Schumann, Goffin (80. Barber), Heinrichs, Gau (60. Feifarek), Dillenburg, Lang, Trombin, Mäder (60. Weise).

Frauenfußball (JDABCK)
Meistgelesene Artikel
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Männer
Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach