40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Fußball Frauen
  • » FV Rheinland
  • » Mittelrhein/Hunsrück/Mosel
  • » Holzbach fiebert dem großen Finale entgegen
  • Aus unserem Archiv
    Holzbach

    Holzbach fiebert dem großen Finale entgegen

    Es könnte die Krönung einer herausragenden Saison für die Rheinlandliga-Fußballerinnen des SV Holzbach werden. Am Sonntag um 16 Uhr wird Schiedsrichterin Johanna Mengelkoch das Rheinlandpokal-Finale auf dem Altenkirchener anpfeifen. Dass der erste Satz im Konjunktiv gehalten ist, hat vor allem einen Grund: Der Gegner der Holzbacherinnen ist Zweitliga-Aufsteiger SG 99 Andernach, das beste Team im Fußballverband. Fest steht: Beide Meister sind bereits für den DFB-Pokal qualifiziert, da Andernach als Neu-Zweitligist sowieso daran teilnimmt. Der größte Erfolg der Vereinsgeschichte ist damit schon vor dem Endspiel sicher für den SVH, allerdings steht ja am Rand noch ein Pokal, den es zu gewinnen gilt. Und den will sich Holzbach holen.

    SV-Trainer Hansi Christmann, der bekanntlich kommende Saison die Andernacher Reserve in der Rheinlandliga übernehmen wird, jedenfalls fährt mit einem gesunden Selbstbewusstsein nach Altenkirchen: „Generell ist Andernach klarer Favorit. Wir haben aber gerade in einem Spiel immer wieder mal gezeigt, dass wir gegen gute Mannschaften mithalten können wie gegen Bitburg oder Issel. Wir spielen auf jeden Fall auf Sieg, wir können auch gar nicht anders. Zudem haben wir nichts mehr zu verlieren und haben eine tolle Saison gespielt.“ Und dann hat Christmann sogar noch einen Tipp parat: „Ich tippe 2:0 für uns nach Verlängerung.“ Dass er das mit einem Schmunzeln sagt, soll aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass er es ernst meint. „Natürlich wird das eine große Herausforderung für uns, gerade defensiv. Andernach hat mit den Stümper-Schwestern Jasmin und Isabelle sowie Sarah Krumscheid, die ansteigende Form hat, Spielerinnen drin, auf die wir aufpassen müssen. Im Prinzip kann bei der SG jede aus dem Mittelfeld heraus vorne reingehen und etwas machen.“

    Aber auch Holzbach ist gut aufgestellt, außer Diana Kühnreich sind alle dabei, also auch die zuletzt angeschlagenen Hanna Lena Diel und Michaela Blatt. „Sie trainieren seit zwei Wochen wieder, in der Meisterschaft haben wir sie mit Blick auf das Finale aber geschont“, sagt Christmann, der die beiden erfahrenen Spielerinnen braucht im Endspiel. „Sie werden auf jeden Fall anfangen“, sagt er.

    An das letzte Aufeinandertreffen im Rheinlandpokal haben die Hunsrückerinnen zwar keine gute Erinnerungen, in der Vorsaison gewann Andernach mit 7:1 in Holzbach, damals war es das Halbfinale. Christmann wischt die Bedenken aber weg: „In der Wintervorbereitung haben wir nur 2:3 verloren, beide Kader sind stärker geworden und haben sich stetig weiterentwickelt.“ Ob der Kunstrasen in Altenkirchen ein Vorteil für Andernach ist, weiß Christmann nicht: „Wir sind Kunstrasen ja auch gewohnt, weil wir in der Rheinlandliga oft darauf spielen.“ Zudem trainierten die Holzbacherinnen in dieser Woche in Simmern. „Wir sind noch ungeschlagen in dieser Saison und meiner Meinung nach topfit und können 90 Minuten mitgehen“, ist sich Christmann sicher. Oder sogar länger, wie sein Tipp zeigt. Wenn er denn wirklich ernst gemeint war... mb

    Frauenfußball (JDABCK)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Männer
    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker