40.000
Aus unserem Archiv
Bad Neuenahr

Der SC 13 blickt bereits auf das Halbfinale

Die Verantwortlichen beim SC 13 Bad Neuenahr haben die 1:2 (1:2)-Heimniederlage ihrer Regionalliga-Fußballerinnen gegen den 1. FC Saarbrücken II schnell abgehakt, der Blick geht nach vorn. Nach der Vertragsverlängerung von Trainerin Jacqueline Dünker (wir berichteten) liegt der Fokus auf dem Wettbewerb um den Rheinlandpokal. Im Halbfinale tritt der SC 13 am Mittwoch, 25. April (19.30 Uhr), beim Regionalliga-Konkurrenten SV Holzbach an. Im zweiten Halbfinale stehen sich einen Tag später die Regionalligisten FC Bitburg und 1. FFC Montabaur gegenüber.

Der zwischenzeitliche Bad Neuenahrer Ausgleich durch Larissa Talarek (rechts) reichte nicht, Saarbrücken II gewann mit 2:1.  Foto: Vollrath
Der zwischenzeitliche Bad Neuenahrer Ausgleich durch Larissa Talarek (rechts) reichte nicht, Saarbrücken II gewann mit 2:1.
Foto: Vollrath

Das nach wenigen Sekunden abgebrochene Viertelfinalspiel der Bad Neuenahrerinnen beim Rheinlandligisten SG Altendiez ist wie erwartet für den SC 13 gewertet worden. Die SG Altendiez war nur mit sieben Spielerinnen angetreten. Kurz nach Anpfiff hatte sich eine Spielerin der Gastgeberinnen verletzt, mit sechs Akteurinnen durfte der Rheinlandligist laut Regelwerk nicht mehr weiterspielen.

Im Regionalliga-Heimspiel gegen Saarbrücken II machte der SC 13 zu Beginn viel Druck, eine gute Anfangsphase mit drei Einschussgelegenheiten ließ einiges erhoffen. Doch die nächste Viertelstunde stand im Zeichen von Bad Neuenahrs Torfrau Jana Theisen, die einige Male die Fehler ihrer Vorderleute grandios ausbügelte. Doch beim Führungstreffer von Sina Kirchner war auch Theisen machtlos (14.). Als Larissa Talarek den etwas umstrittenen Ausgleich für die Gastgeberinnen markierte (27.) – zuvor hatte es einen Zusammenprall von FCS-Keeperin Schuh mit Sarah Goffin gegeben –, sah es wieder nach einem Erfolgserlebnis für die Kurstädterinnen aus. Doch ein weiteres Missverständnis der Bad Neuenahrer Hintermannschaft brachte die abermalige Führung der Gäste durch Laura Becky (35.). Der zweite Durchgang stand dann ganz im Zeichen einer Belagerung der Hälfte des 1. FC Saarbrücken II. Doch spätestens am Strafraum war es dann vorbei mit der Herrlichkeit. Am Sonntag (14 Uhr) empfängt der SC 13 Bad Neuenahr Tabellenführer TuS Issel.

SC 13 Bad Neuenahr: Theisen – Kuhn, Lotzien (85. Müller), Freier, Talarek (46. Folkenstern), Trombin, Stein (76. Dillenburg), Goffin, Feifarek, Schäfer, Mötrath.

Tore: 0:1 Sina Kirschner (14.), 1:1 Larissa Talarek (27.), 1:2 Laura Becky (35.).

Schiedsrichterin: Christina Hehn. Zuschauer: 80. maw

Frauenfußball (JDABCK)
Meistgelesene Artikel
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Männer
Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Regionalsport
  • Newsticker
  • Lokalticker