40.000
Aus unserem Archiv
Montabaur

Mit Selbstvertrauen gegen starken Gast: 1. FFC Montabaur erwartet Issel

Trainer Kurt Schaaf und seine Mannschaft freuen sich auf das erste Regionalliga-Heimspiel des 1. FFC Montabaur in der neuen Saison am Sonntag, 14.30 Uhr, in Eschelbach gegen den alten Rheinland-Rivalen TuS Issel.

„Das ist eine etablierte Regionalliga-Mannschaft, die seit vielen Jahren stets den dritten oder vierten Platz belegt hat und am Ende der vorigen Saison nur zwei Zähler hinter dem Vizemeister Bad Neuenahr lag. Das ist ein ähnliches Kaliber wie Fortuna Köln in der vorigen Woche“, meint Schaaf.

In Köln hatte der 1. FFC Montabaur am spielfreien Wochenende eine Testbegegnung ausgetragen und mit 0:4 verloren. Schaaf setzte vor allem seine jungen Spielerinnen ein gegen einen körperbetont agierenden Gegner, der aus der Regionalliga West in die 2. Bundesliga aufsteigen will und professionell ausgestattet auftrat. Alle 21 Spielerinnen waren mit einem Transponder ausgestattet, der eine Unzahl an Daten liefert, die Partie wurde auf Video aufgenommen.

Issel ist für den FFC ein harter Brocken, das weiß Schaaf. Der TuS gewann sein Auftaktspiel mit 5:2 gegen Riegelsberg, wobei Isabel Meyer (3) und Anne Blesius (2) trafen. Blesius war in der vorigen Saison die drittbeste Torjägerin der gesamten Liga. „Trotzdem gehen wir nach unserem 1:1 in Saarwellingen mit Selbstvertrauen in dieses Spiel. Wir werden das Konzept durchspielen, das wir neun Wochen lang trainiert haben“, sagt Schaaf. „Personell sieht es recht gut aus. Ich werde auf unsere erfahrenen Kräfte setzen. Auf sie können wir nicht verzichten, um eine stabile Achse zu haben.“ gh

Frauenfußball (F)
Meistgelesene Artikel
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Männer
Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Regionalsport
  • Newsticker
  • Lokalticker