40.000
Aus unserem Archiv
Montabaur

Auch in Siegelbach das Tor versiegeln

Das war vor Saisonbeginn nicht zu erwarten: Nach vier Spielen gegen teils starke Gegner ist der 1. FFC Montabaur in der Frauenfußball-Regionalliga Südwest noch ungeschlagen und hat durchaus Chancen, diese gute Serie am Sonntag ab 15 Uhr im Gastspiel in Kaiserslautern beim Tabellenneunten SC Siegelbach auszubauen.

Marie Päulgen (rechts) erzielte beim 1:0-Heimsieg des 1. FFC Montabaur gegen den FC Speyer den entscheidenden Treffer für die Westerwälderinnen.  Foto: Michelle Saal
Marie Päulgen (rechts) erzielte beim 1:0-Heimsieg des 1. FFC Montabaur gegen den FC Speyer den entscheidenden Treffer für die Westerwälderinnen.
Foto: Michelle Saal

„Ich tappe zwar hinsichtlich der Siegelbacher Stärken und Schwächen noch ein wenig im Dunkeln, erwarte aber zwei Mannschaften auf Augenhöhe“, sagt FFC-Trainer Kurt Schaaf. „Immerhin hat Siegelbach zuletzt in Saarwellingen mit 1:0 gewonnen, das haben wir nicht geschafft. Es wird sicherlich ein Kampfspiel geben, in dem Wille und Tagesform entscheiden. Beide Mannschaften setzen alles daran, als Siebter oder Achter in der Regionalliga zu bleiben.“

Nur zwei Gegentore aus vier Punktspielen zeigen, dass es Schaaf gelungen ist, seinen meist sehr jungen Schützlingen eine gute Grundordnung beizubringen. „Bislang haben wir den Laden gut dicht gehalten. Wenn wir wieder alles raushauen, können wir auch in Siegelbach was holen. Nachdem wir bislang noch gar nicht in einen richtigen Punktspiel-Rhythmus finden konnten, stehen für uns nun neun Regionalliga-Spiele in sieben Woche an. Ich bin gespannt, wie unsere junge Mannschaft damit klar kommt“, sagt Schaaf, der in der vorigen Woche – teils gewollt, teils unfreiwillig – einige Experimente beim 5:0-Sieg im Rheinlandpokal-Spiel beim Bezirksligisten FSG Elkenroth/Gebhardshain vornahm.

Auch in Siegelbach wird es wohl einige Umstellungen geben. So hat Luisa Limbach gute Chancen, für Marie Päulgen, die zwei Wochen in Urlaub war, ins Mittelfeld zu rücken. Mirvet Arabaci ist erst wieder ins Training eingestiegen. Lynn Banges Einsatz ist fraglich, sie knickte im Pokalspiel mit dem Fuß um. Ülkü Özdemir ist mit ihren Eltern verreist und steht gar nicht zur Verfügung. Christoph Gerhards

Frauenfußball (F)
Meistgelesene Artikel
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Männer
Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Regionalsport
  • Newsticker
  • Lokalticker