40.000
Aus unserem Archiv
Montabaur

An Leistungslimit gehen

1:1 in Saarwellingen, Pause, 1:1 gegen Issel, Pause, nun zum SV Holzbach – für den 1. FFC Montabaur ist es in der Frauen-Regionalliga Südwest sehr schwer, in einen Spielrhythmus hineinzufinden. Zuletzt wurde das Heimspiel gegen Dirmingen auf Wunsch der Gäste auf den 1. November verlegt, nun spielen die Westerwälderinnen am Samstag, 18 Uhr, in Simmern im Hunsrück gegen den SV Holzbach.

„Das ist ein starker Aufsteiger, der seine beiden Auswärtsspiele gewonnen und zu Hause nur sehr unglücklich mit 0:2 gegen den Ligafavoriten SC Bad Neuenahr verloren hat“, weiß FFC-Trainer Kurt Schaaf. Für den SV Holzbach war dies die erste Punktspielniederlage nach mehr als einem Jahr, denn der SV blieb in der Rheinlandliga in 22 Spielen ungeschlagen und erzielte dabei 90:12 Tore. Michaela Blatt gelangen 26 Treffer, mit vieren führt sie aktuell auch die Torjägerliste der Regionalliga an, gefolgt von ihrer Mannschaftskameradin Lena Kliebe, die bereits dreimal und in der vergangenen Saison vierzehnmal traf.

„Der SV Holzbach wird mit aller Macht versuchen, gegen uns den ersten Heimsieg in der Regionalliga einzufahren“, erwartet Schaaf einen hochmotivierten Gegner, der übrigens im Februar ein Testspiel gegen den 1. FFC Montabaur mit 3:0 gewann. „Wir werden an unser Leistungslimit gehen müssen, um dort bestehen zu können. Wenn uns das gelingt, dann halte ich es für möglich, dass wir was Zählbares mitnehmen. Unser Kader ist ziemlich komplett. Ich werde nicht viel ändern, lediglich die 17-jährige Ülkü Özdemir, die gegen Issel unseren Treffer zum 1:1-Endstand erzielt hat, zur Belohnung für ihre gute Leistung in die Anfangsformation stellen. Dann muss jemand aus unserem gut besetzten Mittelfeld weichen.“ Christoph Gerhards

Frauenfußball (F)
Meistgelesene Artikel
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Männer
Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach